Mittel von Ratiopharm in der SS......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von faehn 28.03.06 - 11:25 Uhr

Hi ihr lieben

bin krank bekomm die grippe und bin schwanger#heul,
nun kommt der Hammer:

War grad in der Apotheke und wollte mir was holen damit ich diese Scheiß schmerzen übersteh. (hals aua, kopf und Gliederschmerzen usw.....)

Hab also nachgefragt da ich vom Fa die erlaubnis bekommen habe Mittel von Ratiopharm einzunehmen da diese in der SS erlaubt seien. Die freundliche Apothekerin meinte darauf hin:

Die Mittel von Ratiopharm seien zwar in der SS ungefährlich können aber auf dauer(lanzeitstudie) dazu führen das das kind später mal Allergien bekäme. Ich war geschockt. Ich mir das zeugs also nicht gekauft.

Nun meine Frage an euch:????

Was nehmen als Hausmittelchen??,

außer; Heiße milch mit Honig oder Zwiebelsaft trinken gegen den sch... Husten. Wadenwickel bei Fieber , und viel trinken damit die kopfschmerzen wech gehn????? ausserdem viel im Bett liegen und schlafen!!!!

Habt ihr andere Methoden die eventuell linderung bringen ???

Lieben gruß faehn (30ssw mit Steven Maurice im bäuchle)





Beitrag von pia_2005 28.03.06 - 11:31 Uhr

Hallo !

Also mit dem "ratiopharm"-Thema bin ich überfragt ... Dass ALLES erlaubt ist, glaub ich jetzt kaum.

Aber Paracetamol (egal von wem) ist auf alle Fälle ok...
Das hat mir meine FÄ verschrieben, als ich wegen einer Nebenhöhlenentzündung höllisch Kopfschmerzen hatte !!

Liebe Grüsse und gute Besserung !!

Pia #klee

Beitrag von spiradine 28.03.06 - 11:33 Uhr

Hallo,

Sinupret kannst Du ohne Bedenken nehmen ist rein pflanzlich.
Ich plage mich derzeit auch damit rum, un dich bin stimmlos dazu.

Viel trinken ganz viel trinken das hilft auch.

Gute Bessserung Mitschwangere Kranke....


LG Spiradine + #baby 33. Woche

Beitrag von schnubbelschatz 28.03.06 - 11:42 Uhr

Hallo Faehn,

hier noch einige Hausmittelchen:

- viel Tee mit Honig (gut bei Halsschmerzen und löst den Schleim
Abwechslung zur Milch)
- Heiße Zitrone (absoluter Viamin C Kick)
- Rotlicht (mmmh schön warm)
- Inhalieren mit Kamille oder Minzöl (befreit die Atemwege)
- Minzöl auf die Schläfen reiben (soll gegen Kopfschmerzen helfen)
- Meerwassernasenspray oder Nasentropfen von Abtei

Gute Besserung!
gruß Schnubbelschatz 32.SSW#blume

Beitrag von sandy9272 28.03.06 - 12:01 Uhr

Hallo,
also mich hat es seit Dez das vierte mal erwischt und weger FA noch mein HA geben mir was. In der Apotheke krieg ich auch nix weil ich schwanger bin.

Habt Ihr das gut ich kämpf hier mit Nasenduschen und Inhalieren darf ich mit Kamillentee sonst nix .

Gruß und gute Besserung
Sandra

Beitrag von dilara72 28.03.06 - 13:31 Uhr

hallo du arme,

mir gehts genauso wie dir. kämpfe seit freitag, in der apotheke wollten sie mir am wochenende gar nichts geben, weil sie sich nicht sicher waren. hab dann gestern mit meinem fa gesprochen, der mir folgendes empfohlen hat :
- viel trinken (wichtig zum schleimlösen)
- inhalieren (am besten mit bronchoforton)
- bei kopfschmerzen darf ich paracetamol nehmen (egal von welcher firma, ist nur im ersten ss-drittel nicht empfohlen)
- meersalznasensprays, um die nasenhöhle zu befeuchten
- und für mich das wichtigste: sinupret zum schleimlösen. er meinte, das sei ungefährlich (ist pflanzlich) und besser, der schleim ist gelöst, bevor er sich total festsetzt und entzündet. halte mich jetzt seit gestern dran und es geht mir auch schon bisschen besser. am wochenende dachte ich echt, ich dreh am rad, v.a. weil ich nachts wegen zugeschwollener nase nicht atmen und somit nicht schlafen konnte (und durch die mundatmung auch noch halsschmerzen bekommen habe)

übrigens: bei milch wäre ich vorsichtig, das verschleimt noch mehr, wenn man scho mit verstopfter nase und ekligem husten zu kämpfen hat. dann lieber tee mit honig!

gute besserung!!! #blume
dilara


Beitrag von faehn 28.03.06 - 17:53 Uhr

Habt herzlichen dank für eure Antworen... werd nun mal wieder ins Bett kriechen und meinen Tee mit Honig schlürfen hihi.

Für alle anderen sei gesagt wir schaffen das auch wenn wir krank sind. also in dem Sinne Gute Besserung an die Mitleidenden.

Lieben Gruß Faehn