erst negativ - dann positiv??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sun.dra 28.03.06 - 18:00 Uhr

Hallo,

ich habe heute Mittag einen SS-Test bei NMT-3 gemacht, ich weiß, eigentlich viel zu früh, aber ich wollte eben mal wissen, ob mein Kreislauf vielleicht deswegen spinnt. In den ersten drei Minuten war kein Ergebnis zu sehen, aber so nach 5-6 min. sah man einen leichten Schatten, der im Laufe des Tages immer deutlicher wurde. In den Packungsbeilagen steht zwar immer, der Test sei nach 10 min. nichtmehr aussagekräftig, allerdings sagt mir meine Erfahrung da anderes: Bei meinen drei vorherigen Schwangerschaften war es zunächst genau so. Am NMT oder kurz drüber nichts oder nur einen leichten Schatten nach 5 min., einige Tage später deutlich Positiv. Nun wollte ich mal bei euch nachfragen, was ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht habt. Hattet ihr schonmal einen positiven Test lange nach der eigentlichen "Ablesezeit" und wart ihr später tatsächlich schwanger oder eben nicht?

Grüße,
Sandra

Beitrag von hexiemaria 28.03.06 - 18:07 Uhr

Hallo Sandra
Ich bin heute NMT+3 und mein Test war für mich heute schwach positiv, warte lieber bis du drüber bist oder wenigstens bis NMT direkt,auch wenn es schwer fällt;-);-)

Beitrag von silkesommer 28.03.06 - 18:06 Uhr

bevor du dich verrückt machst, geh hin und mache morgen früh direkt nochmal einen Test, nach 10 minuten sollte man das ergebnis ja eigentlich als ungüldig bewerten.....

lg#blume#blume#blume

silke

Beitrag von engel_meike 28.03.06 - 18:10 Uhr

Hallo Sandra,

ich habe bei ES+14 (NMT-3) einen negativen SS-Test gehabt und habe NMT+1 (ES+17) noch einen gemacht und nach ca. 3 Minuten konnte man den zweiten Strich erkennen, zwar schwach aber er war da (Bild in der VK)

LG
Meike

Beitrag von tarjarose 28.03.06 - 18:13 Uhr

hallo liebe meike...
wollte dir noch gratulieren und dir alles gute für deine kugelzeit wünschen...
wann gehst du denn zum fa?

lg tarja

Beitrag von engel_meike 28.03.06 - 19:02 Uhr

Hallo Tarja,

#danke für die guten Wünsche !

Leider läuft es nicht ganz so Reibungslos wie ich gehofft hatte, schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=386111

#liebe Grüße

Meike

Beitrag von nicole9981 28.03.06 - 19:08 Uhr

Hallo Sandra

Also ich habe irgendwann nachmittags an NMT-4 getestet und der war neg. und war es auch Stunden später und am nächsten Tag immer noch...blütenweiß. Am NMT war er erst weiß und nach einer halben Stunde war dann ein Schatten...eigentlich ungültig. An NMT+2 war dann ein blasser aber doch eindeutiger Strich nach ca. 3 Minuten sichtbar...also positiv.

Du hast ja nach 5 Minuten abgelesen und das ist bei vielen Tests noch okay. Am besten machst du morgen nochmal einen Test mit Morgenurin. Wenn ihr einen Schlecker in der Nähe habt dann hol dort den Test der ist schon ab 10 HCG. Mit dem habe ich mein schwaches Ergebnis bestätigt.

Ich gratuliere dir schonmal gaaaaanz vorsichtig.

LG Nicole mit #ei 5+5 SSW

Beitrag von sabine78 28.03.06 - 19:22 Uhr

ich hatte bei meiner ersten ss das gleiche wie du. also erst nach etwa ner halben stunde war ein strich zu sehen (bei nmt +2 oder so). noch drei tage weiter war er dann gleich positiv.......also ich denke es ist schon ein gutes zeichen, aber sicher kannste erst in ein paar tagen sein.......