Nochmals wichtige Frage zum Thema Arbeitsamt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daluna01 28.03.06 - 15:28 Uhr

Habe noch eine wichtige Frage zum Thema ALG I. Ich beziehe ja zur Zeit ALG und bin für August ausgezählt. Für mich ist ja klar, dass ich dann wieder mindestens 2Jahre Babypause mache. Wer übernimmt denn dann die Krankenkasse? Bei AA bin ich ja dann bestimmt abgemeldet, weil ich nicht vermittelbar bin? Übernimmt dann das Versorgungsamt oder muss mein Mann, der privat versichert ist für mich zahlen? #kratz Das wäre echt schlecht, denn auf 1 Gehalt zu verzichten bzw. ALG und dann auch noch Krankenkasse zahlen, wäre echt etwas viel. Kenne mich überhaupt nicht aus und wäre über Euche Antworten wirklich dankbar.
Lieben Gruss, Daluna01

Beitrag von september2006 28.03.06 - 15:30 Uhr

Hallo,

du bist trotzdem beim Amt gemeldet und wird auch vom Amt bezahlt die kk. Das habe ich auch hinter mir und auch vor mir wieder nur ich bin Familien versichert. Wieso macht ihr das nicht auch Familienversicherung??



Liebe grüße

Yvi 15ssw + Danjana 1Jahr

Beitrag von littlealien 28.03.06 - 15:32 Uhr

Hi!

Mir geht's so ähnlich. Arbeitslosengeld I und für Ende Juli ausgezählt (aber mein Anspruch würde da auch enden). Ich habe jedenfalls auf dem AA gefragt und die meinte dann, man wäre über das Erziehungsgeld krankenversichert, das wäre dann, glaub ich, das Versorgungsamt.

LittleAlien

Beitrag von pollerkermit 28.03.06 - 15:47 Uhr

Die o.g. Angaben sind so leider nicht richtig:
Über die Agentur für Arbeit bist Du immer nur dann versichert, wenn Du auch Geldleistungen (ALG I) erhältst. Entscheidest du dich also nach dem Mutterschutz erstmal nicht zu arbeiten, und stellst Dich dem Arbeitsmarkt somit nicht für mind. 15 Arbeiststunden/Woche zur Verfügung hast du keinen Anspruch auf ALG und somit auch nicht auf die Übernahme der Krankenversicherung.
Im Normalfall wärest Du in so einer Situation dann über Deinen Mann familienversichert, da dieser aber privat versichert ist, wird er dann ggf. für Dich Beiträge zahlen müssen.
Ob es eine Möglichkeit gibt über das Erziehungsgeld krankenversichert zu sein, ist mir nicht bekannt, hier hilft Dir aber das Versorgungsamt weiter.

Leider keine so gute Nachricht:-(

Doro

Beitrag von pollerkermit 28.03.06 - 15:50 Uhr

Noch eine kleine Ergänzung, da ich erst jetzt den vorletzten Beitrag lese: ALG II könnte Dir ggf. tatsächlich weiterhelfen...also einfach ausprobieren.

Beitrag von black_red_devil_ee 28.03.06 - 15:56 Uhr

Also ich war beim AA gewesen beziehe alg2 und mir sagt man ich mußte den veränderungsschein ausfüllen bin weiter Krankenversichert bekomme alg2 weiter sowie erziehungsgeld. Komme aus dem Bereich brandenburg.

Beitrag von dana1 28.03.06 - 15:43 Uhr

Hallo Daluna,

habe noch einen anderen Tipp. Beantrage auf jeden Fall zusätzlich zum Erziehungsgeld Arbeitslosengeld II. Denn dort musst Du nur theoretisch in der Lage sein, arbeiten zu gehen, musst aber der Vermittlung nicht zu Verfügung stehen. Es wird zwar das Einkommen Deines Mannes angerechnet, aber vielleicht bekommst Du trotzdem noch etwas. Und wenn es 50€ sind!!! Ist auch ne mege Geld. Versuch es mal!!

LG, Dana

Beitrag von pinguina 28.03.06 - 17:53 Uhr

Ich kann dir ergänzend noch sagen, daß wenn du Anspruch auf Erziehungsgeld hast du weiter beitragsfrei bei deiner KK versichert bist.

Leider hängt der Anspruch auf Erziehungsgeld wieder vom Einkommen deines Mannes ab (33.000.- Jahresnettoeinkommen).

Vom Arbeitsamt hast du tatsächlich nur dann Zahlungenzu erwarten, wenn du für eine Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehst. Und damit bist du dann auch wieder selbst krankenversichert.

Gruß
pinguina