Ebay usw. Garantie bei secondhand Ware

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schnappland 27.03.06 - 21:30 Uhr

Hallo Liebe Ebay usw. Profis

Ich hätte auch mal eine Frage was die Garantie Betrifft

Wenn man einen Secondhand shop hat ,oder auch Secondhand ware bei Ebay Verkauft

Gibt man dann auch Garantie ? #kratz

Laut Gesetz heißt es doch ,bei Gebrauchtware 6 Monate Garantie !
Aber wie sieht es aus wenn man in Secondhand shop was kauft , oder als Secondhand shop in Ebay versteigert ,gibt man dann auch Garantie ? und/ oder Umtausch Recht #kratz

Ich habe z.B meinen Guten Sportwagen (Hartan Skater) in einen Secondhand Shop in Kommision gegeben ,und bei verkauf auch Gleich das Geld bekommen. Wenn man doch Garantie Gibt , dann macht doch ein Secondhand shop Verlust #kratz

Darüber mache ich mir schon lange Gedanken, da ich mit den Gedanken Spiele mich Selbständig zu machen in Second Hand Bereich

#danke und Gruss Manu

Beitrag von hermiene 28.03.06 - 00:00 Uhr

Hi!
Bei ebay gibst Du Privatverkauf an und muß keine Garantie geben.
Bei Second-Hand weiß ich es nicht genau.
Was hast Du für den Wagen bekommen und wie alt war er? Wahrscheinlich wird der eh für teurer weiter verkauft. Kann mir nicht vorstellen das der Wagen nochmal Garantie bekommt, man sieht ja wie er ist und die Hartangarantie ist wahrscheinlich eh abgelaufen.
Grüße,
Hermiene

Beitrag von mari_g 28.03.06 - 09:08 Uhr

Zitat: Bei ebay gibst Du Privatverkauf an und muß keine Garantie geben.

Vorsichtig mit solchen Aussagen. Sie redet von einem Shop. Sobald man einen Shop hat und somit regelmäßig etwas verkauft, ist man gewerblich. Egal ob man Privatverkauf angibt oder nicht.

Selbst wenn jemand privat regelmäßig Dinge veräußert, kann derjenige ganz schnell gewerblich sein. Nämlich dann wenn er auch Dinge verkauft, die er extra besorgt um sie zu verkaufen. Egal ob gebraucht oder nicht.

Beitrag von hermiene 28.03.06 - 12:09 Uhr

Ich hatte das so verstanden, dass es bei ebay wirklich ein privatverkauf ist und nicht über nen ebay-shop.
aber bei nem ebay-shop ist es natürlich die frage. denn viele händler geben ja an sie verkaufen nur für jemand anderen. müßte sowas nicht vertraglich geregelt werden #kratz