Fühle mich so unfähig (Jammer-Sinnlos-Posting)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonne0410 28.03.06 - 22:02 Uhr

Hallo liebe Mamas,

irgendwie komme ich in den letzten Tagen mit meinem "neuen" Leben nicht mehr klar.#heul Meine kleine Emily ist jetzt genau 11 Wochen alt. Ich liebe sie über alles.#liebe#liebe Aber in den letzten Tagen weint sie ziemlich viel. So langsam habe ich den Eindruck es liegt an mir, ich versage als Mama ?! Ich habe es schon nicht geschafft sie zu stillen, mein Haushalt versinkt im Chaos (bin unter der Woche immer allein und komme meist tagsüber zu nichts) und so richtig beschäftigen kann ich mich mit der Maus irgendwie auch nicht#schmoll#schmoll. Lege ich sie auf die Krabbeldecke dauert es keine 5 Minuten und sie weint. Ich rede viel mit ihr, habe aber den Eindruck sie nicht ausreichend zu fördern. Manchmal wird es mir zuviel,so dass ich den Abend herbei sehne und Emily dann ins Bettchen bringen kann.#heul#heul Ich komme mir bei dem Gedanken so schlecht vor. Vielleicht weint sie ja soviel, weil sie unglücklich ist.#schock#heul....Was ist bloß los mit mir???

Liebe Grüße
Susan mit #babyEmily (die schon seit 2 Stunden brav schläft)

Beitrag von krake 28.03.06 - 22:12 Uhr

Liebe Susan

ersteinmal Herzlichen Glückwunsch,deine Zaubermaus sieht ja supersüß aus !!!

Und nun ein dreifaches #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck für dich.

Du bist ganz bestimmt keine schlechte Mutter/Hausfrau
Laß dir einfach noch ein bißchen Zeit dich an die neue,ungewohnte Situation zu gewöhnen.
Ich bin mir sicher,das jede von uns Müttern diese Problemem durchgemacht haben.
Auch diese ständigen,quälenden Fragen etwas falsch zu machen....jeder hat einen Mutterinstinkt und macht automatisch das Richtige!!!
Du liebst deine Kleine und das spürt sie und das ist das Wichtigste...
Keine Sorge das pendelt sich alles irgendwann ein und du wirst diese Zeit unbeschwert geniessen #liebdrueck

krake und #baby Hendrik

P.S.: Laß den Haushalt ruhig mal Haushalt sein....Leg dich lieber mal zusammen mit deiner Süßen auf´s Ohr:-D

Beitrag von andreag1302 28.03.06 - 22:12 Uhr

Hallo Du,

Kopf hoch, du bist sicher keine schlechte Mama,das sind Phasen von Mama und Baby die sind sowas von normal und gehen auch wieder vorbei.

LG Andrea#liebdrueck

Beitrag von watschelente 28.03.06 - 22:34 Uhr

Hallo Susan,

Du bist bestimmt keine schlechte Mutter. Es ist einfach nur so, dass Du Dein Rhytmus vielleicht noch nicht gefunden hast.

Mache Dir keinen Stress wegen Haushalt, Mann oder sonstwas. Stress überträgt sich nämlich auch auf das Kind.

Nehme Deine Kleine auf den Arm und lasse sie Deinen regelmässigen Herzschlag spüren. Setze Dich und sie nicht unter Druck. Geniesse die Zeit mit Deiner Tochter. Und wenn Du meinst, dass sie wirklick ruhig und glücklich ist, dann lege sie in ihr Bettchen etc.

Hast Du genug Kraft, kannst Du Deine Sachen erledigen und wenn nicht, dann lege Dich mit zu Deiner Tochter.

Ich spreche aus Erfahrung. Bei meinem ersten Sohn ist es immer noch so. Stehe ich morgens auf und habe schlechte Laune, dann hat er sie auch und bringt mich bei jeder Kleinigkeit aus der Ruhe.
Habe ich gute Laune, ist er der liebste Junge, der auch plöztlich sich alleine beschäftigen kann.

Also mache Dich nicht verrückt.

LG#liebdrueck + Luis 2 1/2 +Fabian 12.03.06