Wie hält ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiddy4me 28.03.06 - 16:04 Uhr

1x im Monat oder seltener 1 Glas Prosecco???#glas
Eine Freundin von mir meint (selbst in der 20 SSW) das wäre kein Problem und würde in dieser Dosis dem Kind nicht schaden??
was meint ihr dazu??????

Beitrag von glizza 28.03.06 - 16:06 Uhr

Mein Motto:
KEINEN ALKOHOL IN DER SCHWANGERSCHAFT.

Beitrag von liz 28.03.06 - 16:10 Uhr

hallo!

also ich bin sowieso ein alkoholgegner in der ss.
ich habe im feb. mal einen schluck bowle gekostet und das war auf unserem feuerwehrball. da hatte ich aber doch etwas schlechtes gewissen. *gg* aber sonst hab ich keinen alk mehr getrunken seit ich geahnt habe dass ich schwanger bin. und das war mitte dez 05. und ein ganzes glas prosecco möcht ich dem kleinen gar nicht antun. der alk kommt ja ungefiltert durch.

schaden? für behinderungen würde diese dosis natürlich nicht reichen. das hat mir mein FA so gesagt.

wenn du das möchtest, tu es. das musst du selbst entscheiden. jeder handhabt das anders.

liebe grüße und alles gute für dich und dein baby
liz & mäuschen (19+1)

Beitrag von falkenyv 28.03.06 - 16:08 Uhr

Grundsätzlich ?
KEIN Alkohol in der Schwangerschaft !!!

Aber auch ich habe schon zum anstossen ein halbes Glas getrunken.

Einmal im Monat finde ich persönlich nicht grad toll für das Baby !

lg

Yvonne

Beitrag von jindabyne 28.03.06 - 16:12 Uhr

Der FA meiner Schwägerin hat zu ihr gesagt, ab der 12.SSW könne man ruhig ab und zu ein Glas Wein trinken.

Ist wahrscheinlich ähnlich wie mit dem Rauchen: Eine Zigarette am Tag bringt ein Kind auch nicht um. Aber was Gutes tut man ihm damit definitiv nicht...

Letzten Endes weiß man einfach nicht, wo die Grenze liegt und die ist von Ungeborenem zu Ungeborenem unterschiedlich. Und ich für meinen Teil habe keine Lust, mit der Gesundheit meines Kindes zu experimentieren.

Auch wenn ich manchmal Lust auf ein Gläschen Wein habe, so könnte ich es nicht unbeschwert genießen. Daher fällt es mir nicht schwer, bis nach der Geburt damit zu warten!

LG Steffi (32.SSW)

Beitrag von schaenzchen 28.03.06 - 16:08 Uhr

Das sehe ich auch so: absolutes Alkoholverbot!! Das habe ich bisher auch überall gelesen und meine Hebamme meint auch dass man nichts trinken soll.

Beitrag von fuchur1980 28.03.06 - 16:09 Uhr

Ich sehe das auch so:
KEINEN Alkohol!

Mir persönlich fällt es aber auch nicht schwer darauf zu verzichten, ich habe auch sonst super selten mal was getrunken und daher finde ich es nicht so tragisch, dass man jetzt eben gar nichts mehr trinken kann. Gibt ja genug andere leckere Sachen, die man trinken kann ;-)

Beitrag von kiddy4me 28.03.06 - 16:18 Uhr

Ich halte das auch so (NO ALK) wollte nur mal eure Meinung hören !!!!!!!!!!!!

Beitrag von celine79 28.03.06 - 16:27 Uhr

NO ALKOHOL! Dem BABY zuliebe! #baby

Beitrag von tweety7173 28.03.06 - 16:58 Uhr

Kein Alkohol und keine Zigaretten in der Schwangerschaft!!!

Mein Motto.

Ein Gläschen bringt mir persönlich gar nichts (von wegen Schwips oder so) und dem Baby schadet es eher!!

No NO!!