Abpumpen und Milch sammeln bis zum Abend????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleine74 28.03.06 - 09:14 Uhr

Hallo zusammen

Ich stille voll meine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt.Da ich aber am Mittwoch 2 Arzttermine habe sollte ich abpumpen.
Wie bekomme ich eine komplette Mahlzeit zusammen? Sollten ja mind.170 ml sein.Habe heute Morgen gepumt 70 ml mehr kam nicht.#kratz

Jetzt habe ich gelesen das man keinesfalls zu bereits abgefüllter Milch neu abgepumpte dazugeben soll.#gruebel

Habe im Netz nachgeschaut und habe gelesen .Ich darf die Milch eines Tages sammeln, die kommt nach dem Abpumpen in den Kühlschrank und darf erst zusammengeschüttet werden wenn Sie die gleiche Temperatur hat.So pumpe ich die gewünschte Menge zusammen und frieren die Milch abends ein.

Aber oben steht ja das man keinesfalls zu bereits abgefüllter Milch neu abgepumpte dazugeben soll.#kratz#hicks Steh ich auf dem Schlauch????

Wie macht ihr das? #danke#danke#danke
LG
Kleine74

Beitrag von zea 28.03.06 - 10:37 Uhr

hallo kleine74,

da ich auch nur manchmal abgepumpte milch brauche, fülle ich auch die milch nach und nach ab (bsp. wenn nach einer mahlzeit noch was übrig bleibt).

du kannst die milchmengen schon zusammenschütten. ich achte nur darauf, dass die menge, die dazu kommt, immer ein bisschen weniger ist als die, die schon im fläschchen im kühlschrank ist. das gab bei uns noch nie probleme. nur wenn die milch schon eingefroren ist, sollte man keine neue und warme milch hinzufügen, soweit ich weiß.

viele grüße, zea

Beitrag von local 28.03.06 - 10:36 Uhr

Hi Kleine

Ich musste 2 Monate lang voll pumpen, da mein Sohn ein Frühchen war... Du kannst die Milch über 24 Stunden problemlos sammeln!!

Du solltest einfach nicht frisch gepumpte Milch auf bereits kalte Milch geben. Immer zuerst im KS auf gleiche Tempi abkühlen lassen, danach zusammenschütten... Du hast das im Netz schon richtig gelesen!!!
Wichtig ist aber, dass Du die Milch spätestens nach 24 Stunden einfrierst! Und die 24 Stunden beziehen sich auf die Milch, die Du zuerst gepumpt hast, alles klar #kratz

LG local

Beitrag von sternchen290178 28.03.06 - 10:44 Uhr

Hallo,
also erstmal einen wunderschönen Namen habt Ihr für Eure Tochter ausgesucht, guck mal wie meine Süsse heisst #freu

Wegen der Milch, meine Hebamme hat mir das so erklärt,
Wenn Du die Milch in Etappen einfrierst, dann warte, bis die erste Portion richtig fest gefroren ist und dann kannst Du die nächste Portion oben drauf füllen.
Wenn Du die Milch im Kühlschrank aufhebst, dann in verschiedenen Behältern und erst kurz vorm zubereiten zusammenschütten.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG
Conny & Laura Kim #liebe

Beitrag von kleine74 28.03.06 - 19:01 Uhr

Hallo zusammen
Vielen Dank für eure Antworten jetzt bin ich gescheiter.
Schön das man hier immer fragen kann.

@sternchen290178
Ist ja lustig mit den Namen zufälle gibts.
Süße Tochter#freu

LG

Kleine74

Beitrag von lotti2102 28.03.06 - 11:18 Uhr

Hallo Kleine 74

Ich habe 8 Monate gepumpt (davon 6 monate voll) und habe daher so meine Erfahrungen ;-)
Es ist kein Problem die milch von einem Tag zusammen zu schütten.
Sie darf allerdings nur maximal 24 Std im kühlschrank stehen.
Wenn du nach jeder Mahlzeit abpumst und das dann am abend zusammen kippst und es dann einfrierst ist das gar kein problem.
Aber wunder dich nicht wenn du die milch wieder aus dem tiefkühlfach nimmst, sie riecht ein bisschen anders und schmeckt auch anders. Braucht man aber nicht weg schmeissen das ist normal. Frage mich aber nicht warum. Es ist einfach so.
Wenn du noch fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.
Liebe Grüße anne und Isa 11 Monate