Hilfe!!!!Immernoch Erbrechen und Übelkeit!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fantasywitch 28.03.06 - 10:10 Uhr

Hallöle liebe werdenden Mütter!

Ich könnte mich echt sowas von grün und blau Ärgern, aber das bringt mich dann doch wieder zum:-%.

Also ich bin ab heute in der 18.SSW und mein Magen hält es immernoch für lustig rumzuzicken ohne Ende und wenn ich mich mal etwas zu sehr aufrege über was, dann fängt das :-% wieder an.

Ohne meine Vomex Zäpfchen komme ich leider immernoch nicht aus, wenn ich die mal nen Tag nicht nehme fängt die blöde Übelkeit schon wieder an!

Ich hab langsam echt die Schnauze voll von dem :-%. Sollte ich deswegen nochmal meine FÄ ansprechen? Geht es wem genauso? Kann man da nicht irgendwas anderes tun außer Medikamente?Bitte um nette Tips und Rat!

Vielen lieben Dank schon mal im vorraus!

Liebe Grüße Jenny+#baby(18.SSW)

Beitrag von tagesmutti.kiki 28.03.06 - 10:22 Uhr

Hi Jenny,

suche dir ne Hebamme die dich Akkupunktiert!!

LG KiKi und Lainie 36.SSW

Beitrag von fantasywitch 28.03.06 - 10:28 Uhr

Hallöle!

Vielen lieben Dank für deinen Tip!

Akupunktur gegen die Übelkeit hatte ich schon bei meiner FÄ, die macht das auch. Vielleicht sollte ich mich damit doch besser noch weiterbehandeln lassen!

Liebe Grüße Jenny+#baby(18.SSW)

Beitrag von flieder78 28.03.06 - 11:49 Uhr

hallo jenny,

ich bin nun in der 19.ssw und ganz hat das erbrechen auch noch nicht nachgelassen, allerdings wurde es vor 2 wochen schlagartig besser, als ich eine dicke erkältung bekam! #kratz vielleicht, weil ich keine gerüche wahrnehmen konnte?
bis dahin kam ich auch kaum noch ohne zäpfchen über den tag, erbrach selbst damit abends wieder. seit der erkältung aber konnte ich essen und kam richtig zu kräften, nahm 1,5kg zu und fühlte mich einfach gut.
nun ist die erkältung weg und ich hab zwar tägl. noch übelkeit, aber erbrechen nur noch alle 2tage.
tja, was kann ich dir da raten?! mit klammer auf der nase umherlaufen bringts auch nicht, oder ;-)

ich hab auch alles versucht, homöopathische tropfen, akupunktur, vomex-a (da musste ich auf kinderzäpf. zurückgreifen wg extremer schläfrigkeit!), ingwer, alle 2std essen... das wirst du auch durchhaben.
außerdem bekam ich infusionen wg keton im urin und austrocknung, das half ein bisschen.

tut mir leid, kann dir so nichts empfehlen. ich weiß nicht, ob es noch "stärkere" medikamente gäbe?

wünsch dir, dass es bald nachlässt
susi, 19.ssw

Beitrag von fantasywitch 29.03.06 - 08:47 Uhr

Hallöle liebe Susi!

Vielen Dank für deine nette Antwort,dann gehts dir ja auch so wie mir.

Von Infusionen kann ich inzwischen schon ein Liedchen singen, auch vom werten Krankenhaus in dem ich schon fast ausgetrocknet lag.

Ja ich bin bei Vomex A auch auf Kinderzäpfchen umgestiegen, da mir das zuviel wurde. Ich hab sogar noch die Dragees zuhause liegen, aber die blöden Dinger schlagen ja garnicht an und man bricht die eh wieder aus.

Akupunktur hatte ich auch schon bei meiner Frauenärztin.Hat mir auch nicht viel gebracht! Ich könnte das zwar jetzt nochmal versuchen, aber ob es was bringt ist die zweite Frage.

#schmoll das ist ja zum verzweifeln......

Ich hab nächste Wochen nen Termin gemacht bei meiner FÄ. Da will ich dann nochmal mit ihr drüber reden.

Nee nee stärkere Medikamente nicht. Dann ist mir lieber übel und ich tu ab und zu mal erbrechen. Dem Baby soll ja nicht geschadet werden!

Da heißt es für uns beide wohl nur durchhalten......

Hoffe ebenfalls für dich, das es bei dir bald ganz weg ist!

Liebe #liebdrueck Grüße Jenny+#baby(18.SSW)