waren heut zur u 7-wer mag vergleichen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madulu 28.03.06 - 22:47 Uhr

Hallo an alle!

Heute hatte Dustin seinen Termin zur u 7.

Er wiegt 10800g, ist 87,5 cm gross, ku 49 cm.

Er musste malen (das ist seine Lieblingsbeschäftigung), bei einem Teddy Körperteile zeigen, Formen in die richtige Öffnung stecken,Fussball spielen usw. Er hat alles super gemeistert. #freu Die Ärztin fragte,ob er schon aufs Töpfchen geht,(er sagt zwar immer"pullern" aber hat bisher 1 mal ins töpfchen gemacht) meinte aber das er auch noch Zeit hat. Bin so stolz auf meinen kleinen,grossen Sohn.Am Freitag wird er schon 2 Jahre #liebdrueck

Vielen Dank im Vorraus für eventuelle Antworten

Liebe Grüsse,

Anja mit Luca (15.04.03),Dustin (31.03.04 )und Maya (09.02.05 )

Beitrag von blumenkind22 28.03.06 - 22:55 Uhr

Hallo,

Savannah war mit 24 Monaten 94cm gross, 13.5kg schwer und KU war 48cm.
Sie musste zum glueck gar nichts machen, hier muss man immer nur auf einem Fragebogen ankreuzen, was das Kind schon kann. Zum Gluck, denn beim Arzt wuerde sie bestimmt keinen Pieps rausbekommen #:-)
Sie ist jetzt 26 Monate und hat noch kein besonderes Interesse am Toepfchen, dafuer aber nach wie vor viel zuviel an ihrem Schnuller..... das leidige Thema #;-)

lg, Katja & Savannah (23.01.04) & Vivienne (28.01.06)

Beitrag von madulu 28.03.06 - 23:30 Uhr

Danke für Deine schnelle Antwort.

Schnuller nimmt Dustin auch noch. Hutti und seine "heia" (eine ganz normale Baumwollwindel) sind seine besten Freunde. *g* Ohne die geht er nicht schlafen :-) naja mit dem schnuller das hat doch auch noch etwas Zeit,oder? Luca (Mein "grosser" )wollte von selber mit 10 monaten keinen mehr.von einem tag auf den anderen. Dustin ist da das ganze Gegenteil,er würd die am liebsten den ganzen Tag im Mund haben.Aber ich schränke das schon bisschen ein.Ich denk mit 2 Jahren ist es doch noch ok,wenn sie nen Schnuller haben. ?#kratz

Liebe Grüsse,

Anja mit Luca,Dustin und Maya

Beitrag von estragon 29.03.06 - 08:31 Uhr

Hallo Anja,

da hast Du ja einen recht zarten Sohn. Meiner war bei der U7 89cm lang, wog 13kg und hatte einen KU von 52cm.
Ich habe gerade die Geburtsdaten Deiner Kurzen gelesen und muß mal ganz indiskret fragen, waren die so geplant ? Und schaffst Du das alleine, oder hast Du Hilfe von Großeltern etc. Ich stelle mir das ganz schön anstrengend vor. Ich verzweifel ja manchmal schon mit meinen Beiden, besonders abends. Der Große braucht viel Ruhe beim ins-Bett-bringen - verständlicherweise legt er großen Wert auf sein Ritual - und die habe ich erst, wenn der Kleine schläft - und das dauert manchmal !!! Naja, ich will nicht jammern. Andere müssen drei so Zwerge abends ins Bett bringen :-)

Also, ich wünsche Euch alles Gute und Dir viel Kraft weiterhin,

Grith mit Keno(2,5J.) und Lasse (3 Monate)

Beitrag von madulu 29.03.06 - 09:53 Uhr

Hallo Grith,

Danke für Deine Antwort.Ja meine KIds sind alle so zierlich.Aber mehr als ihnen Essen anbieten kann ich ja nicht.Sie mögen eh am liebsten Obst und Gemüse. Meine kiddies waren so schnell hintereinander nicht geplant.Nun,es hat lange gedauert,bis ich mit Luca schwanger war,als er geboren wurde,dachten wir,ein Geschwisterchen wenn er ca 2 Jahre ist.Naja haben nicht verhütet (hätte nie geglaubt das ich schnell schwanger werde) tja und dann war Dustin unterwegs. Nachdem er geboren wurde,hab ich mir die Pille verschreiben lassen,und bin trotzdem schwanger geworden.Hatte auch keine Pille vergessen oder so.naja und dann kam Maya.Es ist schon manchmal stressig,aber ich hätte es mir schlimmer vorgestellt. Grosseltern kommen ca 1-2 mal im Monat für höchstens 1 stunde.Ansonsten hab ich niemanden,mein Freund unterstützt mich,wo er kann. #freu


Schon wieder so lang geworden..


Liebe Grüsse,

Anja mit Luca(15.04.03),Dustin(31.03.04),Maya (09.02.05)

Ps:supersüss deine beiden Jungs

Beitrag von nika2006 29.03.06 - 09:54 Uhr

Hallo,
mein erster Beitrag ;)

Mein Sohn war bei der U7 16100 g schwer, 98,5 cm lang und KU war 51,5 cm - jetzt ist er 2 J 7M und wiegt knapp 20 kg und ist 105 cm lang...

Das Schnullerproblem haben wir auch leider noch. Wenns nach ihm ginge würde er ihn den ganzen Tag haben, aber wir haben es geschafft dass er ihn nur zum Einschlafen bekommt. Anders sieht es aber bei den Großeltern aus ("Mir hat man den Schnuller zu früh weggenommen, jetzt rauche ich - lass ihn doch wenn er den noch braucht...")

Lieben Gruß, Annika

Beitrag von rocking_mum 29.03.06 - 12:08 Uhr

Lorena hatte bei der U7 einen KU von 48cm, größe 87cm und ein Gewicht von 12kg.
Viel machen mußte sie auch nicht. Der KiA hat sie in ein "Gespräch" verwickelt, in dem sie auch schon ganz gut antworten konnte, hat einen Schieltest am Bommel-Mobile gemacht und hat sie ein bißchen hüpfen lassen. Die Wirbelsäule und andere Knochenstellungen hat er sich noch angeguckt. Insgesamt war er sehr zufrieden. Ich hatte schon Angst, dass sie da wer weiß was machen muß, weil ich das in einem Artikel gelesen hatte. Von wegen, Farben erkennen, ganze Sätze sprechen und so. Das war aber nicht der Fall und der KiA meinte auch, dass die Mütter heutzutage sehr verrückt gemacht werden, was die Fähigkeiten eines Kindes angeht.

Ina mit Lorena *23.10.03 und Robin *16.12.05

Beitrag von 140177 29.03.06 - 13:14 Uhr

Hallo!#freu ACHTUNG SEEEEHR LANG!!!
Also, als wir bei der U7 den Arzt wechseln mußten, weil der alte weggegangen ist und viel zu weit weg eine neue Praxis eröffnet hat, war ich etwas geschockt, als ich den neuen Ort des Schreckens verlies!:-(
Philipps Daten sind wie folgt:
86cm groß, 13 kg schwer und einen KU von 50cm.
Da er nun in der Skala etwa einen Milimeter über den anderen Kreuzchen (Ende des U-Heftes) liegt, wurde mir am Ende der Behandlung der Stich des Todes erteilt.

Er mußte Türmchen bauen, was er auch machte und danach hat er sogar die Klötze der Farbe nach in das kleine Kästchen zurück sortiert, er mußte Fussball spielen, sich auf die Zehenspitzen stellen und vom einem (für ihn) hohen Regal etwas runter holen.
Er sollte Bilder erkennen und benennen #bla(hat alles die Helferin gemacht und auch alles verstanden, denn sie hat nicht einmal nachgefragt, was er denn gemeint hätte!#kratz).
Er sollte auf und ab laufen, auf einem Bein stehen und das hochzuhebende Bein auch ohne sich festzuhalten wechseln. Also erst das rechte Bein hochheben, dann das linke. #schwitz
Er war zu dem Zeitpunkt gerade 3 Tage lang 2 Jahre alt. Dann die elendlange Liste der Fragen, die Philipp teilweise schon mitbeantwortete.
Unter anderem, ob er sich schon selbstständig anziehen könnte. #gruebelIch meinte verdutzt, nur mal die Jacke oder die Socken an- und ausziehen, aber komplett könne er es noch nicht. Dann nur ein Augenverdrehen#augen und ich kam mir schon vor, als wäre ich die schlimmste Mutter der Welt.
Essen mit Gabel und Löffel - JA.
Toilette selbstständig - NEIN, fangen jetzt gerade mal an, aber dann auch gleich die Frage, ob er alles komplett selbstständig, ohne Hilfe beim Hose öffnen, aufs Klo setzen usw. macht???
Hilft er im Haushalt - JA #pro(er hilft beim spülen, in dem er sich den Stuhl ran schiebt und ein Teil nach dem anderen in die Spüle legt, dann hilft er beim einräumen, der abgetrockneten Teile, dann beim Staubsaugen, wischen#putz, wie ein kleines Kind da halt so hilft! etc.)
Na ja, nach dieser Befragung war ich schon total down und dann kam die Ärztin, die schon von vorne rein sagte:
"Du hast aber einen dicken Bauch!" Hä????:-%
Stolz, wie Philipp war, zog er sein Unterhemd hoch und klatschte mit den Händchen auf das eben genannte Körperteil.#huepf
Das wäre nicht witzig, denn er wäre ja schließlich viel zu klein, viel zu dick, hat missgebildete Füße, schielt (waren 4 Monate zuvor beim Augenarzt und der meinte, es sei alles ok!#augen) und sprechen könnte er auch nicht.*riesenfragezeichen*
Und auf der Liste wäre mehr als die Hälfte mit NEIN angekreuzt. #schock
Ja, was hat die bei einer U7 erwartet, dass er gleich morgen sein ABI macht und anfängt zu studieren????
Ich solle in einem halben Jahr noch mal wieder kommen und Größe, Gewicht und Sprache noch einmal kontrollieren lassen.
Falls er Kleinwüchsig wäre, solle man es im Blick haben.
Und eine Diät wäre auch nicht verkehrt - mit 2 Jahren schon mit Diät abfangen, wo das Kind im Grunde einfach nur ganz normal ist!!!!?????:-[:-%#heul
Er war bei Geburt schon 56cm und 4.270g, er ißt normal, was ein Kind von 2 Jahren halt so alles ißt. Kein Mittagsessen bedeutet auch - keine Süßigkeiten mehr. Er ißt keine Schokolade (so wie ich *räusper*), weil er sie nicht mag( würde ich mich freuen, wenns mir auch mal so gehen würde *hihi*), mal Kekse oder Gummibärchen und für Traubenzucker stirbt er!!! Selbst seine Flourtablette am Morgen ist für ihn schon naschen!!
Mir kam es nur komisch vor, als die Helferin die Bilder (Auto, Ente, Schlüssel, Ball und so weiter) zeigte, er alles benennen konnte und diese immer wieder sagte, das machst Du aber toll.#freu
Denn sie meinte, viele Kinder würden z. B. bei #hund - "WauWau", bei #katze - "Miau" und bei Ente nur - "Quack" und bei Kuh nur "Muh" sagen und er hat aber alles ohne umschweife mit dem richtigen Namen benannt.
Die Ärztin hat sich gar nicht mit ihm beschäftigt und als die Untersuchung fertig war, wollte sie ihm kleine Kekse geben, die aussahen, als wären es #hundleckerchen. Sie hatte sich fast eine Hand voll von den centgroßen Keksen aus einem riesigen Glas genommen, nahm drei aus ihrer Hand und schüttete die anderen wieder zurück ins Glas und meinte, weil er ja so dick sei, solle er nicht so viel davon bekommen.
Ich bin mit einer dicken Krawatte:-[ aus der Praxis raus und habe mir geschworen, da mit Sicherheit nie wieder hin zu gehen.
Allen, denen ich das erzählt habe und die Philipp ja nun live kennen, haben gesagt, diese Frau hat sie nicht alle!#kratz
Selbst im Wartezimmer, als wir mit einem anderen Pärchen und deren Sohn warten mußten, haben ihn alle verstanden, wenn er mit dem anderen kleinen Jungen sprach und ihm versuchte etwas klar zu machen. Dieser war aber noch etwas kleiner und wußte nicht, was Philipp von ihm wollte. Da hat der Vater des Kleinen immer wiederholt, was Philipp gerade gesagt hatte. Aber die Ärztin meinte, er könne gar nicht sprechen.

Aus der Praxis raus, rief ich sofort meinen Mann an, der sonst immer bei jeder U mit dabei war, aber beruflich verhindert war und er wollte wissen, wie es war. Ich meinte:
"Ja, super. Ganz toll, entweder sind wir die schlechtesten Eltern der Welt oder unser Kind ist behindert!? Er ist zu klein, zu dick, hat beide Füße missgebildet, schielt und sprechen kann er auch nicht!" Stille am anderen Ende und dann ein Lachen, weil er dachte, ich mache Scherze. Dem war aber leider nicht so.

Auf der Heimfahrt kam uns ein Traktor mit Anhänger entgegen und Philipp bekam hinten im Sitz fast einen Anfall, als er diesen sah (sein Lieblingsfahrzeug!). "Da Mama, Kraktor. mit Anhänger! Mama, da guck!" Ich dreht mich an der Ampel, an der wir gerade standen, zu ihm und meinte nur grinsend: "Philipp, Du hast doch gerade gehört, dass Du gar nicht sprechen kannst, also kann die Mama auch nicht antworten!"
Er grinste zurück, als hätte er der Ärztin eh kein Wort geglaubt!:-p
Das war unsere U7 und wiedermal eine tolle Anekdote fürs Familienalbum!
Lieben Gruß und sei stolz auf Deine 3 Süßen und dass der U7ner so fit ist!
Ach so, die Aufgaben, wie Fussball spielen und Bein heben etc. hat er alle gemeistert, aber anscheinend nicht perfekt genug für unsere Ex-Ärztin!
Nicole mit Philipp (*27.01.2004)

Beitrag von madulu 29.03.06 - 13:38 Uhr

Hallo Nicole,

ohweia,na da habt ihr ja was durch...so ein quatsch. Hab mir auch Gedanken gemacht,da er die Farben noch nicht wirklich kennt und zb:treppe nicht im Wechselschritt läuft. Die Ärztin hat zwar danach gefragt,aber meinte,es wäre nicht schlimm,das er es noch nicht kann. Zum Glück haben wir eine ganz liebe Kinderärztin.#freu

Aber bei Euch-oh man ich glaub dort wäre mir der "kragen geplatzt"Müssen dort alle Kinder Wunderkinder sein?? Kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Liebe Grüsse,

Anja mit Luca,Dustin und Maya

Beitrag von ccflopi023 29.03.06 - 14:10 Uhr

Hallo Anja.

Jasmin wird am Samstag 2 Jahre alt und wir hatten letzte Woche die U7. Sie ist kerngesund, ist 84,5 cm groß, wiegt 11,9 kg und hat einen Kopfumfang von 49 cm. #freu

Ich wurde bei der U7 nur einiges gefragt und das wurde auf dem elektronischen Fragebogen im Computer angekreuzt. Jasmin mußte nicht viel zeigen. Sie wurde gefragt, wo ihr Bauch, ihre Nase und die Beine sind. Da hat sie draufgezeigt. Dann sollte sie noch zur Wand und wieder zurück laufen, das tat sie auch. Und ohne Aufforderung fing sie dann an, ihr Feuerwehrautolied vorzusingen, wobei sie den Anfang summte und die Enden der Sätze betonte, wie Wasser, Helm etc. Ich hätt mich fortschmeißen können, vor lachen. Bin wirklich stolz auf sie....:-) Mit dem Töpfchen klappt es nur ab und zu, aber sie hat ja auch noch Zeit.

Alles Liebe und einen tollen Geburtstag wünschen wir Euch! #liebe

LG Carina & Jasmin (01.04.2004) #blume

Beitrag von madulu 29.03.06 - 20:11 Uhr

Hallo :-D

Auch Dir,danke für die Ántwort. Dustin hatte Entbindungstermin am 1.04. #freu

Musste aber am 31. ins kh,da seine herztöne den 2.Tag nacheinander zu hoch waren,hab dann einen wehencocktail getrunken und knapp 2 h später war er da :-) hach is das wirklich schon 2 Jahre her???#schock

Frag mich immer wieder wo nur die Zeit hin ist..naja geht wohl jeder mama so. Aber freu mich immer wieder über neue sachen die er lernt.

Liebe Grüsse

Anja mit Luca,Dustin und Maya

Beitrag von madulu 29.03.06 - 20:19 Uhr

hab was vergsessen,

Euch natürlich auch einen wunderschönen 2.Geburtstag. Was bekommt Jasmin? Dustin bekommt eine Rutsche,einen neuen Ball und Sandspielzeug.

Liebe Grüsse,

Anja mit Luca,Dustin und Maya

Beitrag von stehvieh 29.03.06 - 19:20 Uhr

Hallo!

Wir waren heute auch zur U7, und auch, wenn der Thread schon runtergerutscht ist, wollte ich doch nicht den 10.000. Thread dazu neu aufmachen. #;-)

Wir hatten folgende Daten:

10490 g, 82,5 cm und 46 cm Kopfumfang - zierlich, aber die Ärztin war mit den Proportionen und dem Wachstumsverlauf insgesamt zufrieden.

Vieles hat die Arzthelferin zuerst abgefragt, z. B.: kann sie rückwärts laufen und hüpfen, zieht sie Kleidung aus, malt sie gern, liest sie gern Bilderbücher, spricht sie mehr als 3 Worte außer Mama und Papa (oh ja, ich hab ca. 140 gezählt #freu), hilft sie ein bisschen im Haushalt (Tisch mit decken, was wegwischen etc.), bittet sie bei schwierigen Sachen um Hilfe, zeigt sie Trotz und Eifersucht...? Dann sollte Caroline noch einen Turm aus mindestens 5 Steinchen bauen, einen Papierball aus einem Glas ausschütten und ein paar Körperteile zeigen. Ich fand diese Methode super, weil Caroline mit Fremden kaum je spricht, da müssen sie sich eben auf die Aussagen der Eltern verlassen. Dann wurde halt gewogen und gemessen, ärztlich untersucht (bei ihr auch gleich noch das Blutschwämmchen vermessen - das entwickelt sich gut), nach den Zähnen geguckt (es fehlt nur noch der letzte Backenzahn) und sie musste mal nackt ein bisschen laufen, am Ende gab's noch die Pneumokokkenimpfung.

Also, TÜV bestanden #freu!
LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (24. SSW)

Beitrag von madulu 29.03.06 - 20:16 Uhr

Hallo Steffi,danke für Deine Antwort.

Jippieh,noch so ein zierliches kind.Dachte schon,meine kids fallen total aus der rolle*g*

Isst Caroline gut? Meine kids mögen am liebsten obst und gemüse.Klar,ist gesund bin auch froh das sie es mögen,aber kein wunder das sie so zierlich sind. Wie alt ist Caroline jetzt?

Liebe Grüsse,

Anja mit Luca,Dustin und Maya

Beitrag von stehvieh 29.03.06 - 22:17 Uhr

Hallo!

Caroline wird nächste Woche Mittwoch 2 Jahre alt. Nee, ich kenne noch mehr Kinder in dem Format wie unsere, kannst beruhigt sein. #:-) Vor allem ist das Gewicht von Caroline laut Statistik hinten im U-Heft ja ein bisschen wenig, aber wenn ich sie mir so ansehe, ist die nicht wirklich dünn. Hat schon noch Fettpölsterchen hier und da #;-). Ich vermute eher, der Durchschnitt der Kinder in Deutschland könnte ein bisschen sehr dick sein! #:-p

Eigentlich isst Caroline wirklich sehr gut. Klar gibt's da mal Abweichungen, aber morgens kriegt sie manchmal ein ganzes Brötchen nebst einer Tasse warmer Milch runter, mittags sind die Portionen fast immer recht groß, besonders, wenn es was mit Nudeln oder Kartoffelbrei gibt. Abends ist es unterschiedlich. Aber was wir nachmittags so geben, geht immer massenhaft rein, ob nun Banane, Joghurt, Kuchen oder Kekse. Ich sag auch immer, sie isst super, wenn sie davon nicht 15 kg wiegt, wird's wohl an der vielen Bewegung liegen #:-). Obst geht meistens allgemein ganz gut, aber nichts geht über Banane!

Was ich noch vergessen hatte, war der einzige "Mangel" beim TÜV: Die Frau Doktor meinte, der Nabel hat eine Tendenz zum Bruch, da wäre eine ziemliche Hautlücke. Aber gleichzeitig meinte sie, wenn sie uns zur U8 zum Kinderchirurgen überweist, reicht das völlig. Naja, kann dann nicht so dramatisch sein, wenn man nicht sofort handeln muss, aber ein bisschen besorgt bin ich schon. Werde mich gleich mal über Nabelbrüche belesen.

LG
Steffi + Caroline Johanna (*5.4.04) + #baby girl inside (24. SSW)