AB WANN LAUFEN UND SPRECHEN ,HILFEEEEEEEE!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von malika00 27.03.06 - 23:10 Uhr

Hallo liebe mamies

meine kleine maus ist jetzt 14 monate alt,sie redet nicht wirklich,also sie sagt "hadu :hallo".und winkt wenn man tschüss sagt,oder sie zeigt mit dem zeigefinger wenn man "licht" sagt weil sie weiss dass man mit dem finger auf dem schalter geht...

und laufen will sie partout nicht,nur an der hand und an der wand usw.



mama oder papa sagt sie nicht..aber sonst versteht sie wenn man "gib " sagt oder "komm".

jetzt darf ich mir ständig von meiner schwiegerfamile anhören ,sie wäre unterentwickelt und unterernährt

a weil sie 6 monate " nur" gestillt worden ist
b weil sie nur 9800g wiegt / 80 cm



ich weiss echt nicht was das soll,
ich hab mir nie den kopf zerbrochen weil ich wusste dass ein kind jetzt keine romane erzählt ,aber man wird schon unsicher wenn man nur noch sowas hört und zwar am tel und bei jedem zusammen treffen...


die kleine will nicht laufen sie zieht sich immer zuu boden runter damit sie krabbeln kann,mein gott soll ich sie zwingen oder was ?????ganz bestimmt nicht!!

gibt es noch andere mamies mit "unterentwickelten babies "?????


LG malika

Beitrag von barbarella1971 27.03.06 - 23:15 Uhr

Hallo Malika,
Kleinkinder lernen im Durchschnitt erst mit 14 Monaten frei zu laufen, und dazu müssen sie auch nicht "beübt" werden durch Laufen an den Händen etc. Sie lernen es am besten allein, in ihrem Tempo...
Und was das Sprechen betrifft: vielleicht beruhigt es Dich, dass meine Tochter erst jetzt mit 20,5 Monaten beginnt zu sprechen, dafür aber gleich mit einem riesigen Wortschatz von ca. 40 Wörtern, den sie sich im Stillen angeeignet haben muss...

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von zaubertroll1972 27.03.06 - 23:19 Uhr

Hallo,

man kann doch nichts erzwingen. Ein Kind läuft wenn es selber bereit dazu ist. Ob es uns pa0t oder nicht.
Mein Sohn ist mit 14 Monaten gelaufen.

Zum Thema Sprechen: Was ist denn Sprechen? Also mein Sohn spricht jetzt langsam einigermaßen verständlich. Er wird im Juli 3 ;-) . Man kann ihn jetzt schon ganz gut verstehen.
Was sollen sie denn mit 14 Monaten sprechen?

Das Gewicht und die Größe ist auch ganz nrmal denke ich. habe eben in mein U Heft geschaut. Bei der U6 hat mein Sohn 9420 Gramm gewogen...also weniger als Dein Kind. Er war 75 cm groß. Da war er kurz vor seinem 1. Geburtstag. Er war weder zu leicht noch zu klein....
Ich weiß nicht was manche Leute haben. Sag ihnen daß Dein Kind ganz normal ist und sie Dich nicht nerven sollen :-)

LG Z.

Beitrag von lismar 27.03.06 - 23:22 Uhr

Hallo Malika.

Deine Tochter ist doch nicht unterenwickelt.
Lass Dir so`n quatsch bloß nicht einreden.
Lass mich raten deine Schwiegerfamilie ist schon was älter und Schwager-Shwägerin Kinderlos?;-)
Scherz bei Seite.
Meine Tochter ist erst mit 14,5 Mon. gelaufen,sehr spät gekrabbelt......
Wir haben Kinder in der Krabbelgruppe die sprechen mit fast 2 Jahren so gut wie gar nicht.
Das kommt schon alles noch.Gib deiner Maus Zeit,Sie wird noch schnell genug erwachsen ;-)))))
Zwingen kann man eh nicht.
Was hat das mit dem Stillen zu tun?Was für ein Blödsinn.
Ganz liebe Grüße Mara

Beitrag von sweetlittlesister 27.03.06 - 23:59 Uhr

Hallo,

oh je, was würden Deine Schwiegerleute dann über meine Kinder sagen?! Mein Großer ist jetzt 28 Monate und fängt jetzt erst langsam das Sprechen an, also so drei Wörter hintereinander.Ja und laufen konnte er erst mit 15 1/2 Monaten, aber dann finde ich auch ziemlich sicher. Dafür wollte er nie krabbeln und selbst heute läuft er keine Treppe alleine hoch und runter lässt er sich tragen........... Auch isst ernicht alleine, lässt sich füttern........ nun und meine Kleine ist 11 Monate und krabbelt auch nicht, zieht sich nicht hoch und von laufen will sie natürlich auch nichts wissen. "Mama und Papa" kann sie sagen und sie macht viele Geräusche nach!
Nun und das Gewicht von deiner Maus ist doch völlig ok. Meine Sohn hat mit 2 Jahren bei der U7 gerade mal 10 Kilo gehabt bei 86cm. Er ist zierlich. Inzwischen wiegt er knapp 13 Kilo und auch die Ärztin sagt das ist völlig ok.
Aber ich kenn das. Viele Leute verunsichern einen und vergleichen die Kinder und bauen Druck auf. Unmöglich finde ich das! Haben wir nicht alle sprechen und laufen gelernt. Lasst doch Kinder, Kinder sein! Deine Tochter braucht eben ihre Zeit, na und? Vielleicht ist sie wie meine Sohn ein Träumer oder wie meine Tochter ne Faule, also eben eine ganz Schlaue........wenn doch auch so alles klappt ohne Anstrengung!
Deine Kind ist wirklich völlig normal, aber ich kann verstehen das man manchmal das auch von anderen hören muss. Geht mir genauso!!!

Sorry fürs zu texten,..........

Alles gute für euch und nur Geduld!

Beitrag von naddl310 28.03.06 - 00:15 Uhr

Hallo Malika!
1.Mein Sohn lief mit 10 Mon., aber mit Festhalten.
2. Er spricht bis heute nicht viel. (2 Jahre alt und etwas 20-25 Wörter)
3. Er ist ca. 85cm groß und wiegt gerade mal 10kg.
Ist aber kerngesund!!!
Gruß Naddl310

Beitrag von karo_austria 28.03.06 - 01:35 Uhr

Hallo Malika!

Unsere Kleinste wird diese Woche (29.) 14 Monate alt und auch sie will überhaupt nicht laufen.

Auch beim Sprechen braucht man einen Dolmetscher - das heißt: sie plaudert den ganzen Tag - nur verstehen tut man das Wenigste!

Was sie "einwandfrei" (verständlich) über die Lippen bringt:
Teddy, icht (=Licht), dada, Nnnna (= Lena - ihre Schwester), manchmal auch Gigi (= 2. Schwester), derdi (=Pferdi - das macht sogar bei ihr ia-a), eita-eita (=hoppe-hoppe-Reiter),...
Ganz selten kommt ihr ein Papapa oder ein Mamama aus, aber kein richtiges Mama! oder Papa!
Wobei sie auch so ziemlich alles versteht, was man von ihr will oder ihr erzählt!

Betreffend dem Laufen vermute ich, dass sie von heute auf morgen frei läuft - und das dann wahrscheinlich gleich super perfekt! Das war beim Krabbeln das Selbe - bevor sie sich nicht 100%ig sicher ist, dass sie das Ganze perfekt beherrscht, probiert sie es erst gar nicht - kleine Perfektionistin ;-) - von wem sie das nur hat #kratz????

Bei ihrer letzten Untersuchung (vor ca. 6 Wochen hat Isabel gerade mal 8,80 kg bei 74 cm auf die Waage gebracht. Unsere KiÄ meinte zwar, dass wir das ein bißchen kontrollieren sollten, weil sie zwar innerhalb von 3-4 Wochen 2 cm gewachsen ist, aber kaum zugenommen hat, aber ansonsten ist sie komplett gesund!

Wie die ganze Entwicklung eines Kindes vom Stillen abhängen soll, kann ich mir auch nicht erklären! Unsere Kleine wird noch immer gestillt. Natülich isst sie auch "normal" mit uns mit, aber vor dem Schlafen, in der Nacht und hin und wieder sogar zwischendurch wird sie noch gestillt und es sieht auch nicht so aus, als würde sie das in nächster Zeit aufgeben! Und dass die Kleinen von irgendwelchen Zuckerwasser oder auch gesüßten Babytees dicker werden, als mit natürlicher MuMi ist auch normal! #augen Aber wahrscheinlich solltest du deiner Kleinen schon Schokolade und Chips futtern, dass sie endlich mal was auf die Rippen kriegt!

Ärgere dich nicht - sondern wundere dich! Es werden noch viel mehr Sprüche und eigenartige Ideen deiner Umwelt auf dich zukommen. Noch ist deine Maus recht klein, aber schon bald wirst du zwecks Sauberkeitserziehung (Töpfchen). Erziehung im Allgemeinen, etc. mit Tipps überhäuft. Und was glaubst du, was erst los ist, wenn die Kleine in die Schule kommt? Ich spreche aus Erfahrung!

Also - lege dir ein dickes Fell zu und höre auf deinen Mutterinstinkt bzw. bei Fragen wende dich an deinen KiA!

Liebe Grüße

Petra und 3-Mäderl-Haus




Beitrag von rosi26 28.03.06 - 07:58 Uhr

Hi!

Deine Schwiegerfamilie ist lustig #:-% ! Aber ich kenne das - solche doofen Bemerkungen à la "das ist aber nicht normal" verunsichern total und in den meisten Fällen hat man dann dummerweise auch noch so ein Frühstarterkind im näheren Umfeld, das mit 10 Monaten Marathon lief und mit 12 Monaten trocken war und Gedichte aufsagen konnte. Das wird dann natürlich auch gerne zu Vergleichszwecken herangezogen. Bei uns in der Familie wird z. B. gerne behauptet, dass die kleine Schwester meines Mannes bereits mit 9 Monaten trocken war #kratz...

Also, unser Sohn konnte mit 14,5 Monaten laufen und mit 18 Monaten "Papa" und "Alle" sagen - erst mit 22 Monaten kamen "Mama" #schmoll, "Auto" und "Hallo" dazu. Jetzt ist er 28 Monate alt und hat einen Wortschatz von über 100 Wörtern (viele noch ziemlich falsch gesprochen) und 2-Wort-Sätze sind eher ein großer Zufall. Im Sprechen ist er der totale Spätstarter! Mit 14 Monaten hat deine Tochter noch viel Zeit!

Zur U6 war unser Sohn 10 kg schwer und 79 cm groß und damit keineswegs zu klein oder zu leicht!

LG Rosi

Beitrag von kirsten007 28.03.06 - 11:53 Uhr

Hallo,

also mein Sohn (wird im Juni 3) hat mit 14 Monaten auch nicht viel gesprochen. er hat zwar viel gebrabbelt aber das war auch alles. Das ging mit ca. 22 Monaten los aber dann richtig. es hat nur ein paar Wochen gedauert und dann hat er 4-6 Wort Sätze gesprochen und nun telefoniert er ständig mit irgendwelchen leuten, und die sind immer total überrascht, dass man sich mit ihm schon richtig unterhalten kann.

Zum Thema laufen: Jedes Kind hat sein eigenes Tempo aber sicher ist, dass ich noch niemanden auf Händen durch die Welt habe gehen sehen ;-) Früher oder später laufen halt alle und das ist mit 14 Monaten auch nicht ungewöhnlich!

Mein Sohn stillt immer noch, daran kann es also ganz bestimmt NICHT liegen, so ein Blödsinn!

Lass´ Dich nicht verrückt machen, das kommt ALLES :-)

Lieben Gruß und alles Gute
Kirsten

Beitrag von kaeseschnitte 28.03.06 - 12:13 Uhr

hallo malika
so wie du erzählst, ist alles im grünen bereich bei euch.
vielleicht kannst du dir das gerede deiner schwiegermutter vom hals halten, indem du sie zur nächsten untersuchung mitnimmst? da soll sie sich bitteschön aber gut drauf vorbereiten und all die fragen (vorwürfe) notieren und den kinderarzt danach fragen. ;-)
alles gute
kaeseschnitte

Beitrag von joellesmum 28.03.06 - 12:17 Uhr

Hallo Malika !!!

Unsere kleine ist auf 14 monate , 75 cm groß und 9700g. Lass dir bloss nix von der schwiegerseite einreden.Joelle läuft auch noch nicht. Winkt zum abschied , läuft an den möbeln und krabbelt. Von meinem schwieger-drachen (sorry) bekomme ich auch immer zu hören......nein du musst das so machen, ich habe 2 stück groß gekogen.Meine haben immer schmelzflocken gegessen. Aber joelle mag keine schmelzflocken.....also von daher........mach was du für richtig hälst.Vertrau auf die aussagen des kinderarztes. Die sagt zu mir immer...die is genau richtig so wie se is.

Gruß

Beitrag von olasil 28.03.06 - 12:18 Uhr

Hallo,

warum sollte deine Kleine Entwicklungsverzögert sein???
Meine Tochter ist jetzt 12 1/2 Monate alt und läuft nicht. Sie zieht sich an Möbeln hoch. Das war´s dann auch.
Sie sagt Mama, Papa und da. Ab und zu mal ja.
Was das Gewicht angeht - ist doch völlig in Ordnung. Meine Kleine wog bei der U6 vor 3 Wochen: 9500 g und war 74 cm gross. Sie ist weder zu leicht noch zu schwer.
Lass dich nicht verunsichern.

Lg Silke

Beitrag von frog79 28.03.06 - 13:56 Uhr

hallo malika,

ich kann dir sehr gut nachfühlen, wie das ist wenn man von außen verrückt gemacht wird. unsere tochter ist jetzt 18 monate alt und läuft ganz selten, nur wenn sie richtig will. sie wiegt sogar nur 8.300 g. wegen dem sprechen, brauchst du dir wirklich auch keine sorgen zu machen, wie du ja schon beschrieben hast, versteht sie ja vieles. die kleinen mäuse verstehen sowieso mehr als wir denken:-). und eines tages sprechen sie einen klar geformten satz, das hat man schon so oft gehört.
ich kann dir nur empfehlen, lege dir ein dickes fell an gegen negative aussagen und verlass dich allein auf deinen mütterlichen instinkt. ich bin normalerweise der meinung, eine mutter spürt von alleine, wenn etwas wirklich nicht stimmt.

hoffe ich konnte dir etwas mut machen.

lg, frog79

Beitrag von psylvie 28.03.06 - 14:39 Uhr

Hallo Malika
Also erst mal sagst du deinen Schwiegerleuten dass sie sich an ihrer eigenen Nase fassen sollen und nicht in anderer Dreck wühlen sollen!
Und dann erklärst du ihnen dass Kinder individuell grundverschieden sind und dass kaum ein Kind (ausser vielleicht mega intelligente Kinder???) mit 14 Monaten schon ganze Sätze sprechen können!
Laufen lernen die doch erst zwischen 10 und 18 Monaten- zuerst das aufstehen, dann am Schrank entlang und DANN erst alleine.
Und Geiwcht und Grösse sind eh uwichtig, solange sie isst.Und hör auf dir einzureden deine Kleine sei unterentwickelt, denn das ist sie nicht!
Luca hat kruz vor seinem 1. Geburtstag zum ersten Mal den Schrank losgelassen, leif aber dann weiterhin auch an der Hand bis etwa (...??) 15 Monate oder so... Auch jetzt muss er noch an der Hand gehen wenn Mama das sagt. Sprechen hat Luca mit 18 Monaten angefangen. Damit meine ich richtig sprechen, nicht nur Mama und Papa. Davor was sowieso jedermann "Papa" (mama, Papaund auch oma, sogar die Nachbarin)
Erst jetzt mit 22 M. spricht er alles nach, kann kleinere Sätze sagen die er öfter hört (z.B. "da liegt er" oder "schau mal da")
Und Luca ist 82 cm gross und ist 12,5 kg schwer. (als Baby war er sehr klein und dünn, deshalb bin ich jetzt froh über seine Reserven)
Eine Freundin hat einen SOhn im genau gleichen Alter, der sass später alleine, lief jedoch früher, spricht jetzt kaum und ist viel schlanker und kleiner als Luca.
Also: Ohren zu und durch :-)
Sylvie + Luca (22 M.) + #stern Lenny

Beitrag von hasebaerchen7205 28.03.06 - 16:56 Uhr

Hallo,
Paul ist auch 14 Mo alt. Er läuft auch noch nicht alleine und srechen tut er auch noch nicht wirklich viel. Was er sagt ist: "Mama, Oma, namnam"( für essen). Dann hört es allerdings schon auf. Wenn ich ihn aber frage, wo z.B das Licht ist oder der Bär(Hase) in seinem Buch, dann zeigt er direkt darauf. Er versteht also was ich von ihm will. Und deine Kleine ja auch, wenn sie deinen Aufforderungen folgt. Ich denke mal nicht, dass es in diesem Alter normal ist, dass ein Kind Romane erzählt, oder#kratz?
Zu der Größe und dem Gewicht kann ich nur sagen, wenn deine unterernährt sein soll, dann muß mein Paul ja kurz vor dem Verhungern stehen:-p. Er wiegt nämlich bei 80 cm gerade mal knapp 9100g. Und sieht nun wirklich nicht unterernährt aus.
Laß dich also nicht verunsichern! Du hast und machst das schon vollkommen richtig#pro!

LG
Steffi und Paul( dessen liebste Beschäftigung Schränke ausräumen ist#kratz)

Beitrag von gina5000 28.03.06 - 22:10 Uhr

Meine Tochter wird am 3.4 17 Monate alt.

Gekrabbelt ist sie gar nicht. Mit 11 monaten konnte sie ohne hilfe schon sehr gut laufen.
Mit 10 Monaten kam das erste Mama.
Sie sag mitlerweile Mama, Mami, Hasi, Mietzi (so heißt Die Katze von ihrer Oma), ja, mein Baby (immer wenn sie ihren stoff Affi haben will)
sie ist 80 cm groß und wiegt ein bisschen über 10 kg.

Und das alles obwohl die krankengymnastin mir damals gesagt hat das meine kleine unterentwickelt wäre ( als sie 3 monate alt war)