Regelschmerzen aber keine Menstruation!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von helen73 29.03.06 - 11:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht könnt Ihr mir einen Rat geben. Ich habe seit 1 Woche ständig ein Ziehen und Zerren im Unterleib und in der Brust (kenn ich gar nicht). Gestern hätten meine Mens kommen sollen. Stattdessen habe ich nur Regelschmerzen - aber ohne Blutung, aber mit einem weißlichen Ausfluss. Meine Temperatur ist noch oben. Normalerweise habe ich einen sehr regelmäßigen Zyklus von 29-30 Tagen (wenn dort jetzt 1 Tag länger steht dann nur, weil ich am 1. Tag meiner Mens - 26.2. - Schmierblutungen hätte, diesen aber als 1. Tag der Mens eingetragen habe - ist meine erste Kurve!). Gestern morgen am NMT habe ich einen Test gemacht, der natürlich negativ war. Was soll ich jetzt machen? Ich traue mich nicht einen neuen Test zu machen, weil ich die 2. negative Enttäuschung nicht sehen möchte (hört sich doof an, ich weiß). Vielleicht könnt Ihr mir helfen?
Vielen lieben Dank
Helen

P.S. Hier meine Kurve:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=79977&user_id=622776

Beitrag von lala77 29.03.06 - 12:15 Uhr

Liebe Helen, bitte mach mal einen Schwangerschaftstest ;-)!

Ich habe seit einer Woche wirklich heftige Mens-Schmerzen und hab egetsern positiv getestet #huepf.

LG, Caro

Beitrag von lala77 29.03.06 - 12:16 Uhr

Ich meinte einen Test mit Morgenurin #augen #hicks.

Beitrag von dimi 29.03.06 - 12:21 Uhr

Ich finde, die Kurve sieht super aus und die Regelschmerzen können ja auch die Mutterbänder sein, die sich dehnen.

Ich würd nen Test wagen.
Ich hab mir heute einen vom Schlecker geholt, der misst angeblich ab 10 ml, ist also hochempfindlich.

Bei meinen bisherigen SS hat´s immer mit hochempfindlichen Frühtests ab NMT+2 angeschlagen.

Bevor du dich jetzt verrückt machst...
LG Ulrike

Beitrag von alienka 29.03.06 - 12:24 Uhr

Klingt wie bei mir. Habe dann zum NMT+1 positiv getestet.

Tja, laut ZB ist dein NMT erst in ein paar Tagen. Entweder noch ein paar Tage abwarten wegen sicherer Ergebnisse, aber auf jeden Fall würde ICH nochmals testen. und zwar morgens und vielleicht auch einen anderen SST?! Welchen hast du denn benutzt? Ich mit Facelle von Rossmann und war zufrieden ;-)

Alena 7. SSW

Beitrag von helen73 29.03.06 - 14:06 Uhr

Hallo Alena,

vielen Dank für Deine Antwort. Also ich hatte definitiv am 14.3. meinen ES. War direkt am 15.3. morgens beim FA und sie hat mir das bestätigt. Da mein Zyklus immer 29 oder 30 Tage lang ist, hätte ich am Montag oder Dienstag (gestern) meine Mens bekommen müssen. Ich nehme an, das Programm misst die nächste Mens vom letztmöglichen ES-Termin.
Ich habe einen Test von DM genommen. Ich glaube es hieß "my private secret". Da ich mich im 2 ÜZ befinde habe ich keine Ahnung ob der Test gut ist oder nicht. Rossmann gibt es leider bei uns nicht.
Ich habe mir in der Mittagspause einen neuen Test (diesmal TIME aus dem Müller) gekauft. Wenn bis morgen früh nichts zu sehen ist, werde ich es nochmal versuchen. Bitttttteeee drückt mir die Daumen!

LG Helen

Beitrag von heisil 29.03.06 - 12:33 Uhr

Hallo Helen,
teste wirklich mal mit Morgenurin. Manchmal dauert es ein wenig bis der HCG im Urin nachweisbar ist. Drücke dir die Daumen. Das mit den Regelschmerzen habe ich auch und ich habe gestern und heute positiv getestet. Von dem Gefühl im Unterleib meine ich die ganze Zeit, meine Mens müsste jeden Moment kommen.
Also noch ist alles offen#pro

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von anyca 29.03.06 - 12:33 Uhr

War bei mir genauso, Regelschmerzen aber keine Regel - und der Test war dann an NMT+1 positiv.