durch Stillen ungleiche Brüste, kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von danny70 27.03.06 - 21:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin langsam doch sehr geknickt. Ich stille seit 6 Monaten voll, irgendwas muß ich wohl falsch gemacht haben. Mein Kleiner hat wohl doch eine Lieblingsbrust, das habe ich gewußt und es war auch o.k. Er stillt nach Bedarf und auf welcher Seite habe ich dann auch nie wirklich so bewußt registriert.

Nun kommt das Erwachen, mein einer Busen ist fast doppelt so groß wie der andere #heul Kann ich da jetzt noch irgendwas machen? Ich möchte eigentlich gerne noch weiter stillen, aber so bin ich schon unglücklich, auch wenn ich nicht unbedingt ein Model bin, aber eine Seite groß und eine klein, das ist mir dann doch zuviel.

Liebe Grüße,

Danny + Tim *19.09.05

Beitrag von livinchaos 27.03.06 - 22:52 Uhr

also ganz so schlimm ist es bei mir nicht, aber unterschied ist schon da

durchs stillen und die vorbereitung in der schwangerschaft wird fettgewebe durch milchdrüsengewebe ersetzt
und dann wenn man abstillt, soll dieser prozess wieder rückgängig gemacht werden

habe mal nachgelesen, eigentlich soll sich die brust wieder normalisieren

vielleicht kannst du deinen kleinen ein wenig austricksen, dass er die andere brust dann auch ganz gern hat, indem du ihn andersrum anlegst
bei Amélie hat das leider nicht geklappt, aber einen versuch ist es wert
so dass du ihm jetzt immer vermehrt die kleinere anbietest

lg
liv