Orakeln und LH-Anstieg vor Mens!?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tanjakes 28.03.06 - 12:45 Uhr

Hallo zusammen,

habe in den letzten Tagen zweimal gelesen, dass Orakeln vor NMT schon deshalb nicht zuverlaessig sei, da der LH-Anstieg vor der Mens auch nochmal eintreten wuerde und der Strich dann auf einen gestiegenen LH-Wert hindeutet. Dies kann ja defnitiv nicht sein, denn dann wuerde Persona allen Frauen vor der Mens ja auch nochmal eine fruchtbare Phase anzeigen. Dies halte ich also fuer in Geruecht! Aber wie verhaelt es sich nun mit dem zweiten Strich, der beim Orakeln auftaucht??? Einzige Erklaerung ist, dass das LH wirklich dem HCG sehr aehnelt und deshalb die Linie anzeigt. Oder wie??

#kratz und Frag ...

Beitrag von thunderi 28.03.06 - 13:17 Uhr

Huhu,

LH und HCG gehören zu der Gruppe Gonadotrophine, sind sich sehr ähnlich in der Zusammensetzung.
Choriongonadotropin

Choriongonadotropin (CG, auch HCG = human chorion gonadotropin) das sogenannte Schwangerschaftshormon der Frauen wird während der Schwangerschaft, im besonderen zu Beginn, in hohen Mengen produziert und in die Blutbahn abgegeben. Es wirkt auf die Gebärmutter und fördert hier die Bildung von Estradiol und Progesteron. Diese beiden Substanzen steuern während der Schwangerschaft die Ausreifung der Gebärmutter und somit die Entwicklung des Fötus.
Bei Männern dagegen stimuliert HCG aufgrund seiner hohen Ähnlichkeit mit LH (lutenisierendes Hormon) anders als bei Frauen die Synthese von Testosteron. HCG ist deshalb nur bei Männern verboten.
Die Stimulierung der Testosteronproduktion führt allerdings zu keinem deutlichen Anstieg des T/E-Quotienten über sechs, so dass die T/E-Messung eine HCG-Manipulation nicht erfassen kann. Da HCG aber in den Urin ausgeschieden wird und Männer so gut wie kein HCG selber produzieren, kann eine HCG-Anwendung anhand der HCG-Bestimmung im Urin bei Männern sehr gut nachgewiesen werden.


http://www.wunschkinder.net/demo/therapie/hcg.htm

Beitrag von stinejuergen 28.03.06 - 13:19 Uhr

Hi du,

also Persona zeigt dir ganz bestimmt nicht nochmals fruchtbare Tage an, weil das gute Stück ja da gar keine Tests mehr von dir haben will ;-)

Aber das mit dem HCG und dem LH ist schon richtig, die lassen sich gleich messen, deshalb zeigt dir das Orakel positiv an. Obwohl ich mich da trotzdem nicht darauf verlassen würde, da wie gesagt "orakelt" wird...

LG Stine #liebe