HILFE!!! Brauche dringend Rat! WICHTIG!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaki21 28.03.06 - 20:39 Uhr

Hallo ihr lieben! #blume

Heute war ich mit Jonas-Paul bei seiner 1. Impfung. Jetzt schreit er wie am Spies, lässt sich durch nichts beruhigen! Weder stillen, spielen, umher tragen...nichts!!! Er schreit und weint, das uns das so in der Seele weh tut!

Fieber hat er nicht (37,1). Habe ihm jetzt ein Viburcol-Zäpfchen gegeben!

Was kann ich noch tun? Auf was muß ich jetzt achten? Ich habe solche Angst, das es was schlimmeres ist!?

Könnt ihr mich beruhigen???

LG, kaki und #baby Jonas-Paul (18 Wochen alt)

Beitrag von chica_chico 28.03.06 - 20:49 Uhr

Hi,
ist schon anstrengend, wenn da 6 fremde Körperchen auf einmal im Baby umherschwimmen. Damian war auch quengelig...aber er lies sich Gott sei Dank beruhigen!
Ganz viel #liebdrueck
Sorry hat jetzt nicht viel geholfen...
LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von sparrow1967 28.03.06 - 20:53 Uhr

Das hatte Moritz auch. Virbrucol hätt ich auch in die Blumen stecken könne. Die hatte ich mal bei ner anderen gelegenheit probiert- uns haben sie nicht geholfen.
Ich habe Moritz ein Paracetamol Zäpfchen gegeben, nachdem er ne Dreiviertel Stunde wie am Spieß geschrien hat und nichts ihn beruhigen konnte. So kannte ich unsere Sohn gar n icht, er schreit nie.
Nach dem Zäpfchen hat er ne Stunde geschlafen und war wieder gut drauf. Er ließ aber noch das Beinchen hängen, in das er die Impfe bekam.


Ich denke ma, der Kleine Körper kämpft ein wenig nach der Impfung. Laß ihn bei dir schlafen, dann hast ihn unter Kontrolle ;-)!

lg
sparrow

Beitrag von kaki21 28.03.06 - 20:58 Uhr

Hallo Sparrow!

Vielen, lieben Dank für deine Antwort! Jonas-Paul schläft gerade auf meinem Arm. Ich hoffe danach geht es ihm besser!

LG, kaki und #baby Jonas-Paul.

Beitrag von flautando 29.03.06 - 00:18 Uhr

Hallo Kaki,

dieses schrille unstillbare Schreien gehört zu den Nebenwirkungen von 6-fach-Impfungen (siehe Beipackzettel im Internet).

Ich würde Dir raten, wenn das Schreien so extrem geblieben ist - oder überhaupt - zum Arzt zu gehen, damit er sich das Kind noch einmal ansieht, um sicher zu gehen.

Ansonsten beobachte Dein Kind gut. Alles ist wichtig!
Sollte Dir irgend etwas Angst machen: scheue Dich nicht, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Frage Deinen Arzt, ob er dieses Schreien für eine Impfreaktion hält, die über das normale Maß hinausgeht. Wenn ja, muss er sie einer Fachbehörde melden!

Alles Gute,
Deine Flautando