Ausschabung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ernibert 28.03.06 - 18:19 Uhr

Hallo,
ich muss mal meinen Frust loswerden.
Nach einem positiven SST, auch vom Arzt, habe ich vor einer Woche die Nachricht erhalten, dass ich nicht schwanger bin, weil sich keine "Frucht" gebildet hat.
Mein FA sagte mir, dass es sein kann, dass ich bald meine Regel bekomme.
War bis jetzt aber nicht so. War heute wieder hin und mein FA hat nochmal geguckt, es ist zwar ein schwarzes Loch vorhanden, aber da ist nichts drin und ich wäre jetzt in der 8.ssw.

Also habe ich eine Überweisung zur Ausschabung bekommen.

Wer von Euch hat schon eine Ausschabung hinter sich? Hat es weh getan und wie schnell ward ihr danach schwanger?
Bei mir hat es jetzt beim ersten Zyklus mit Clomifen geklappt. Aber mein Arzt ist zuversichtlich, er sagt, wir wissen jetzt, dass ich schwanger werden kann.

LG ernibert#schmoll

Beitrag von bommel77 28.03.06 - 18:33 Uhr

Hi ernibert,

ich hatte im November 05 eine Ausschabung und kann nur sagen: mach Dich nicht verrückt es ist überhaupt nicht schlimm!!!!
Ich konnte Tage vorher nicht mehr schlafen, weil ich so Angst hatte.
Aber alles war total schnell und schmerzfrei vorbei.
Hatte morgens um 8.00 Uhr Termin und war um 11 daheim. Zwar noch etwas müde durch die Vollnarkose, aber vollkommen schmerzfrei!
Bei mir war es genau das selbe. 7.ss und nix zu sehen außer leerer Fruchthülle.
Bis jetzt hat es nicht geklappt, allerdings müssen ja erstmal 2 Monate "ausgesetzt" werden.

Keine Sorgen machen, alles wird gut!

Liebe grüsse

Bommel

Beitrag von kugelchen71 28.03.06 - 18:56 Uhr

Hallo,
meine AS Anfang des Jahres war meine erste Erfahrung im Krankenhaus.
Ich hatte mega-Angst. Eine FG muss man ja erst noch verarbeiten, aber der Eingriff "AS" unter Vollnarkose ist wirklich nicht schlimm. Du merkst gar nichts und auch nach dem Eingriff hatte ich keine Schmerzen.

Ich bekamm erst nen Zäpfchen - muss 2 Stunden wirken- dann ne Beruhigungstablette- dann in den OP.. 3x tief einatmen: eins - zwei.... dann hab ich die Augen aufgeschlagen und gedacht "drei... wo bin ich?" Da war alles schon vorbei.
Hab keine Angst... #liebdrueck
Alles Gute

Beitrag von sun.dra 28.03.06 - 18:50 Uhr

Hallo,

ich hatte Anfang Februar eine Ausschabung in der 10.SSW weil das Herz nichtmehr geschlagen hat. Es war wirklich überhaupt nicht schlimm!! Weder der Eingriff selbst noch die Blutung danach waren schmerzhaft und die im KH waren auch wirklich nett.
Wie lange man danach mit einer erneuten Schwangerschaft warten soll, da gehen die Meinungen von überhaupt nicht bis sechs Monate auseinander, am häufigsten hört man was von drei Monaten, Wir haben einen Zyklus ausgesetzt, meine Mens kam auf den Punkt genau nach 28 Tagen und wir sind zuversichtlich, dass es diesmal schon wieder geklappt hat.

Grüße,
Sandra

Beitrag von zuckermaus1976 28.03.06 - 19:23 Uhr

Hallo!
Ich hatte im Dezember eine Ausschabung in der 6.SSW- das#ei hat sich nicht weiterentwickelt und ich hatte Blutungen. Der Eingriff im Krankenhaus war nicht schlimm: Erst gabs ne Beruhigungstablette und dann eine Vollnarkose, ich war nach 3mal durchatmen schon eingeschlafen. Ich hatte allerdings anschliessend ziemlich heftige Unterleibsschmerzen. Das hat noch ein paar Tage angehalten. Meine FA hat mir aber erklärt das das durch die Tabletten kommt die ich nehmen musste (damit sich die Gebärmutter wieder zusammenzieht). Ungefähr 1 Woche nach dem Eingriff haben dann auch die SB aufgehört! Ich denke bei jedem ist das ein bisschen anders!

Alles wird gut#klee#sonne
LG

Beitrag von spanki80 28.03.06 - 20:21 Uhr

Hallo!

Ich hatte im Mai 2005 eine Fg mit AS in der 7.SSW.
Bei mir war auch nur eine Fruchthöhle vorhanden,aber leider nichts drin #heul.Meine Ärtzin meinte das wohl was bei der Einnistung schief gegangen sein muß.
Ich musste dann am nächsten Tag zur AS in KH.
War nicht schlimm und hatte auch keine Beschwerden oder Schmerzen hinterher.
Nun üben wir seit August 05 wieder,aber leider bisher vergebens#schmoll


Ich wünsch dir alles Gute
Fühl Dich #liebdrueck

Liebe Grüße Sandra