Umfrage: Wie lange dauerte Euer Wochenfluss?! UND: Verhütung nach der Geburt UND: Baden mit Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von scrub 28.03.06 - 11:21 Uhr

Guten Morgen!

Meine Frage steht ja schon im Betreff... Wäre klasse, wenn viele mitmachen! #freu

Ich habe am 4.3.06 meinen 2. Sohn geboren. Er ist heute also ca. 3 Wochen und 3 Tage alt. Es war eine Spontangeburt und ich stille voll.

2 Wochen lang hat es geblutet, in der 2. Woche jedoch schon recht wenig. Jetzt habe ich nur noch hellen Ausfluss, eher wenig.

Wie sieht bzw. sah es bei Euch aus? Ich meine von meiner 1. Geburt (Not-KS) zu erinnern, dass ich recht lange diesen Ausfluss hatte...

Frage 2: Wie verhütet Ihr nach der Geburt? Müssen wir jetzt (bei dem Ausfluss) auch noch ein Gummi benutzen? Wie lange? Langfristig sind die Tüten keine Alternative, zu abtörnend...

Frage 3: Ab wann darf ich mit meinem Baby gemeinsam baden? Jetzt schon oder erst wenn auch der Ausfluss weg ist?


Ich weiss, viele Fragen auf einmal, aber ich freue mich sehr über Antworten!!!
LG, Jes

Beitrag von lady_chainsaw 28.03.06 - 11:28 Uhr

Hallo Jes,

zu 1.: ich hatte damals meinen Wochenfluss fast 6 Wochen, kenne aber auch Frauen, bei denen er beneidenwerte 3 Wochen gedauert hat :-)

zu 2.: Ich habe mir 6 Wochen nach der Geburt die Kupferspirale einsetzen lassen#pro

zu 3.: Ab in die Wanne mit Euch - der Wochenfluss ist (entgegen der sehr weitverbreiteten Annahme) NICHT infektiös!! Wenn es Dir lieber ist, darfst Du für die kurze Zeit des Badens auch einen Tampon benutzen#freu

Gruß

Karen

Beitrag von schneutzerfrau 28.03.06 - 11:31 Uhr

Hallo

1. 2-3 Wochen lang, aber ganz wenig nur

2. ich verhüte mit der Pille, während der Stillzeit kann man die Minipille nehmen. Gummis würde ich benutzten bis der Ausfluß ganz vorbei ist

3. ich würde während des Ausflusses nicht mit dem Baby baden. Ich bin da zwar schon Baden gegangen, aber nur allein und das Baby hat mit dem Papi gebadet!

Gruß Sabrina

Beitrag von coilla 28.03.06 - 11:33 Uhr

Huhu Jes

ich hatte auch einen notkaiserschnitt am 21.2 da kam mein erster Sohn auf die Welt. Ich hatt meinen wochenfluss so etwa 3wochen dann wahr kurz ruhe und nun habe ich meine Tage wieder bekommen. Der wochenfluss wahr zum schluss weißlich.

Man sollte solange der wochenfluss noch da is nicht baden wenn man stillt da man sonst eine entzündung in die Brust bekommen kann.

Ihr müsst auf jedenfall verhüten, da du jetzt schon wieder schwanger werden kannst sogar schneller wie vorher. Also lieber noch mal Gummi benutzten oder diese Pille vom arzt geben lassen wo keine Hormone drine sind.

Und mit deinem baby baden würde ich auch sagen erst wenn der ausfluss weg is. Ist sicherer

Liebe Grüsse

Coilla

Beitrag von yvonne2012 28.03.06 - 11:33 Uhr

Huhu!!!


Also ich habe auch spontan entbunden und mein wochenfluss(also blutungen) hatte ich auch nur 2 Wochen lang dann wurd es immer weniger und nach 3 wochen hatte ich nur noch etwas stärkeren Ausfluss haben die ersten 8Wochen mit Kondom verhütet und habe mir dann die Spirale eingesetzt, womit ich super zufrieden bin.
Gebadet habe ich mit Amy das erste mal als sie 10 Wochen alt war vorher muss ich ehrlich gestehen hatte ich angst, weil sie so klein und zielich war(doof ne? hihi) naja ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

GLG Yvonne und Amy(17 wochen)

Beitrag von elke77 28.03.06 - 12:55 Uhr

Hallo Jes!

Anna kam am 18.9.05 ebenfalls spontan auf die Welt und wurde bis zum 18.3.06 auch voll gestillt. Seitdem gibt´s mittags lecker Karotte #mampf #freu

zu 1.: mein Wochenfluss war auch eher harmlos. Im KH hat´s wie blöde geblutet, aber schon nach einer Woche wurde es weniger, nach 4 Wochen war´s weg #huepf

zu 2.: Wir verhüten (wie schon vorher) mit einem Diaphragma. Die Pille nehme ich schon lange nicht mehr, und nach einem kurzen Zäpfchen-Intermezzo (#schock nie wieder!) sind wir auf ein Diaphragma gewechselt! Das konnte ich auch gleich beim ersten Sex nach der Geburt (ca. 4 Wochen danach) verwenden, hab das mit meiner Hebamme abgeklärt! War auch kein Problem und ist eigentlich wie #sex ohne alles ;-) Sitzt das Diaphragma richtig, spürt man (und frau ;-)) gar nichts #pro

zu 3.: das würde ich mit deinem FA abklären. Ich habe mit Vollbädern bis zum ersten FA-Termin nach der Geburt gewartet.

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume