hilfe - sie trinkt über eine stunde....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von corinalein 27.03.06 - 21:04 Uhr

hallo, seit ein paar tagen trinkt annika ( 5 wochen jung )
ihre flasche ( zwischen 120 ml und 150 ml ) nur noch im schneckentempo, unter einer stunde geht gar nichts mehr, sie schläft auch immer ein dabei, dann nehme ich die flasche aus dem mund, dann wird sie wach und protestiert natürlich sehr lautstark. in der zeit muß ich die flasche natürlich öfters erwärmen, was auch mit geschrei quittiert wird, langsam kann ich nicht mehr, anscheinend ist die pre nahrung nicht mehr sättigend, da sie spätestens nach 1 1/2 std wieder hunger hat ( kann nur hunger sein, windel frisch und blähungen hat sie auch keine ). wollte mit der dauermilch eigentlich warten, aber ich möchte doch, das meine kleine satt wird, aber dieses gefühl habe ich nicht. wenn sie nach einer std mal aufstößt, ist das das pure wasser :-(
bin ratlos und verzweifelt, hat jemand ratschläge oder tips?
danke sagt euch
corina (total im hintern ) und
annika ( nun hoffentlich eingeschlafen )

Beitrag von livinchaos 27.03.06 - 21:14 Uhr

ich stille zwar, aber das problem kenne ich
gerade in der 5 woche ist auch ein entwicklungssprung
da brauchen die kleinen noch mehr liebe, aufmerksamkeit und beruhigung
und die holen sie sich eben sehr gern beim nuckeln und trinken

auf etwas anderes als pre musst du auf keinen fall umsteigen. solltest du sogar nicht.
satt wird sie bestimmt
lg
liv

Beitrag von corinalein 27.03.06 - 21:41 Uhr

hallo,
den schub hatte sie von donnerstag bis samstag, weil da hatte sie immer 200 ml weggetrunken. aber das pre macht sie nicht satt......weil sie nach den 200 ml auch weitergeschrien hatte :-( und kuschelbedürftg ist sie nicht, denn wenn ich mit ihr kuscheln will, ist sie auch nicht anders, stößt mich sogar weg, dann lege ich sie ins bettchen, aber da mag sie auch nicht sein....irgendwie ein teufelskreis....

Beitrag von kamo2000 27.03.06 - 21:44 Uhr

mach den flaschen sauger, das loch grosser. mit einer heissen nadel

Beitrag von corinalein 27.03.06 - 21:47 Uhr

hab ich schon gemacht, da verschluckt sie sich #heul

Beitrag von asnoh129 27.03.06 - 22:12 Uhr

Hey,
das kenne ich auch noch... Unsere Tochter ist jetzt 7 Mon. alt und ich habe damals vom Stillen auf 1´er Nahrung umgestellt, allerdings war sie da bereits 3,5 Mon. alt. Und: es geht ihr hervorragend damit. Wenn du dir die Zutaten in PRE und 1-´er Nahrung mal anschaust, so sind die Unterschiede nicht so gravierend, aber: euer Kind ist viel zufriedener! Zufriedenes Kind = zufriedene Mama.
Probiere es einfach mal aus, schaden tut es ihr bestimmt nicht und wenn es nicht klappt, war es den Versucht wert!
Liebe Grüße und alles Gute
asnoh129