treppenhaus-reinigung-benutzung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von quietschgelb 28.03.06 - 22:37 Uhr

Hallihallöchen!
Ich hab ein problem, aber weiß nicht genau wie ich mich verhalten soll.
wir wohnen in einem 4-parteien haus. unten ist eine gaststätte, dann ein mann+frau, dann eine leere wohnung, dann eine alleinstehende frau und bis oben wir.
mit der frau unter uns verstehen wir uns super, den anderen sind wir nur 2mal begegnet ( sind im dez. eingezogen) aber der kontakt war auch sehr nett.
in unserer hausordnug steht, dass jeder mieter seinen treppenabschnitt selbst zu reinigen hat.
bis jetzt gab es auch kein problem. niemand hat sich beschwert.
nun hat unser vermieter einfach eine putzkolonne bestellt.
er hat zwar in einem gespräch das mal kurz erwähnt, aber wir dachten, wenn wirklich, kommt noch was schriftlich.

außerdem haben wir oben die letzte wohnung und durch den umzug bedingt noch ziemlich viel gerümpel im flur stehen. okay, ich muss sagen er ist aufgeräumt, aber es sind halt kartons und ein schuhschrank.
heute früh krieg ich mit wie eine rießen unruhe im haus ist.
ich schau zur tür raus, steht da ein mann und wischt am geländer rum.
ich: " was machen sie denn da?"
er: " das ganze zeug hier muss weg, da können wir nicht arbeiten,ich werde sofort den vermieter informieren"
ich: "machen sie nur mal"
und tür zu.

dazu muss ich sagen, dass unser vermieter eh eine schnarchnase ist und noch nichtmal unsere wohnungsübergabe auf die reihe kriegt.

meine frage nun: muss ich meine kartons im flur sofort weg räumen?
im keller steht auch noch all der müll von der leeren wohnung rum und auf dem 1.treppenabsatz.
also wenn, dann muss das auch weg, oder? nicht nur meins. zumal ich ja die letzte wohnung habe und sich das niemand außer mir anschauen muss.

kann der vermieter einfach so leute beauftragen die putzen?
es gab bei uns nie probleme damit.
er soll sich bitte erst mal um wichtigere saachen wie die undichten fenster oder die lockere badewanne oder den schimmel oder.........kümmern. meine meinung.

muss ich die leute akzeptieren die da einfach rumrennen?
als die heute weg waren, stand unten die tür auf. da hätte jeder ins haus gehen können! wir haben alle unsere fahrräder im flur stehen!!!

oje, wenn die jetzt jede woche kommen dreh' ich durch!

wenn sie ja wenigstens ordentlich geputzt hätten!!!
aber außer dem treppengeländer und einer rießigen pfütze vor unserer tür haben sie nichts vollbracht.

boah, irgendwie könnte ich mich jetzt stundenlang darüber aufregen.

sagt mir bitte was beruhigendes *zwinker*

grüße, jana

Beitrag von cocoskatze 29.03.06 - 06:41 Uhr

Hallo!

Er kann Leute zum putzen bestellen, sofern er die Kosten dafür selbst trägt.

Sollte er allerdings die Kosten dafür auf eure Nebenkosten aufschlagen, müßt ihr das NICHT hinnehmen, da ihr ja bereit seid, die Treppenreinigung selbst zu machen (und das auch wirklich zu tun!!, andernfalls, solltet ihr NICHT putzen, darf er euch das in Rechnung stellen!)

Simone

Beitrag von quietschgelb 29.03.06 - 20:34 Uhr

Hallo Simone!
nein, wir putzen ja. uns selbst wenn er der meinung ist, das es nicht gründlich genug ist, hätte er uns ja erst mal bescheid sagen können. dann hätten wir halt noch mit sagrotan nachgewischt *zwinker*

hats du zufällig tips wo ich rechte oder so bekomme?
hab schon mit googlen versucht, aber bin nicht so ganz zufrieden.

liebe grüße, jana

Beitrag von mari_g 29.03.06 - 08:11 Uhr

Die Kartons haben nichts im Treppenhaus zu suchen. Der Vermieter kann sogar hingehen und die entsorgen lassen auf eure Kosten. In der Regel schreibt der Vermieter eine Frist bis wann man die Sachen wegzuräumen hat. Geschieht dies nicht kann er sie entfernen lassen.

Beitrag von quietschgelb 29.03.06 - 20:36 Uhr

Hallo!
aber warum? wo steht das?
auch bleiben die kartons nicht ewig, nervt mich ja selber. aber wir haben im moment in der wohnung noch kein platz. und sie sind auch ordentlich gestapelt, kein durcheinander oder so.

liebe grüße, jana

Beitrag von klaus_ 29.03.06 - 08:41 Uhr

- in großen Wohnanlagen wird zwei mal im Jahr mit relativ kurzer Vorwarnung ( 2 Wochen ?) entrümpelt. Kostet natürlich, wird auf die Eigentümer umgelegt. Das heißt sogar : im Fahrradkeller Fahrräder mit "Name" "Datum" auf dem Sattel beschriften. Wenn nicht- Fahrrad weg !

- Jegliche Gegenstände haben im Treppenhaus NICHTS verloren, ist allein schon feuerpolizeiliche Auflage .
Schuhschrank muß rein, Karton müssen weg, Fahrräder müssen weg. (das ist übrigens auch immer das Thema mit den Kinderwägen, Rollern etc.)

Treppe putzen:
Wenn 1 Wohnung leer steht, muß er dort ja wohl putzen lassen !
Und Euer Vermieter hat halt jetzt ein Dokument von Dritten ( = Putzkolonne) , dass wohl nicht gewischt war
und DRINGEND eine Reinigung anstand (das wird eine Putzfirma IMMER bestätigen !) sowie Gerümpel rumsteht.


Tja,
schaut nicht gut aus ....



Gruß
K

Beitrag von quietschgelb 29.03.06 - 20:49 Uhr

Hallo klaus!
deine postings mit agressivem unterton fallen mir schon länger auf, aber ich möchte trotzdem antworten.

1. wir sind keine große wohnanlage.
das wir die fahrräder dort abstellen sollen, hat der vermieter selbst gesagt.

2. er selbst hat sogar 5 alte türen und eine alte spüle im kellergang stehen. unsere nachbarin hat auf dem treppenabsatz eingang/keller auch sachen stehen (mülleimer, 3 kartons für sperrmüll).
und feuerpolizeilich? stören meine sachen am weinigsten. wenn ich bei feuer an meinen kartons vorbei gehe, wär ich ganz schön dämlich, in der richtung ist nämlich eine wand! außerdem, dürfte ich in meiner wohnung dann gar nichts mehr stehen haben. wenn ich nämlich im schlafzimmer bin wenns brennt, muss ich druchs kinderzimmer über legosteine durch den kleinen flur durch den großen flur und dann bin ich erst im treppenhaus. soll ich meine wohnung jetzt leer räumen? und wie gesagt, der schuhschrank ist nur 10cm breit und klebt an der wand und ist außerdem die verkehrte richtung.

3. die 2 parteien über der leeren wohnung laufen da eh nie lang und fahren nur fahrstuhl. aber wie ich jetzt von der nachbarin mitbekommen habe, hat sie den einen absatz sogar immer mitgewischt. ich wäre auch bereit das mit ihr zu teilen. ist ja wirklich nicht dreckig hier im haus.
wieso hat er von der putzkolonne die bestätigung?
erstmal hätte er uns das sagen können, dass er es dreckig findet.
außerdem wird jede firma ihm nach dem mund reden, dass sie den auftrag bekommt.
und zu guter letzt habe ich das gefühl, dass es sich um gar keine firma handelt. es haben nur vater und sohn geputzt und nur mit einem eimer und lappen bewaffnet. also bitte! die haben es in 4 stunden fertig gebracht, das treppengeländer abzuwischen (sieht man an den streifen), den fahrstuhl abzuwischen (sieht man auch an den streifen) und eine rießige pfütze auf jedem absatz zu hinterlassen.
wenn da ja wenigstens leute mit ordentlich ausrüstung und so angerückt werden.
ich habe das gefühl, er kennt die von privat und gibt ihnen so ein paar euro.
das hat er mit unserem "glaser" am anfang auch versucht, bis wir uns selber einen richtigen genommen haben. war er ganz schön sauer drüber, dass sein nachbar(!) nicht mehr ran durfte (der gar kein glaser war!!!!!).

naja, jetzt ist es etwas länger geworden, aber ich hoffe ich konnte einiges ein bißchen klarstellen.

danke fürs lesen,
liebe grüße, jana

Beitrag von kinderwunsch_hh 29.03.06 - 09:09 Uhr

Hallo,

ich kann dir leider nicht das sagen, was du hören willst. Der Vermieter kann eine Putzkolonne beauftragen, die Kosten müssen dann die Mieter tragen.

Und deine Sachen mußt du auch wegräumen, aus Brandschutzgründen. Da muß der Vermieter drauf achten, sonst kann er ganz schön Ärger bekommen. Wenn er aber so eine Schlaftablette ist, dann wird es wohl noch dauern.

Was die anderen Sachen angeht, wie Schimmel etc., da müßt ihr ihn schon mit Fristsetzung auffordern, was zu tun.

lg

Beitrag von quietschgelb 29.03.06 - 20:51 Uhr

Hallo!
Hast du irgendwelchen texte oder wo das steht?
ich möchte halt wirklich sicher sein, dass wir nichts dagegen machen können.
und zu dem feuerpolizeilich habe ich bei klaus schon was gesagt.

liebe grüße, jana