Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ondrusch 28.03.06 - 09:00 Uhr

Hallo

Es geht mir soooooooooooooooooooooooooooooooo beschi....
Habe gestern erfahren das ich eine FWU machen sollte und auch sicher machen lasse meine Chance steht bei 1:180 und das ist auch die FWU und da ich nicht 9 Monate hoffen will lass ich es machen weiss nur nicht wie ich mit dem eventuellen Tod umgehn soll.
Aber ich bin mir ganz sicher das ich keine Behindertes Kind aufziehn kann.
Ich muss jetzt 2 mal hoffen und das ist verdammt schwer und das ganze dauert noch ca 5 Wochen also jetzt 3 und dann noch 2.
Ich kann nimma kann nicht mehr schlafen alles geht am magen und die Welt geht ma sowieso am Arsch.
Wenigstens hab ich Menschen die mich lieben um mich herum.
Ich sags euch die nächsten 5 Wochen werden die Katastrophe.#heul

Beitrag von schnuffelschnute 28.03.06 - 09:06 Uhr

Hallo,

wieso dauert das 5 Wochen? Ich habe nach meiner FU am selben Tag noch Bescheid bekommen, musste allerdings 60 Euro dafür bezahlen, dass der Schnelltest gemacht wurde, aber warten wollte ich nicht.
Wie weit bist du denn nun?

Alles Gute,

ariane

Beitrag von ondrusch 28.03.06 - 09:17 Uhr

Ich bin 22 am Freitag.
Angeblich müssen sie eine Kultur anlegen und die dauert so lange.
Ausserdem kann ich es erst in der 16 Woche machen lassen und bin erst in der 13.
Wie war es bei dir???

Beitrag von schnuffelschnute 28.03.06 - 09:44 Uhr

Bei mir haben sie die FU in der 14.SSW gemacht, war kein Problem.
Allerdings weiß ich auch nicht, auf was bei dir getestet wird, vielleicht muss diese Kultur ja echt so lange gezüchtet werden.
Ich drücke dir die Daumen!

LG,

Ariane

Beitrag von hrytsayenko 28.03.06 - 11:20 Uhr

Hallo Claudia,

ich würde dir gern sagen beruhige dich bitte, aber ich bin in der selben Situation wie du und weiß ganz genau wie es dir jetzt geht. Ich wurde wegen NF (2,3 mm) zur Fruchtwasseruntersuchung geschickt. Hier ist mein Bericht :
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=367721&pid=2423428

Ich musste auch 3 langen Wochen warten. Morgen um 12:30 habe ich endlich meinen Termin zur FWU. Ich habe keine Angst vor Untersuchung, was mir Sorgen macht ist das Ergebnis. Wir können uns nicht vorstellen ein behindertes Kind zu bekommen, aber ich habe schon eine Abtreibung hinter mir. Es ist nicht so einfach damit zu leben..........

Wie dick ist die Nackenfalte bei deinem Kind? Weiß du das? Warst du schon bei einer genetischen Beratung?

Ich kann dir nur eine sagen, was uns nur bleibt ist warten und hoffen.......

Hier noch paar Berichten zur FWU:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=382106
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=382286
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=384823

Liebe Grüße
Tanja 16.#schwanger

Beitrag von ondrusch 28.03.06 - 14:37 Uhr

Habe vorher einige Beiträge zur FWU gelesen und ich habe mich sehr geärgert den es ist ja nicht die Nackenfalte alleine sondern auch die Blutwerte meine Chance das Kind durch die FWU zu verlieren ist so hoch wie das es krank sein könnte 1:180.
Und wenn auch noch 1000 Leute sagen wir bekommen ein Behindertes Kind ich glaub euch ist manchmal gar nicht bewusst wie schwer es wird.
Ich könnte auch sagen ich schaff das schon aber ich glaub wenn man schon die Chance hat es zu verhindern kann man das auch machen.
Klar ist es für mich auch ned toll zu sagen "hallo Arzt machen sie es weg" aber was hat den ein Behindertes Kind am Leben das bekommt es ja gar nicht mehr mit vl sogar mit Tr 13 oder so das hat ja nix mehr vom Leben und ihr auch nicht.
Und glaubt mir falls es wirklich zu einer totgeburt kommen sollte ist das sicher der Horror aber immer noch besser als mein Kind zu quälen.
Und man hat ja nicht nur selbst die Belastung sondern auch einige Mitmenschen wie die Oma und noch einige andere.
Ich finde es wirklich nicht gut überlegt zu sagen ich bekomm mein Kind so oder so ich glaub ihr tut auch den Kind nix gutes.
Meine Freundin zb hätte ein komplett Behindertes Kind bekommen ich glaub sogar ohne Arm und da haben dann sogar die Ärzte gesagt besser wir nehmen es weg weil es kein Leben wäre.
Denkt mal darüber nach...