Hausbau - mit 2-3 Kinder wieviel qm

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kissmet81 29.03.06 - 11:12 Uhr

Hallo zusammen,

sagt mal wieviel qm wären mit 2-3 Kindern ratsam?
Wir haben jetzt nämlich ein billiges Grundstück gefunden und wollen nun (wenn alles gut läuft und genehmigt wird) ein Haus bauen.

LG,
kissmet81

Beitrag von huppala 29.03.06 - 12:49 Uhr

Hallo,

also 150 qm sollten es schon sein. Die Kinderzimmer sollten mind. 15 qm haben, das Schlafzimmer so um die 20- 25. Wohn- und Esszimmer zusammen ca. 40, Küche 15, Bad und Gäste-WC zusammen 15, Flur ca. 8 - 10 (reichlich Platz für Garderobe und Schuhschrank und Kommode einplanen)

Und auf jeden Fall unterkellert.

Lieben Gruß und viel Glück, Anne

Beitrag von rosaundblau 29.03.06 - 18:23 Uhr

Hallo Anne,

warum sollte das Schlafzimmer größer als die Kinderzimmer sein ? #kratz

vg
rosaundblau

Beitrag von manavgat 30.03.06 - 09:07 Uhr

Das ist mir auch unbegreiflich. Mein Schlafzimmer hat 12 qm. Bett, Kommode und Kleiderschrank. Passt und ist wunderschön und kuschelig.

sind die Kinder aus dem Haus ist das Haus dann meist zu groß.

Ich verstehe auch nicht, warum die Leute keine Wohnküche planen, anstelle von Küche und Esszimmer.

Gruß

Manavgat

Beitrag von coppeliaa 30.03.06 - 09:43 Uhr

was mich bei einer wohnküche stört: der ganze dunst der beim kochen entsteht kann sich im ganzen wohnbereich ausbreiten. und wenn man kocht und nicht gleich hinterherputzen will/kann (zb weil gäste da) dann ist einfach tür zu und keiner muss in die geschirrstapel schauen.

lg co

Beitrag von rosaundblau 30.03.06 - 14:00 Uhr

Hallo!

Ob Wohnküche oder Küche und Esszimmer ist wohl reine Geschmackssache. Ich würde auch eine Wohnküche planen, so kenne ich auch aus meiner Kindheit.

Was ich allerdings nicht begreife, wieso die Kinderzimmer so klein geplant werden? Viele wollen Wohneigentum, damit die Kinder ausreichend Platz (!!!) haben und weniger Rücksicht auf Nachbarn nehmen müssen. Hört man sich jedoch die Raumaufteilung an kann man doch nur mit dem Kopf schütteln. 16 qm Kinderzimmer, 25 qm Elternschlafzimmer und Wohnzimmer jenseits der 40 qm in dem aber auf keinen Fall das Spielzeug rumliegen soll. Es ist schon suspekt.

vg
rosaundblau

Beitrag von curlysue1 29.03.06 - 13:31 Uhr

Hallo Kissmet,

wir haben für 3 Personen 180qm plus 40qm Hobbyraum+15qm Waschküche.

Ein Kind ist bei uns noch geplant.

LG

Curly

Beitrag von kissmet81 29.03.06 - 13:35 Uhr

Hmh...ich hoffe ich vertausche dich jetzt nicht. Aber bist du nicht auch aus Nürnberg? Wenn ja in welchen Stadtteil wohnst du und wieviel habt ihr für Euer Haus (+ Grundstück) zahlen müssen? Finde die Grundstücke hier in Nbg. ganz schön teuer!!!

Beitrag von curlysue1 29.03.06 - 13:47 Uhr

Ja wir kommen aus dem Umland Nürnberg, für das Grundstück gar nichts, denn es ist von unseren Schwiegereltern.

Die Hauskosten kann ich Dir auch nicht genau sagen da wir alles selbst gebaut haben, aber so ungefähr 200.000 € kommen schon hin.

Beitrag von smily2 29.03.06 - 16:46 Uhr

normal müsstest ihr mit 120 qm bei 5 Personen hinkommen.

Beitrag von bigbossjj01 29.03.06 - 20:21 Uhr

hi,

wir haben 130qm für 4 pers. würde aber auch locker für 5 reichen.

grüße bea