Eiweiss im Urin!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasminre 28.03.06 - 17:35 Uhr

Hallo,

ich hab nochmal eine kurze Frage an euch. War heute bei meiner FÄ wegen Unterleibs-Schmerzen. Naja, es scheint aber alles in Ordnung zu sein. Ist zwar super schön zu hören, dass alles in Ordnung ist, aber ich habe trotzdem Schmerzen...bilde mir die ja nicht ein.

Naja, nun sehe ich in meinem Mutterpass, dass ich Eiweiss im Urin habe. Da steht zumindest ein +

Vor meine Schwangerschaft hatte ich ca. 2 Jahre lang Probleme mit der Blase (ständige Entzündungen), die ca. ein Jahr vor der SS verschwunden waren..zum Glück!

Und nun lese ich im Internet, dass Eiweiss im Urin auf Nierenschäden hinweist und das def. abgeklärt werden muss, um das auszuschliessen. Und es kann in einer SS ein Anzeichen auf Gestose sein.
Will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber warum sagen die Ärzte da nix zu?? Ist es so harmlos?!

Vielleicht hatte das jemand von euch schonmal? Wäre dankbar für Rat...

Lieben Gruss
Jasmin 24SSW

Beitrag von kleine1102 28.03.06 - 17:41 Uhr

Hallo Jasmin!

Beim letzten FÄ-Termin wurde bei mir auch ein wenig Eiweiss und Blut #schock #schwitz im Urin fest gestellt. Beides aber nur minimal und es hat laut Aussage der Ärztin nichts mit dem #baby zu tun. Sie sagte, dass das auf eine Reizblase hindeutet und ich auf jeden Fall mehr trinken muss. Das wird sicher bei Dir auch der Fall sein, besonders, wenn Du schon vorher Stress mit Deiner Blase hattest. Hatte ich bisher nie, bzw. es ist nie etwas aufgefallen.

Also gilt für uns beide: TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN ;-)!!!

Lieben Gruß #sonne,

Kathrin & #ei (12. SSW)

Beitrag von jasminre 28.03.06 - 17:46 Uhr

Hallo Kathrin,

danke für deine Antwort! Das kann sein. Jetzt wo du´s sagst. Sie meinte noch nebenbei zu mir : "Ich verschreibe Ihnen das Magnesium mal in Form von Brausetabletten, dann müssen Sie auch gleich mehr trinken!"
Hab mir dabei nix gedacht.

Na dann wird´s das wohl sein. Ich versuche dann mal mehr zu trinken, nur an manchen Tagen ist das echt schwierig. Aber es wird wärmer und ich bekomme hoffnetlich mehr Durst.

Also, alles Liebe + Gute

Jasmin

Beitrag von bine3002 28.03.06 - 17:47 Uhr

Habe auch Eiweiß im Urin. Laut Hebi Gabi ist das nichts Schlimmes. Ich kriege es jetzt nicht zusammen, aber irgendwie weiten sich die ganzen Durchgänge während der Schwangerschaft (in der Harnblase und so) und dabei kann dann auch etwas Eiweiß durchschlüpfen.

Gestose könnte es sein, wenn noch Wassereinlagerungen (plötzliche Gewichtszunahme) und Bluthochdruck dazu kämen.

Was hast Du denn für Schmerzen? Nimmst Du Magnesium? Das könnte helfen. Wenn nicht, bei einem Internisten abklären lassen.

Beitrag von jasminre 28.03.06 - 18:01 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich soll ab heute Magnesium nehmen in Form von Brausetabletten.
Mal sehen, ob das hilft.

Bluthochdruck und Wasser habe ich nicht...zum Glück. Dann wird es wohl auch nicht so schlimm sein (hoffentlich).
Aber dann hätte sie auch was gesagt,denke ich

Danke

Jasmin

Beitrag von uih 28.03.06 - 18:27 Uhr

Ich bin zwar (noch) nicht schwanger, werde aber auch ständig positiv auf Blut und Eiweis im Urin getestet und keiner der Ärzte sagt was.

Beim googeln haut es einen ja dann fast von der Tastatur, wenn man liest für was das ein Indikator sein kann. Habe auch seit Jahren Probleme mit der Blase, trinke aber ausreichen (4 Liter plus)

Habe morgen einen Termin beim Urologen und werde da mal genauer nachfragen. Werd dann berichten.

Grüssle
uih

Beitrag von claudscha 28.03.06 - 20:27 Uhr

hallo!
gerade gestern habe ich meine hebamme gefragt, was das zu bedeuten hat, denn genau wiedu hatte ich ein + bei eiweiß.
sie sagt, das bedeutet gar nix. in allen vier kategorien kann man mal ein + vorkommen, ohne daß grund zur sorge besteht. erst wenn es mehr werden, also ++ oder sogar +++, dann ist tatsächlich was faul.
aber unsere ärztinnen könnten das ruhig auch mal erwähnen, wir sind schließlich zum ersten mal schwanger! meine geht mir so langsam ganz schön auf den zeiger!
naja, liebe grüße,
c. + xy (23. ssw)

Beitrag von erdwuermchen 28.03.06 - 23:53 Uhr

Hallo

Folgendes hat mir Hebi Gabi gestern auf meine Frage geantwortet.


"Eiweiß im Urin kann dann und wann immer wieder mal auftauchen , genauso wie Zucker (und das ist KEIN unweigerliches Anzeichen für einen SS-Diabetes) oder auch Leukos(und da hat man NICHT gleich eine Balsenentzündung), einfach weil alles weit gestellt und augelockerter ist und vieles mehr "durchflutscht"

Trink viel, iss eiweißreich und beim nächsten Mal ist durchaus alles wieder okay.

Liebe Grüße von

Gabi"



Liebe Grüße

Jay und Peer inside 23+5