Was kostet ein DJ.. oder muss gute Musik wirklich teuer sein?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von wencke78 28.03.06 - 21:04 Uhr

Meine Frage steht oben..

muss man wirklich über 500 Euro pro Abend dafür zahlen oder hat jemand auch gute Erfahrungen mit bezahlbaren DJs gemacht.

Danke für eure Antworten!

Beitrag von funnybunny80 28.03.06 - 21:44 Uhr

Hallo,

also wie es mit djs ist kann ich dir nicht sagen. hab aber schon von anderen gehört das sie sehr zufrieden damit waren und diese deutlich günstiger als musiker waren.

wir heiraten im juni und haben einen alleinunterhalter gebucht. meine freundin hatte diesen schon auf ihrer hochzeit, von dem her weiß ich das er gut ist.
der kostet jetzt von 19-0 Uhr 160 EUR und jede weitere stunde 50 EUR. ist eigentlich echt günstig.

LG
Nadine

Beitrag von jessi_hh 28.03.06 - 22:39 Uhr

Hallo Wencke,

wir haben für 17-3h 950€ bezahlt und ich habe keinen einzigen Euro bereut.
Die Tanzfläche war immer voll, ohne dass der DJ irgendwas sagen mußte. (Ich finde diese "Alleinunterhalter" schrecklich, die ständg quatschen oder singen, um die Leute zum tanzen zu animieren.)
Unser DJ hatte immer die perfekte Musik für den Augenblick, hat während des Sektempfangs selbst Saxophon und während des Essens Klavier gespielt.
Einfach toll!

Mein Tipp: Spar bloß nicht am DJ, damit steht oder fällt jede Feier!!!

Gruß, Jessi

Beitrag von koalanase 29.03.06 - 08:58 Uhr

Hi Wencke,

also unser DJ wurde uns von dem Lokal in dem wir gefeiert haben empfohlen und da er dort sozusagen der Stamm-DJ is, hätten wir dann von ca. 18:30 bis 1:00 200 Euro zahlen sollen. Der DJ war dann aber schon nachmittags da und hat dann während es Kaffee und Kuchen gab und während des Essens angenehme Hintergrundsmusik gespielt und zum Tanzen dann auch genau die richtigen Lieder rausgesucht. Haben dann für den ganzen Tag nur 200 Euro bezahlt und ich kann nur sagen, wir waren mir dem DJ und dem Preis echt super zufrieden.

LG koalanase

Beitrag von amy1010 29.03.06 - 10:29 Uhr

hallo
#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz
das glaubt dir ja kein mensch das der ganze tag nur 200 euro gekostet hat
wenn du hier schon was schreibst dann sei bitte ehrlich und lüge deine mitmenschen (die wo das hier lesen nicht an)
was willst du den damit bezwecken das leben ist teuer
das weis hier jeder
so einen DJ such ich auch
#kratz#gruebel#kratz#gruebel#kratz#gruebel#kratz

Beitrag von koalanase 29.03.06 - 10:37 Uhr

Hallo Amy,

musst mir ja nicht glauben, war aber trotzdem so. Hätte ja nun wirklich nix davon das zu schreiben, ohne dass es stimmt. Würd trotz des billigen DJs nie behaupten, dass das Leben oder eine Hochzeit eine billige Angelegenheit sind, wir hatten in dem Fall einfach Glück, das kann's geben.

LG koalanase

Beitrag von jessy_77 29.03.06 - 09:35 Uhr

das problem hatten wir auch.... warum muss musik so teuer sein?:-[
nun haben wir glück: wir bekommen die musik von nem profi geschenkt (ist ein ehemaliger arbeitskollege meines "mannes")! wir kennen ihn und wissen: der kann es! wir wissen aber auch das er sonst ca. 500-700 euro mindestens nimmt! aber an der musik würde ich auch nicht sparen: nix ist schlimmer wie schlechte musik auf einer feier! wie schon oben geschrieben: mit der musik steht und fällt jede party!
gruß jessy

Beitrag von blume82 29.03.06 - 10:11 Uhr

Hallo,


ich denke mal 500,00 € ist garnicht soviel. Normal dauert eine Feier ja so um die 10 Stunden, dann muß der D. J noch Auf- und Abbauen und hat ja noch die Fahrzeit und die Kosten für Versicherung, GEMA und die Fahrtkosten.

Also 500 € kostet schon ein guter D.J. in München mehr in Hamburg vielleicht etwas weniger.

Hier ist es normal das ein D.J so 50 € die Stunde nimmt.

Wir hatten eine Band auf unserer Hochzeit und haben dafür 1.000 € gezahlt und wir haben keinen Euro bereut.

LG
Blume82

Beitrag von amy1010 29.03.06 - 10:25 Uhr

hi
also unser DJ kostet in 6 stunden 700 euro mit auf und ab hinfahrt allerdings sind es bei uns 2
jeder weitere halbe stunde kostet 30 euro

Beitrag von fossy444 29.03.06 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur raten nimm einen guten DJ denn es ist nichts schwerer die Leute hoch zu bekommen.

Wir haben ein bisschen mehr ausgegeben um die 1000,00 davon waren zwei Stunden live Altberlin musik wenn dir das was sagt so zum einklang bis alle da waren allerdings draussen im Biergarten wo wir auch gefeiert haben und dann drinnen normal dj aber immer passend als die Torte kam war z.B das Lied aberbitte mit Sahne. Am besten ist es ihr nehmt einen den ihr oder andere schon kennen. Also bei uns kam es richtig gut.

Aber 300,00 ist auch gut kommt immer auf den Dj an ob er es hauptberuflich macht oder nur in der freizeit.

MfG marina und alles gute