Ab wann Schwangerschaftsanzeichen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnilein 28.03.06 - 15:48 Uhr

Hallo ihr lieben werdenden Mamis

bei mir ist es noch nicht ganz sicher, ob ich schwanger bin. bekomme in 1 Woche meine Mens, oder eben nicht #huepf. Mein Freund und ich haben zwar kein Kind geplant, aber bekommen würde ich es trotzdem (haben es "ungewollt darauf angelegt"). Abtreibung wäre nichts für mich! Jetzt meine Frage. Ab wann machten sich bei euch die Anzeichen bemerkbar? Ich hab in den letzten Tage das Gefühl, dass ich viel müder bin als vorher, habe seit ein paar Tagen bauchweh, ähnlich wie bei der Mens (sonst hab ich immer erst mit Beginn der Mens schmerzen), muss häufiger auf klo und hab das gefühl, dass meine brüste bissl zugenommen haben. sind aber nicht unbedingt empfindlicher. Was meint ihr? Kann ich schon einen eindeutigen Frühtest machen? #sex hatten wir genau 1 Tag vor dem ES.

Hoffe auf zahlreiche Antworten!

Liebe Grüße und euch eine super schöne Kugelzeit... vielleicht gehör ich bald dazu...

Sonni

Beitrag von kimo135 28.03.06 - 15:54 Uhr

Hallo Sonni,

also von einem Frühtest halte ich persönlich nichts. ich habe bei NMT+2 Positiv getestet.

ich hatte einen Traum Positiv getestet zu haben und der hat sich verwirklicht #freu meine beste Freundin hat es ebenso geträumt!

ich hab dir mal mein ZB mit rein gestellt (habe keine Tempi gemessen) aber jeden Tag reingeschrieben was ich für Schmerzen oder sonstiges hatte.

schau einfach mal rein und vergleiche. ;-)

Die Brüste wurden bei mir erst bei NMT+5 ganz arg empfindlich


aber was heißt bei dir du hast es "ungewollt drauf angelegt"???

Lieben Gruß Carina 6ssw


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=72757&user_id=610213

Beitrag von sonnilein 28.03.06 - 16:06 Uhr

hi
also ungewollt darauf angelegt heißt, dass wir zwar kinder wollen, aber eigentlich noch nicht. wir haben (schön blöd, macht man nicht, ich weiß) nicht verhütet trotz der kritischen tage. tja und nun warte ich. das ist jetzt 11 tage her. ich denke, ich warte noch bis zum wochenende und dann mach ich n frühtest. will gewissheit haben. habe am mittwoche nächste woche, also 1 tag bevor ich meine Mens kriegen müsste einen termin. wollte mir die pille verschreiben lassen... aber vielleicht ist das ja gar nicht mehr nötig ? #freu würde mich ja freuen#huepf

danke schon mal für die antworten. jetzt heißt es noch warten und hoffen!

#danke

Sonni

Beitrag von kimo135 28.03.06 - 16:26 Uhr

Drück dir die Daumen das es geklappt hat!

aber falls es nicht geklappt hat, denke evtl. lieber über andere Verhütungsmethoden nach. Manche hier haben ihren Hormonhaushalt so wie ich das mitbekommen habe ganz schön durcheinander gebracht durch die Pille...

nur ein kleiner Tipp!

Lieben Gruß und drück ganz fest meine daumen das es doch geklappt hat #ei

Carina

Beitrag von nadinechen85 28.03.06 - 15:58 Uhr

Also, rein rechnerisch könntest du schwanger sein, keine Frage und die Symtome hören sich auch verdächtig an. Ich hatte auch diese Schmerzen im Unterbauch kurz bevor ich eigentlich meine Mens hätte bekommen müssen. Daher hatte ich gedacht, dass ich meine mens jeder Zeit hätte kriegen können. Bekam ich dann doch nicht. Und diese komischen Unteleibsschmerzen hielten noch ca. 1 1/2 Wochen an. :-(Danach mußte ich auch Nachts immer aufs Klo,:-( wobei ich das vorher nie mußte. Und mitlerweile muß ich jede Nacht 2 Mal aufs Klo. Finde ich voll scheiße. Meine Brust hat mir ca in der 2. Woche wehgetan und schlecht wurde mir ab der 5. Woche.:-%

Ich würde an deiner Stelle ein Test machen. Du hast ja so ziemlich alle Anzeichen. Aber denke dran, ein Test ist frühstens nach den 10. Tag der Befruchtung möglich. Bei mir war der am 10. Tag negativ. 3 Tage später habe ich dann nochmal einen gemacht und erst dann war er positiv.

ich drücke dir ganz fest die Daumen#pro#pro#pro

lieben gruß Nadine+Krümel 11+1#ei

Beitrag von falkenyv 28.03.06 - 15:56 Uhr

Hi Sonni,

also ich hatte eine Woche vor meiner Mens. immer dieses drücken als ob ich sie jede Minute bekommen würde. Mein Busen war etwas gespannt und leicht empflindlich... aber sonst hab ich nichts gemerkt... erst als ich dann 2 Tage überfällig war hab ich einen Test gemacht. Und nun... bin ich in der 19. Woche !

Du kannst schon jetzt einen Test machen !
Sag dem Apotheker das Du einen Frühtest brauchst, die haben ne menge Auswahl :-)

Viel Glück !!!!!

lg

Yvonne