Isst einfach kein Mittag..Hat jmd evlt ne Idee?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen1304 28.03.06 - 11:58 Uhr

Hey,

eigentlich steht mein Problem ja schon im Betreff..meine Maus verweigert mal wieder ihr Mittagessen.

Das Problem hatten wir von Anfang an,im letzten Schub dann wars dann aber plötzlich vorbei und wir haben immerhin ein halbes Glas (ca. 100 g) geschafft..nun seit Tagen das gleiche Problem. Sie isst nichtmal drei Löffel und streikt. Sogar zum Kaffee verweigert sie das herzhafte Essen (wir dachten nämlich, wenn sie Hunger hat, wird sie schon Essen..Pustekuchen) Also liegt es daran auch nicht..was soll ich bloß machen? Sie braucht doch bissl was Festes..

Danke schonmal
Sternchen mit Pauline (*03.07.2005)

Beitrag von zonenbiene1979 28.03.06 - 12:03 Uhr

Hast du schon mal keinen Hunger gehabt und jemand wollte dich zwingen was zu essen?

Ist deine kleine gesund? Wenn ja dann ist alles ok. So wie wir nicht immer soviel hunger haben geht es den Kindern/Babys auch.

Guter Buchtip (natürllich kein allheilmittel)

"Mein Kind will nicht essen" bei Amazon erhältlich

LG S.

Beitrag von cajamarca 28.03.06 - 12:13 Uhr

Hallo Sternchen

Ich würde mir nicht zu viele Sorgen machen, ein Kind weiss ziemlich gut, was es braucht. Meistens haben die Kleinen während eines Wachstumschubes einen Riesenappetit, und dann kann es wieder Wochen geben, wo sie so wenig essen, dass man das Gefühl hat, das kann niemals genug sein. Du schreibst hier auch nicht, wieviel Pauline sonst am Tag isst, und ob es über den Tag gesehen wirklich so wenig ist.

Mach auf keinen Fall einen Machtkampf daraus, lass das Kind auch nicht spüren, dass du möchtest, dass es mehr isst. Sie muss lernen, dass Essen ein Vergnügen für sie selber ist, keine Verpflichtung (für gutes essen belohnen finde ich persönlich z.B. unsinnig). Es ist auch gut, wenn sie selber spürt, wann sie Hunger hat und wann nicht. Sieh es gelassen: ein gesundes Kind lässt sich nicht verhungern. Und natürlich nicht ihr nach dem Essen dann doch noch irgendetwas zustecken, nur "damit der Bauch voll ist". Wenn sie Hunger hat, dann soll sie etwas Vernünftiges bekommen, und wenn sie nicht essen will, dann musst du einfach Vertrauen haben, dass es so schon richtig sein wird.

LG anke

Beitrag von kleineute1975 28.03.06 - 13:01 Uhr

Hi

wir hatten das auch danach kamen die Zähne

LG Ute mit Jonas 23.07