Mein Grosser will Omi und Opi nicht sehen....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von missja 27.03.06 - 23:21 Uhr

hallo zusammen!

Muss jetzt einfach mal mein herz ausschütten, weil mit meinem mann kann ich nicht wirklich drüber reden, bzw. möchte ich auch nicht, weil er mir einfach leid tut, solche eltern zu haben.
es geht um meine lieben schwiegereltern, die einfach sowas von merkwürdig sind. ich habe in den letzten jahren sooft versucht sie einfach zu akzeptieren wie sie sind, aber es geht einfach nicht! ich komm mit deren art einfach nicht zurecht.

ein beispiel: seit mittlerweile fast vier monaten ist unser auto kaputt und wir können also nicht zu ihnen fahren. sie wohnen ca. 3/4 autostd. von uns entfernt. zuletzt haben wir sie im oktober auf einem geburtstag gesehen, ende sept. hatte unser grosser geburtstag - sie haben ihm noch nicht mal nachträglich gratuliert, geschweige denn eine kleinigkeit mitgebracht (bin normalerweise echt nicht materiell eingestellt, aber mir geht es einfach um die geste!) dann kam also weihnachten, normalerweise fahren wir dann immer dahin, aber diesmal ging es ja nunmal nicht, da unser auto kaputt ist. ich meinte zu meinem mann das sie ja mal zu uns kommen könnten, denn schließlich ist es der selbe weg... sie kamen nicht, mit der begründung, dass sie ja lieber zu hause wären und gäste empfingen und dass da ja auch die spritkosten wären und sie müßten halt im moment jeden cent umdrehen. (wenn wir zu ihnen fahren fährt unser auto wohl mit luft oder wasser?????#kratz)
nun ja, dann kam karneval... kurz zuvor habe ich mit meiner schwiemu telefoniert und sie sagte, sie würden dann ihre schwester abholen, die würde ein paar tage bei ihnen bleiben. ihre schwester wohnt ganz bei uns in der nähe (nachbarort! ca. 15 min. autofahrt) und sie meinte bei der gelgenheit könnten sie ja mal auf ´nen kaffee vorbei kommen. dann waren die karnevalstage vorbei und erst dann viel mir auf, das sie gar nicht bei uns waren?!? ich meinen mann gefragt, ob sie doch nicht gefahren sind - er hat nachgefragt - doch, sie haben die schwester geholt und auch wieder gebracht (wahrscheinlich für jetzt deren auto mit luft oder wasser???#kratz). mein mann hat sie natürlich gefragt, warum sie dann nicht hier vorbei gekommen sind, bekam er als antwort: "wir sind schon ganz früh losgefahren! waren um 9 uhr bei jutta!", also wir haben zwei kleine kinder, denken die wir pennen bis mittags 12 uhr?! ich war so wütend und mein mann tat mir echt leid, weil ich gemerkt hab, dass ihn das schon bedrückt, aber über seine eltern kann man nicht wirklich mit ihm reden!

nun ja, man soll´s nicht glauben, aber gestern kamen sie dann... am tag zuvor meinte mein grosser zu mir:"Mama, wenn die kommen bin ich doch gar nicht da! ich bin doch bei oma und opa (meine eltern)!" daraufhin meinte ich halt, dass ich möchte, das er bei uns bleibt denn schließlich hätten wir uns ja schon so lange nicht gesehen, nur telefoniert.... dann meinte mein sohn:" ich will die aber nicht sehen!" ich kann´s ihm echt nicht übel nehmen und habe nichts dazu gesagt! meinem mann habe ich das allerdings auch nicht erzählt, er tut mir halt einfach leid!
tja und dann kamen sie.... waren fast genau 1 std. hier. haben einen kaffee getrunken, mein schwiegervater hielt es nicht für nötig seine jacke auszuziehen und hingesetzt wurde sich auch nicht - wir hatten wohl ne stehparty?! leon haben sie eine kleinigkeit mitgebracht und dann drückte mir meine schwiegermutter die kleinigkeit für kian in die hand! ich hab geguckt und gedacht...hähhhh????...die wissen aber das er ein junge ist???? es war ein fliederfarbener fleecepulli, mit einer katze drauf, die rosa schleifchen im haar hat...mit blümchen drauf, glitzer und sternchen....ich hab gedacht ich glaub´s nicht! kian haben sie seit der geburt ca. 4 mal gesehen und dann das.... dann kann man´s doch gleich lassen, oder?! ich hab mich so geärgert! :-[ über sie...diesen pulli....die art und weise und die ganze aktion!!!

kennt sowas auch jemand von euch?!? wie würdet ihr damit umgehen??? was würdet ihr euren kindern sagen, wenn sie sich so äußern wie leon es getan hat??? schließlich hat er ja recht und ich kann ihn verstehen!!!
ich hab langsam echt keine lust mehr, diese leute überhaupt noch zu sehen! aber dann denke ich immer, es sind die eltern deines mannes und großeltern deiner kinder....du MUSST!!!

ich weiß, es ist echt suuuuuper lang geworden #hicks, ich hoffe ihr verzeiht mir #blume, aber ich mußte mir einfach mal den frust von der seele schreiben!!! vielen dank für´s zuhören....

LG
Susi + großer bruder leon (*26.09.01) + kleiner mann kian (*30.05.05)

Beitrag von kathrincat 28.03.06 - 09:30 Uhr

wenn er sie nicht sehen will, muss er es auch nicht. und ich hätte ihn gleich gesagt das der pulli was für ein mädchen ist und ihr einen jungen habt und sie könnten den pulli wieder mitnehmen oder dir den kassenzettel geben damit du was für eine junge kaufen kannst. und wieso tel. du ihnen so hinterher, ich würde sich links liegen lassen, ware im end auch besser für deinen mann, da sie ihn offendsichlich nur trauchig machen.

Beitrag von missja 28.03.06 - 10:32 Uhr

ich telefoniere denen nicht hinterher! bestimmt nicht! habe da noch nie angerufen, wenn dann mein mann. sie telefonieren 1-2 mal die woche und wenn sie hier anrufen und ich bin dran, wird mit mir eher selten gesprochen, meist wird direkt nach meinem mann gefragt. das ist halt auch so´n ding....aber da hab ich mich mittlerweile mit abgefunden! eigentlich halte ich mich da völlig raus, weil ich ja am liebsten gar nichts mit denen zu tun haben möchte!

die sache mit dem pulli.... ich habe meine schwiegermutter nur schräg angeschaut. ich werde nichts zu ihr sagen, weil ICH sonst wieder die böse oder dumme bin! ich werde dann als "undankbar" oder "ungezogen" usw. betitelt. durfte ich mir schonmal anhören! da hatte ich was gesagt.....denn eigentlich schenken sie fast immer sachen, die wir schon haben oder einfach nicht gebrauchen können, aber so ist es nunmal wenn man nicht in der lage ist mal nachzufragen ob noch etwas gebraucht wird.... wir hatten vor jahren, als ich mit leon schwanger war ohne ende diskusionen wegen verschiedener dinge und da habe ich gemerkt, dass man mit denen einfach nicht reden kann! ich zumindest nicht.

die idee mit dem kassenzettel wäre eigentlich keine schlechte, aber meine schwiegereltern wohnen in holland und das geschäft, wo der pulli gekauft wurde, gibt es hier in deutschland nicht.
ich werde den pulli waschen und meiner nachbarin schenken, sie hat ein mädchen und ihr passt der.....

Beitrag von bomaus79 28.03.06 - 10:45 Uhr

hallo!

irgendwie hört sich das alles ähnlich an so wie es bei mir ist. ich weiß das es schwer ist mit soetwas umzugehen, aber laß sie manchen menschen ist einfach nicht zu helfen. verschwende deine energie nicht dafür es lohnt sich nicht (mach ich mittlerweile auch nicht).

Beitrag von missja 28.03.06 - 10:52 Uhr

hallo!

weißt du, es ist manchmal echt leichter gesagt als getan, wenn ständig wieder neue sachen passieren! und seit unser auto kaputt ist und wir nicht hinfahren können (wie traurig!;-)), haben die sich echt einfach mal wieder zu viel geleistet!
ich versuche wirklich immer mich zusammen zu reißen und mein mann weiß auch das ich überhaupt nicht gut auf seine eltern zu sprechen bin, aber ich kann bei ihm ja nicht ständig über sie meckern - das verletzt ihn ja! wie gesagt - er ist der jenige der mir bei der ganzen sache am meisten leid tut!!!

lg
susi

Beitrag von kathrincat 28.03.06 - 10:46 Uhr

mach das sie wird sich über den pulli freuen.

Beitrag von missja 28.03.06 - 10:54 Uhr

mach ich auch! zumal er zum wegschmeissen echt viel zu schade ist, denn er sieht echt total süß aus!!! und der kleinen von nebenan wird er sicher prima stehen!

Beitrag von summer8 28.03.06 - 12:18 Uhr

Liebe Susi,
wir hatten auch mal ziemlichen Stress mit meinen Schwiegereltern und haben uns dann alles in einem Brief von der Seele geschrieben. Es war kein "Anklagebrief" sondern wir haben uns wirklich soweit es ging bemueht objektiv zu bleiben und einfach mal unsere Gefuehle zu schildern. Diesen Brief haben wir Ihnen dann geschickt. Das hat uns gut getan und zum Glueck auch das Verhaeltnis zu meinen Schwiegereltern wieder wesentlich verbessert.
Ich kann dich wirklich gut verstehen und wenn dein Grosser sie nicht sehen will, dann akzeptiere das momentan einfach.
Viel Glueck!
Summer8#blume