Zuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yfuchswu 28.03.06 - 13:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss in 4 Wochen einen Zuckerbelastungstest beim FA machen. Kann mir jemand sagen was das ist und was da gemacht wird? #gruebel

Liebe Grüße

Yvonne mit Bastian im Bauch

Beitrag von jasminre 28.03.06 - 13:41 Uhr

Hallo Yvonne,

hatte vor 2 Wochen einen Zuckerbelastungstest. Musste nüchtern beim Arzt auftauchen.
Mir wurde Blut aus dem Ohr gezapft, dann musste ich ein riesen Glas Zuckerlösung trinken und nach ner Stunde wurde ich wieder angezapft.

Das war´s!

Die Zuckerlösung ist -besonders auf nüchternen Magen- echt eklig (mir war den ganzen Tag noch schlecht), aber sonst ok.

Alles Gute

Jasmin

Beitrag von paula2201 28.03.06 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich mußte morgens nüchtern erscheinen, um das erste mal Blut genommen zu bekommen. Danach mußte ich den Saft trinken, der nur nach süßem Traubensaft schmeckt. Ich fand´s nicht schlimm. Nach einer Stunde wurde mir nochmal Blut genommen und dann nochmal ne Stunde später.

Liebe Grüße und noch eine schöne Schwangerschaft

Cindy + Felix 16 Monate + #ei 29 SSW

Beitrag von tonkaldonna 28.03.06 - 13:54 Uhr

du mußt nüchtern zum doc.
da bekommst du nen leckeren saft,der sehr süß ist.
ich mußte erst alle halbe stunde ,dann jede stunde blut abgeben.
ist nichts schlimmes und schadet dir ,sowie dem kind nicht.
beate

Beitrag von jindabyne 28.03.06 - 14:15 Uhr

Übrigens sollte man eigentlich zwei, drei Tage vorher keine Süßigkeiten und kein süßes Obst essen. Hat mir leider auch erst hinterher hier im Forum jemand gesagt.

Bei mir wurde nur 1x Blut abgenommen und zwar eine Stunde, nachdem ich die süße Lösung getrunken hatte (die mir persönlich zu süß war, mir ist schlecht davon geworden).

LG Steffi (32.SSW)

Beitrag von thistlejo 28.03.06 - 15:12 Uhr

Hi Yvonne,

die anderen haben's ja schon gut beschrieben.

Hinzuzufügen ist noch:

Machst du den großen (nüchtern erscheinen, nach ein und nach zwei Stunden messen) oder den kleinen (kannst ruhig frühstücken, nur nach 1 Stunde messen) Test?

Beim kleinen kannst du ruhig die Tage vorher alles esen, was du willst.


Noch ein Tipp: Nimm dir was zu essen für hinterher mit, auch Traubenzucker, sonst kann es passieren, dass dein Zuckerspiegel total runtergeht (auch wenn du kein Diabetes hast) und du umkippst. Ist besonders unschön, wenn du Auto fahren musst (mir ist das zum Glück auf dem Parkplatz aufgefallen, und das, obwohl ich mir Butterbrot mitgenommen hatte...).

LG,

Julia 36. SSW (ohne Diabetes :-) ) mit Malin im Bauch

Beitrag von daviecooper 28.03.06 - 16:34 Uhr

Hallo!

Ich soll diesen Test auch in 2 Wochen machen und in der Apotheke, wo ich den Saft schon geholt habe, sagte man mir, dass man die Packungsbeilage genau lesen soll.
Da steht drin, wie du dich in den Tagen vorher ernähren sollst (von "keine Süßigkeiten" stand da nichts#freu)

Und die Arzthelferin bei meiner FÄ meinte, dass der Saft gekühlt besser schmeckt.

Gruß
daviecooper (27. SSW)