Kopfgröße

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dodger1 28.03.06 - 19:53 Uhr

Hallo,

bin in der 36ten Woche und die Kopfgröße unseres kleinen liegt immer um die 95% Linie im Mutterpass. Er liegt in BEL. Er ist insgesamt groß und schwer. Wer hatte das auch im Verlauf der Schwangerschaft ?

#danke im voraus Dodger

Beitrag von bastet123 28.03.06 - 21:14 Uhr

hi!
da ich wegen eines autounfalls in der 38 wo im kh lag wurde auch gleich für die geburt alles "vermessen".
kind groß und schwer- geschätzte 4000gr#kratz.(aber keine bel sondern schädellage) beim kopf hat der doc 3mal gemessen#schock -immer mit den worten " ne das kann nicht stimmen wow#schock#schock...."-hatte schon angst das was nicht ok ist.
und was kam raus?
4500gr#freu
55cm;-)
39cm ku#schwitz#schwitz#schwitz
geschnitten +gerissen, keine pda oder so#cool.
bei bel würde ich mir das mit der pda wohl überlegen.
alles gute!#klee
bastet

Beitrag von julie2006 29.03.06 - 10:06 Uhr

WOW!!! Gratuliere! Wie hast denn dein "Würmchen" raus bekommen?#schock

Beitrag von bastet123 29.03.06 - 14:31 Uhr

pressen-pressen und nochmal pressen.#schwitz#schwitz#schwitz
da eingeleitet wurde hatte ich mega presswehen:-[ nur leider zu früh so das ich noch nicht durfte:-(. und als es so weit war hatte ich kaum noch kraft- ging aber alles glatt zum glück ohne glocké oder zange -hatte ich mega angst vor#schock.
alles liebe !
bastet

Beitrag von magda6 29.03.06 - 08:02 Uhr

Hallo,

alle meine Kinder waren schwer geschätzt. außer mein Mittleres Kerlchen. Der erste hatte bei der Geburt Normalgewicht und auch Normalgröße, genauso wie der Letzte. Der Mittlere wurde vor der Geburt auf 3200 gr geschätzt. KU fand man nicht so wichtig. Muß dazu sagen, daß mein erster Sohn per Notks kam. Naja, raus kam ein Prachtkerl von 4550 gr, 57 cm Länge und einem KU von sage und schreibe 40cm. Geschnitten wurde bis sonstwohin, und er wurde per Saugglocke geholt. Ich würde micht nicht zu sehr auf diese Messungen verlassen. Mein letztes Kind wurde auf 4000 gr in der 36. SSW geschätzt. Eingeleitet wurde in der 38 SSW. Er war 3500 gr schwer, 51 cm klein, und ein KU von 36cm.

LG
magda

Beitrag von tamara20 29.03.06 - 11:56 Uhr

Hallo,

meine kleine wurde vor der Geburt auf 3600g geschätzt, als die Hebamme vor der Geburt noch untersuchte sagte sie nur es wird ein großes Baby, aber ich dachte ach so groß wird es schon nicht sein und da kam die kleine (große) prachtdame mit 4430g, 57 cm und einen KU von 37,5 cm zur welt.Bin gerissen von vorne bis hinten, hatte einen scheidenriss und einen dammriss 3 grades und alles ohne PDA. Und was sagt der Arzt bei der Nachuntersuchung ja ich wußte , dass es so groß wird, aber ich wollte Ihnen keine angst machen und muß sagen ich bin froh, dass er mir es nicht gesagt hat, sonst hätte ich mich bestimmt verkrampft bei der geburt und hätte schon vorher schrecklige angst gehabt, gerade wenn es noch das erste kind ist, habe nur angst das das 2 noch größer wird.

LG und alles gute wünscht Tamara

Beitrag von natalie14876 29.03.06 - 15:14 Uhr

Hallo,

Meine Kleine wurde in der 36. SSW auf die 4000 g geschätzt.Bei der Geburt war sie 3850 g groß und der KU 38 cm.Ganz schön groß,aber ich habe es geschafft ohne großartig gerissen zu werden.Habe zwar mit PDA entbunden und es wurde nur ganz klein geschnitten ( wegen Saugglocke).Vom Schnitt habe ich nach einer Woche nichts mehr gemerkt.Natürlich hat meine Hebamme mit der Dehnung eine tolle Arbeit gemacht!

Liebe Grüsse

Natalie mit Helena ( 23 Wochen alt)