Richtige Zeitpunkt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von claudi82 28.03.06 - 20:19 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bin schon lange stiller Mitleser, aber nun wollte ich mich mal vorstellen und euch nach eurer Meinung fragen.
Ich bin 23 Jahre, mein Mann 25. Wir sind seit einem Jahr verheiratet, haben uns ein kleines Häuschen mit Garten gekauft und sind sehr glücklich. Wir haben beide eine abgeschlossene Ausbildung und arbeiten beide in Vollzeit. Nun ist eigentlich das einzige was uns noch fehtl ein Baby. Wir sind uns beide einig das wir gern ein kleines Würmchen haben würden, doch werden wir sehr von außen beeinflusst. Von allen Seiten wird gesagt, das wir doch noch so jung sind und uns noch zeit lassen sollen. Wir sollen unser Leben erstmal genießen und könnten in 5 Jahren auch noch mit Kindern anfangen.
War es bei einem von euch ähnlich?
Wie alt wart ihr denn so im Durchschnitt? Findet ihr auch das wir mit 23/25 noch viel zu Jung sind?

Lieben Gruß
Claudi

Beitrag von jennylein19 28.03.06 - 20:31 Uhr

Hallöchen.

Bei uns ist es ähnlich. Wir sind allerdings noch jünger. Ich bin 20 und mein Freund wird bald 22. Wir wünschen uns auch ein Würmchen.;-)

Ich denke, dass man egal wie alt man ist, von außen beeinflusst wird. Bei mir kommen natürlich die üblichen Sprüche:"Ihr seit doch noch sooo jung. Genießt euer Leben." Genauso wie bei euch. :-%:-%:-%

Meine Schwägerin ist jetzt auch Schwanger. Sie ist 26 und bekommt auch noch so dumme Kommentare zu hören, dass sie ihr Leben genießen soll.

Mich ärgert das auch total. Ich habe mir immer vorgenommen mich nicht beeinflussen zu lassen, aber das ist garnicht so leicht. Eigentlich müsste das ja ein freudiges Ereigniss sein.

An euer Stelle würde ich garnicht drauf hören, schließlich habt ihr ja beide schon viel aufgebaut. Was wollt ihr mehr. ;-)

Wünsche dir viel Glück für die Zukunft.

LG

Jenny

#blume

Beitrag von knirbs2 28.03.06 - 20:31 Uhr

also...

ich war 20 und mein mann 23 wo wir unser erstes kind bekamen und ich war zudem noch in der lehre/ausbildung
mit 22 haben wir unser zweites kind bekommen
es stand für mein mann und mich fest das wir kinder haben möchten nur waren sie eigentlich für ein bißchen später geplant wenn das gehen würde:-)
das schicksal wollte es aber anders und wir sind heute mega glücklich und würden es wieder so machen wenn wir sozusagen die wahl hätten
also wen ihr euch ein kind wünscht und es paßt alles dann würde ich es zulassen und mich nicht von den anderen reinreden lassen.

lg mele pascal 3 und nicklas1#freu

Beitrag von hasigoreng1983 28.03.06 - 20:27 Uhr

Hallo Claudi,

ich bin auch 23 Jahre alt, mein Mann ist 28. Wir haben uns auch letztes Jahr ein Haus gekauft.
Zu unserem Glück fehlt jetzt auch noch eine kleines Etwas!
Mir wird auch oft gesagt, dass ich ja noch soviel Zeit hätte. Ich will aber nicht länger warten. Mir ist egal was andere sagen!!! Ich fühle mich bereit dazu...
Du musst auf dich hören und es mit deinem Mann besprechen. Wenn ihr euch einig seid ist es doch super...

Mach das was du für richtig hälst.

LG
#hasi

Beitrag von funkelauge 28.03.06 - 20:30 Uhr

Hallo Claudi,

ich weiß was du meinst, bin selber erst 22 (bald 23) und habe letztn Monat die Pille abgesetzt.
Auch ich bekomme immer noch von einigen zu hören das ich dafür noch zu jung wäre und mein Leben erstmal noch genießen soll.
Aber erstens fühle ich mich nicht zu jung dafür und zweitens kann ich mein Leben auch mit Kind genießen und wenn es groß ist sind wir ja noch jung und können es dann immer noch ;-)

Beitrag von thunderi 28.03.06 - 20:33 Uhr

Huhu,

ich würde sagen ran an den Mann!!! Sch.... auf die Aussagen anderer Leute. Solange ihr euch einig seid, ist doch alles in Butter.

LG Sina