Totales Gefühlschaos

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von rotkaeppchen 28.03.06 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr Alle,
bin total durcheinander.....mein Freund, mit dem ich seit einem Jahr zusammen bin (er ist seit 6 Jahren geschieden), ist von seiner Exfrau gefragt worden, ob er es nochmal mit ihr versuchen möchte. Sie hat ihn damals wegen eines anderen Typen vor die Türe gesetzt und es war eine absolut schmutzige Scheidung. Er sagte mir, dass er das natürlich ablehnt, aber irgendwie habe ich seitdem Angst in zu verlieren#gruebel. Was ist, wenn er doch, den Kindern zu liebe, nachgibt?

Beitrag von bluehorizon6 28.03.06 - 15:04 Uhr

Was wenn es aus irgendeinem anderen Grund zu Ende geht?

Schmutzige Scheidung, er wurde vor die Tür gesetzt... irgendwo gibt es sogar bei uns Männern Grenzen. Also ich denke du solltest dir deinen Tarzan mal so richtig in den Arm nehmen und ihm sage das die sehr viel an ihm liegt.

Sollte sein Kopf in Gedanken sein, so stehe ihm als Zuhörerin zur Verfügung. Zeig ihm das du Wert auf ihn legst, so wird er auch nicht nachdenken über Dinge die ohnehin schon vergessen sind.

Hab Vertrauen in eure Beziehung, Angst und Unsicherheit mag ja verständlich sein, aber es hemmt dich und letztlich ihn auch.

Ihr habt euch und das ist wichtig.

BlueH6

Beitrag von rotkaeppchen 28.03.06 - 18:51 Uhr

Danke BlueH6,
ja ich weiss, meine Vernunft sagt es mir auch. Ich sollte das geniessen, was ich lebe.
Es ist nur so, dass sie rücksichtslos immer ihre Interessen durchgesetzt hat. Wir wohnen alle in einem Dorf....."man" kennt sich..... Ich habe mit ihm schon darüber gesprochen und er sagt, dass ich mir sicher sein kann.
Vielen Dank für Deinen Rat. Ich werde ihn beherzigen.
Grüße rotkaeppchen