traurig....heul ..heul...:o(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maryamkuchulu 28.03.06 - 16:06 Uhr

hallo ihr lieben...

ich war anfang des jahres bei meiner FA und sie hat nach meinem ES beim blutbild festgestellt dass mein progesteron zu niedrig ist....diesem monat hat sie wieder nach meinem ES ein blutbild gemacht und meinte dass mein progesteron und mein östrogen wohl immernoch zu niedrig wären und somit das ei nicht gut genug für eine befruchtung ist. jetzt meinte sie zu mir, dass wir üben sollen und wenn es in 4 monaten noch nicht geklappt hat mit einer SS soll ich wiederkommen.
aber ich möchte nicht zeit verlieren, kann man es denn jetzt nicht behandelt? ich möchte nicht 4 monate üben und dann feststellen, dass es doch medikamenös behandelt werden muss :o(

was meint ihr?? was soll ich machen?? ich bin so traurig....:o(

Beitrag von jenny198204 28.03.06 - 16:08 Uhr

Hallöchen,

ich würde vielleicht auch noch zu einem anderen FA gehen, eine zweite Meinung kann nicht schaden. Wie lange übt ihr denn schon?

LG
Jenny

Beitrag von 260778 28.03.06 - 16:10 Uhr

Hast schon mal mit Mönchspfeffer oder anderen homöopathischen Mitteln versucht. Z.B. Ovaria Comp Kügelchen zur Eireifung oder Mastodynon Tropfen zur Zyklusregulierung. Wende dich doch mal an gesundheitsberatung.de und schreib der Homöopathin,
die wird dir bestimmt weiterhelfen.

LG, Dani

Beitrag von maryamkuchulu 28.03.06 - 16:12 Uhr

wo bekommt man denn mönchpfeffer her ?

Beitrag von 260778 28.03.06 - 16:39 Uhr

Einfach aus der Apotheke. Ich habe das Mönchspfeffer von ratiopharm ca. 8€ und ich nehme jeden Abend zur selben Zeit eine Tablette. Bei mir hilft es super.

Meine FÄ wollte mich mit Hormonen behandeln,
damit ich wieder einen Zyklus habe. An Mönchspfeffer
hat sie nicht recht geglaubt. Aber Mönchspfeffer hatte aus gar keinem binnen 5 Wochen einen Zyklus mit Eisprung gemacht. Bin echt begeistert.

Mönchspfeffer aber mindestens 3 Monate nehmen, damit es seine volle Wirkung entfalten kann.

LG, Dani