Nun muß ich doch weinen...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von stefy 28.03.06 - 13:37 Uhr

...dabei war ich heute morgen beim FA so stark und tapfer...
Ich war heute ( bei 12+1) wieder beim FA und leider hat das Herz unseres Kindes aufgehört zu schlagen...Wohl schon kurz nach dem letzten FA Besuch vor 4 Wochen...Ich hatte immer so ein seltsames Gefühl, aber wahrhaben möchte man es dann doch nicht..Gestern dann minimale SB,wobei der FA heute zwar erst Entwarnung gab, da ich eine Plazenta praevia totalis habe ( in der letzten SS eine Plazenta praevia marginalis...scheint wohl irgendwie der Lieblingsplatz meiner Plazenta zu sein..)aber dann sah man ganz deutlich,daß das Kind viel zu klein war und auch ich habe sofort gesehen, daß das Herz nicht schlägt..Es hat nicht sollen sein...Schade...Am Freitag muß ich zur Ausschabung..Ich bin traurig, aber anderseits ist es vielleicht besser so, daß die Natur es so entschieden hat, besser in der Frühschwangerschaft als später..Es war sicher besser so ...
Un nun sitze ich hier und weine..ach Mensch, das Leben ist manchmal echt ungerecht.Hätte ich nicht schon einen wundervollen fast 2jährigen Sohn, dann würde ich echt an mir zweifeln...Dies ist meine 2.FG und ich hatte schon in der SS mit meinem Sohn ständig Angst um ihn..Und heute, in der 13.SSW denkt man, nun ist die schlimmste Zeit vorbei und dann kommt genau das , was man eigentlich tief im Innersten geahnt hat...Nein, das ist nicht fair...Aber ich hätte nichts ändern können...Man fühlt sich so furchtbar hilflos und ausgeliefert..
Die Zeit heilt alle Wunden, oder?


LG Stefy

Beitrag von vonni1974 28.03.06 - 13:45 Uhr

#kerze

Bleib tapfer... Es tut mir sehr leid...

#kerze
#liebdrueck

Beitrag von sunshine0803 28.03.06 - 14:37 Uhr

Hallo Stefy. #liebdrueck
Ich kenne das Gefühl,. hatte es leider auch im Februar am eigenen Leib erfahren müssen, #heulwas die Natur so mit uns macht....#gruebel
Hier ein kleiner Text, der mich seit ein paar Tagen wieder aufmuntert....am Anfang leider auch nicht. #augenEs dauert halt alles, bei dem einen länger las bei dem anderen. Nimm dir die Zeit die du brauchst und lass deinen Gefühlen freien Lauf. ;-)#heul

#liebe lichen Gruß, sunhine0803

-----------------------------------------------------------------------

Wo bist Du? frage ich das kleine Licht.

- Hier bin ich! Mami, spürst Du mich nicht? -

Ich spüre Dich, doch sehe ich Dich nicht, entgegne ich dem Licht; und höre wie es spricht:

- Es zählt nicht was Du siehst oder nicht, wichtig ist nur, Du spürst mein Licht in Dir Mami, nicht äusserlich! -

Ich spüre Dich deutlich, innerlich. Zum Greifen nah', fehlt nur ein Stück. Zum richtigen Glück. Warum bist Du gegangen, mein kleines Licht, so traurig bin ich, ohne Dich.

- Ach Mami, so weine doch nicht. Ich bin in Sicht, schliesse die Augen und fühle mich, ich bin ganz nah. -

Warum? ich wieder frag, warum nur gehst Du, kleines Licht, lässt mich im Stich, ich liebe Dich!

- So lieb mich weiter, ich bin doch da! -

Warum? ist alles was aus mir spricht, und so erklärt mir das kleine Licht:

- Nicht traurig sein Mami, ich liebe Dich. Der kleine Körper, den ich besaß, d e r wollte nicht, hinderte mich zu werden was ich werden wollte D e i n
g e s u n d e s kleines Licht. Nie wollte ich verlassen Dich, doch musste ich, wollte doch nicht krank sein Mami, sag' verstehst Du mich? -

Schmerzlich erkläre ich dem Licht, am Verstehen scheitert es nicht, nur tut es so weh.

- Meine Mami, so weine nicht. Zeit vergeht, bald bin ich wieder in Sicht! Kämpfe für mich! Ich brauche Dich! Ich liebe Dich! -

Mein süsses kleines Licht, wie kann ich kämpfen um Dich, Du bist doch schon tot.

- Nein Mami, nicht tot bin ich. Nur Zeit brauch' ich, ein bisschen nur, ich bitte Dich, empfange mich gleich herzlich wie beim ersten Mal! -

Wie anders ausser herzlich könnt' ich empfangen Dich, Du süssestes Licht, sehnsüchtig erwarte ich Dich!

- Also dann Mami, nicht traurig sein! Erwarte mich, bald bin ich Dein. Mein Licht soll strahlen richtig hell, so dass Du nie den Mut verlierst; TOT ist nicht mein Lebenslicht, nur der Körper musste gehen. Ich bin bei Dir, ich leuchte Dir, niemals sollst Du trauern um mich, es gibt keinen Grund. Du wartest auf mich und ich auf Dich. MAMI, ICH LIEBE DICH. –

Beitrag von huppala 28.03.06 - 18:03 Uhr

Ein wundervolles Gedicht

Beitrag von stefy 29.03.06 - 14:06 Uhr

Danke für eure Antworten und für den schönen Text!!
Es war noch recht hart gestern, ich musste nachmittags arbeiten und bin "dummerweise" auch noch Ärztin, zum Glück NICHT in der Gyn, aber die Fassung vor Patienten und Chef zu bewahren viel schwer( ich habe ihnen nichts gesagt und werde es auch nicht tun..)...Die Nacht war auch nicht besonders aber es geht heute schon etwas besser...Am Freitag wird es vielleicht nochmal schwer werden ,aber ich habe eine tolle Familie , die mich unterstützt .


Liebe Grüße

Stefy

Beitrag von .stepke. 29.03.06 - 15:21 Uhr

was für ein schöner text. darf ich fragen, wo du ihn her hast und wer ihn geschrieben hat? würde ihn gerne auf meine HP stellen! danke dir...

Beitrag von huppala 28.03.06 - 18:08 Uhr

Hallo Stefy,

ja, Zeit heilt alle Wunden. Doch die Narben werden bleiben.

Es tut mir leid für Dich. Ich war selbst noch nie schwanger, doch habe ich fast alle meine Lieben verloren und kann nachempfinden, wie Du Dich nun fühlst. Und es wird besser werden, von Tag zu Tag.

Klar hast Du recht "es war besser so" aber Trost ist das noch lange nicht. Es hat so sollen sein. Ja. Doch die Trauer bleibt.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und wie sunshine so schön geschrieben hast, kämpfe für Dein kleines Licht. Ich wünsche Dir, dass es bald leuchten wird.

Sei lieb umarmt, Anne

Beitrag von afortunado 29.03.06 - 18:49 Uhr

Hallo Stefy!

Ich #liebdrueck dich mal ganz lieb. Es tut mir sehr leid. :-(
Ich habe selber 2 #stern und kann gut nachempfinden, wie du dich nun fühlst. Viel darüber reden und die Trauer rauslassen hilft. Und mit der Zeit wird es auch besser, aber vergessen wird man es nie. Aber vergessen soll man sein Sternchen ja auch nicht.

Ich glaube, dass alle unsere Sternenkinder nun zusammen sind, glücklich miteinander spielen und auf uns aufpassen. Wenn du dein Sternchen im Herzen behälst, wird es immer bei dir sein.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die traurigen Momente und ganz viel Glück #klee für das, was noch kommt.

Liebe Grüße von Silvia mit 2 #stern im #liebe