Gibt es pflanzliches Mittel gegen Angina???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von luckymouse23 28.03.06 - 13:16 Uhr

Hallo

meine Tochter hat eine Angina. Sieisst nicht, trinkt aber gottseidank gut. Nun erbricht sie kurz nachdem sie das Medikament bekooem hat ständig, haben mittlerweile drei verschiedene Mittel zu hause. Will ihr nich noch mehr "chemische Keule" zumuten...gibt es auch pflanzliche, gut wirkende Mittel gegen Angina??

#danke

LG Steffi

Beitrag von cunula 28.03.06 - 14:05 Uhr

Chemische Keule hin oder her.Sie braucht doch Antibiotikum, bei Angina.Wenn es schlimmer wird bekommt sie doch keine Luft mehr.Außerdem ist es ja verdammt schmerzhaft.#schmoll

Gegen bakterielle Entzündung ,glaube ich nicht das pfanzliche Mittel ausreichen.Bei meiner letzten Angina habe ich zusätzlich zum Antibiotikum ein homöopathisches Mittel bekommen.Doch nur zur Unterstützung. Ob es geholfen hat mein Leiden zu stillen? Nein hat es nicht ,ehrlich!!

Ich wünsche deiner Maus ,gute Besserung

LG

Beitrag von gala1973 29.03.06 - 10:09 Uhr

Hallo,

hier habe ich etwas für dich, aber Du mußt entscheiden ob Du es "nur" mit Homöopathie behandelst. Wenn es zu schlimm ist würde ich beides machen.

gegen mandelentzündung:
halswickel-kalt alle stunde 10min drauf lassen
in schichten: nasses tuch, trockenes tuch, schal
das ganze bis die behandlung zu ende ist.

medikament-homöopatisch:
Belladonna D6 als globoli(kügelchen)
in den ersten 3 stunden alle 15 min 3 stück
bis zum ende des tages alle 2 stunden 5 stück
alle weiteren tage 3-4 mal täglich ides geben.

Gruß Claudia