fragen über fragen und ganz viel freude und aufregung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunny2302 29.03.06 - 09:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Fragen über Fragen vor meinem neuen Lebensabschnitt ;-)

1. Katzen und SS? -> ich hab 2 Katzen, bzw WIR haben 2 Katzen und einen Hund. Da gibt es doch diese Krankheit (fängt mit T an, aber der Name ist mir entfallen), die von Katzen übertragen werden kann und für Schwangere gefährlich ist. Kann ich mich auch schon vor einer SS testen lassen, ob ich die Krankheit schon hatte und nicht mehr gefährdet bin?

2. Männer und SS ;-) -> mein Schatz ist völlig aufgeregt, so kenn ich ihn gar nicht. Ich glaube fast, er ist jetzt auch endlich beim Kinderwunsch angekommen :-) wie sieht das bei euren Männern aus? Fiebern sie mit, möchten sie wissen, wann die wichtigen Tage sind?

3. Termin beim FA zur Kontrolle -> am Donnerstag in einer Woche habe ich den ersten Termin bei meiner FÄ, bei dem ich ihr sagen werde, dass wir jetzt ein Baby möchten. Sind Eure Männer da mitgekommen? Bekommt man da wertvolle Tipps, wird man richtig "aufgeklärt" über alles, was man beachten muss etc.?

Ich freu mich so, endlich gehts los! #bla

Beitrag von cerridwen 29.03.06 - 09:32 Uhr

Hallöchen und viel Spass beim üben erstmal :-)

1. Habe auch eine Katze und habe mich nie auf Txoplasmose testen lassen, mein FA meinte wenn ichs bisher noch nich hatte werd ichs wohl auch nich gerade in der ss kriegen (habe bereits 3 kinder) Aber man KANN es natürlich vor dem schwangerwerden testen lassen :-) kostet allerdings..... Was noch sinnvoll wäre wäre den Röteltiter überprüfen zu lassen und notfalls noch zu impfen.... Und du solltest anfangen Folsäure zu nehmen, das ist wichtig für die Zellteilung :-)

2. Also mein Mann möchte zwar auch noch ein Kind war aber bei keiner der schwangerschaften und schon garnich vorher mit beim FA.....aber Männer sind da unterschiedlich :-) Ich würde aber davon absehen ihm zu sagen wann die fruchtbaren Tage sind da männer sich dadurch leicht unter Druck gesetzt fühlen können also behalte solche details vielleicht besser für Dich und verführe ihn an den speziellen tagen eben *g*

3. Tjaa.........das kommt auf den FA an, manche sagen nur: na dann üben sie mal, wenns in nem jahr noch nich geklappt hat können sie wiederkommen. Andre bemühen sich richtig um einen... Ich drück dir die daumen das du ein exemplar der 2. Sorte hast

Wenn Du noch fragen hast kannste Dich jederzeit an mich wenden oder die vielen vielen andren Mädels hier im Forum, helfen alle gern!

LG
Sandra

Beitrag von bine26 29.03.06 - 10:01 Uhr

Hollo,

bei dem Thema Frauenarzt geb ich Sandra recht. Bei mir war es auch so, dass mein Frauenarzt mir geraten hat, Geduld zu haben und viel üben. ;-)

Ich nehm jetzt seit 1 Monat Folsäure (das hat mir eine Freundin empfohlen, die schwanger ist).

Aber für so ziemlich alle Fragen gibt es ja zum Glück dieses Forum und generell diese Seite!!!#freu

Liebe Grüße Bine

Beitrag von lummybaer 29.03.06 - 09:58 Uhr

Hallo sunny,

also, wie meine Vorschreiberin bereits geschrieben hat. Ich würde mich da auch nicht verrückt machen.
Wir haben auch 1 Hund, 3 Katzen, Vögel, Fische und 2 Kaninchen.
Als ich mit meinen beiden ersten schwanger war, hatten wir zwar nur 1 Katze aber egal. Wenn es jetzt irgendwann bei uns mal wieder klappen sollte, werde ich wie damals auch
beimeim saubermachen von Katzenklo usw. Handschuhe anziehen und alles andere wie gehabt.
Ich würde ebenfalls den Röteltiter überprüfen lassen ob du genug Antikörper hast.

Mein Mann war bei unseren ersten beiden Kindern dabei und fand es total klasse. Beim zweiten konnte er es wohl nicht mehr baden, weil der Kleine in der Wanne geboren wurde. Ich fand es klasse. Jeder Zeit wieder, aber mein Mann war traurig das er ihn nicht mehr baden musste. Beim Arzt war mein Mann nur dabei wenn es die Arbeitszeit zugelassen hat.
Na ja und jetzt wünschen wir uns noch mal ein Baby und er ist wieder mitten im Geschehen. Er weiß wohl nicht den genauen Tag des ES aber ich denke so in etwa kann er mitrechnen.

LG
Sabine