Heuschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uteschade 28.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo,

ich habe schon seit Jahren schrecklichen Heuschnupfen, den ich immer nur mit Medikamenten ertrage. Jetzt bin ich in der 16. SSW und mir geht es echt schlecht: meine Augen tränen, meine Nase juckt und läuft und ich fühle mich besch...! Mein kortisonhaltiges Asthma-Spray darf ich zwar nehmen, wenn es nicht anders geht, aber der Schnupfen ist eigentlich viel schlimmer.

Eigentlich darf man ja alle Mittel nicht nehmen, aber ich weiß nicht wie ich die Zeit bis Juni überleben soll, habe ja auch eine 3-jährige Tochter!

Weiß jemand ein Geheimmittel oder Rat?

Danke für viele Antworten!

Ute

Beitrag von apfelhaus1977 28.03.06 - 12:37 Uhr

Hallo,

also ich merke meinen Heuschnupfen schon seit ca. 6 Wochen. Bis jetzt ist es allerdings noch nicht so schlimm. Außer nachts, da hat mein armer Mann mehr zu leiden als ich, denn meine Nase sitzt komplett zu und er muss mein Schnarchen ertragen.

Wollte jetzt mal wieder mit Nasenspülungen anfangen, haben mir im letzten jahr ganz gut geholfen.

Mein FA meinte zwar, die Allergiespritze ist absolut ungefährlich für das Kind. Aber so lange ich es noch rauszögern kann, mache ich das auch.

Also probier es doch mal.

LG

Silke und #baby (37. SSW)

Beitrag von uteschade 28.03.06 - 13:19 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort. Was ist denn eine Allergiespritze? Meinst Du eine Kortisonspritze oder Hyposensibilisierung?

Ute

Beitrag von apfelhaus1977 29.03.06 - 10:19 Uhr

Hi,

ich meine damit eine Kortisonspritze. Der FA sagte, dass Kortison für das Kind völlig ungefährlich ist.

LG

Silke

Beitrag von birkae 28.03.06 - 12:40 Uhr

Hallo Ute,

es gibt auch homöopatische Mittel gegen Heuschnupfen. Frage mal deinen Arzt, bzw. Apotheker bzw. Hebi.

LG
Birgit

Beitrag von hava 28.03.06 - 13:03 Uhr

Hallo!

Mein Frauenarzt hat mit DHU Heuschnupfenmittel verschrieben - homöopathisch.

Liebe Grüße!

Beitrag von illi84 28.03.06 - 13:07 Uhr

Hi, ich kann mit dir mitfühlen. Habe die gleiche ......
Ich nehme Medinose. http://www.medinose.tv/
Also mir hilft das super und den Baby schadet es überhaupt nicht.
Bis ich das vor einem Jahr genommen habe, ging es mir echt doof.
Habe auch noch Asthma dazu.

illi + Baby im Bauch 8 SSW

Beitrag von uteschade 28.03.06 - 13:26 Uhr

Schon mal vielen, vielen Dank für Eure Antworten!

Ute