Bald ist es endlich soweit !!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tina_1984 28.03.06 - 18:00 Uhr

Hallo zusammen !

Es dauert nicht mehr lange, dann habe ich Ungarn geschafft und kann endlich zurück nach Deutschland !!! Und dann gehts (hoffentlich) mit dem Üben los... kann es kaum mehr erwarten #freu

Allerdings hat sich an der Situation nun einiges geändert. Ich weiß erst im Herbst, ob ich in Deutschland einen Studienplatz bekommen werde. Wenn nicht, dann werde ich versuchen einen Platz in der Rettungsassistentenausbildung zu bekommen - das wird ganz sicher klappen (nur schlecht, wenn ich dann ss bin, da ich dann nicht arbeiten darf #schmoll)

Mein Freund (Lehrrettungsassistent) hat sich nun endgültig dazu entschlossen im Herbst wieder zur Schule zu gehen, um sein Abitur nachzuholen. D.h. er wird eine halbe Stelle im Rettungsdienst behalten und dann ganz normal 3 Jahre zur Schule gehen. Danach möchte er dann auch Medizin studieren.

Nun wollte ich mal fragen, ob ihr euch auskennt, was für finanzielle Hilfen wir als Schüler/Studenten bekommen, oder ob es überhaupt etwas gibt ? Müssen uns dann nochmal genau zusammensetzten und überlegen, ob wir das finanziell schaffen könnten - wenn nicht, müssen wir dann mindestens nochmal 4 - 5 Jahre warten, bis ich mein Staatsexamen geschrieben habe. Und das möchte ich eigentlich nicht !!

Muss dazu sagen, dass ich von meinen Eltern unterstützt werde und kein BaföG bekomme.

Wäre lieb, wenn mir jemand antworten könnte :-D

bis bald !
Tina

Beitrag von isa_angel 28.03.06 - 19:02 Uhr

hallo tina,
bin auch studentin und möchte gerne ein kind, deshalb hab ich mich schon recht viel informiert, wie es finanziell so ausschaut. weiß ja nicht, in welchem bundesland du leben wirst, aber vom studentenwerk berlin gibt es eine ganz tolle sehr umfangreiche info zu allen finanziellen fragen. das meiste gilt glaub ich sowieso für ganz deutschland. auf jeden fall ist es für einen ersten überblick über alle möglichkeiten perfekt. guck mal hier: http://www2.studentenwerk-berlin.de/uploads/studieren_mit_kind.pdf
ich hoffe der link funktioniert...
bekommst du eigentlich auch von allen seiten zu hören, dass das ein großer fehler, viel zu früh usw. ist, wenn man noch studiert? bin froh, dass es noch andere gibt, die nicht mehr so ewig warten wollen. ganz viel glück und spaß beim üben wünsch ich dir...
liebe grüße isa

Beitrag von tina_1984 28.03.06 - 23:26 Uhr

Hey Isa !!

Danke für den Link, mache mich mal schlau :-)

Klar höre ich das von allen Seiten. Ich kann es einfach nicht verstehen... Kinder sind soetwas schönes...

Meine Angst ist einfach nur, dass ich es nicht schaffe - aus welchen Gründen auch immer. Ich finde selten Menschen, die in einer ähnlichen Situation stecken. Die meisten Studenten in unserem Alter denken einfach noch nicht so weit...

lg
Tina

Beitrag von isa_angel 29.03.06 - 12:08 Uhr

ach ja, wie recht du hast, kinder sind doch das schönste überhaupt. vielleicht hör ich ja dann mal von dir, wie du dich entschieden hast. aber ich glaube, wenn man es wirklich will, dann schafft man es auch. egal, was alle sagen...
lg isa