Zwillinge_brauche rat...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanju 29.03.06 - 12:06 Uhr

Hallo ihr lieben...
habe am 07.02.06 erfahren,das ich schwanger bin..klar war das eine riesen freude,auch meine ersten beiden haben sich gefreut.am 24.02. dann zum fa,ultraschall,supi,alles in ordnung."nur" ein baby...in meine als auch in de familie von meinem mann gibts mehrfach zwillinge.ich mich riesig gefreut,weils "nur" eins is.vor 2 tagen war der 2. termin,baby schön gewachsen und am rumzappeln,unsre freude war groß...bis zu dem moment,als sich ein zweites zappelmäuschen zeigte...das war echt ein schock#schock,,hab erstmal nur geweint#heul...mein mann hat mich erstmal ganz fest im arm gehalten und dann ganz lieb gesagt das wir das schaffen werden..na klar werden wir das..;-) aber das musste ich doch erstmal sacken lassen..wir haben ja auch schon zwei jungs,die sich megamässig drüber freuen....solangsam kommt auch bei mir die freude auf die zwei,aber mit der freude auch viel angst und sorgen...vielleicht kann mir von euch ja jemand ein paar tipps und ratschläge geben,für und über die schwangerschaft,die geburt,die zeit danach und auch wegen meinen beiden "großen"

bedanke mich schonmal bei euch...

P.S. bin jetzt 12.woche

Beitrag von snicki6 29.03.06 - 12:19 Uhr

Hallöchen,

hmm, ich glaube Ratschläge kann ich nicht groß verteilen.

Ich kann Dir nur sagen wie es bei mir war und ist. Allerdings hab ich keine 2 weiteren Kinder und es dadurch einfacher.

Eine Zwillingsschwangerschaft kann sehr schön und unkompliziert sein. Meine war es. Ich hatte keinerlei Probleme, konnte bis zum Schluß arbeiten. Die Beiden kamen nur 10 Tage zu bald mit einer Spontangeburt zu WElt und waren putzmunter.

Die ersten 3 Wochen zu Hause war mein Mann da und das fand ich auch sehr gut, da ich absolut kein konzept rein gebracht hab. Hab dann recht schnell das stillen aufgegeben, weil ich fix und alle war.(Gibt aber viele Zwillingsmamis, die das komplett durchziehen). So konnte mein Mann mir auch mit helfen!

Du kannst Dir auch eine Haushaltshilfe besorgen, die muss die Krankenkasse zahlen. Denke das ist für den Anfang bei Dir bestimmt eine rießen Erleichterung. (Es kann auch ein Familienangehöriger sein)

So das wars ganz kurz. wenn Du fragen hast kannst Du mich gern anschreiben.

Wünsch Dir auf jeden FAll so ne TRaumschwangerschaft wie ich hatte!!!#pro

GRuss Snicki mit Kaja und Zoe

PS: ich finde Zwillinge was wundervolles!!!!

Beitrag von nanju 29.03.06 - 12:27 Uhr

danke
ja,so langsam freue ich mich auch auf die beiden...mein mann will sich auch urlaub nehmen für die erste zeit,meine mom hat sich auch schon angeboten und das mit der hilfe hab ich mir auch schon überlegt...aber das ganze hat ändert bzw hilft mir ja net bei meiner sorge,ob ich allen 4 gleichermaßen gerecht werden kann,ob ich net vielleicht anfange,eines meiner süßen zu vernachlässigen,weil er schon "groß"is und so weiter....kann sein,das ich mir auch einfach zu viele sorgen mache,aber ich denke,das is am anfang normal,oder?

zum glück hab ich meinen mann und meine family...danke dir aber ganz herzlich für deine worte...

Beitrag von snicki6 29.03.06 - 12:37 Uhr

Ich denke das das mit den Gedanken vollkommen normal ist.

Hab gelesen, das es manche Familien gibt, die wie so "bestimmte" Kinderzeiten eingeführt haben (klingt komisch). Die haben dann z. B. gesagt um 13 Uhr ist ne Zeit nur für die "Großen" und da sind die 2 Kleinen dann z. B mit dem Papa, Oma Hilfe... unterwegs.

Es gibt wohl auch ne Zeitung "Zwillinge" in der solche Dinge geschrieben werden und bei denen man sich mit "gleichgesinnten" austauschen kann.

Beitrag von erdwuermchen 29.03.06 - 12:13 Uhr

Hallo

herzlichen Glückwunsch!!!

Ich bekomme zwar mein erstes Kind, aber mir hat mal jemand gesagt, dass die Umstellung von keinem aufs erste am schwierigsten ist und dann nochmal vom ersten aufs zweite. Und danach ist es nicht mehr so schlimm, dann schafft man das auch mit zwei auf einmal.

Ich weiß es natürlich noch nicht, aber das wurde mir gesagt, weil wir auch gern drei kinder haben wollen, wenn das alles klappt.

Ich denke ihr bekommt das hin und habt bestimmt viel freude an so einem doppelpack.

lg

Jay und Peer inside 23+6 SSW

Beitrag von nanju 29.03.06 - 12:21 Uhr

hallo und danke...
ich fand die umstellung,als mein erster geboren wurde gar net so schlimm...hab mir das so viel schwerer vorgestellt.bei dem zweiten,da wars dann doch ne große umstellung...aber das klappte nach einiger zeit auch wunderbar...ich mach mir nur sorgen,weil ich muss mich dann um zwei säuglinge und um die andren beiden,die dann erst 3 und 6 jahre alkt werden kümmern und ich hab eine tierische angst,das ich das net packe...es is ja immer noch ein unterschied ob man sich um ein oder um zwei säuglinge kümmern muss....
ich wünsche dir und deinem mann/freund alles gute für die ss ,die geburt und natürlich eine wunderschöne zeit mit dem kleinen wurm...und mach dir keine sorgen,mit einem kleinen wurm i das alles gar net so schlimm....

Beitrag von erdwuermchen 29.03.06 - 12:26 Uhr

Danke

Aber mit 6 versteht der Große ja schon ein bisschen, das die zwei ein bisschen mehr aufmerksamkeit brauchen oder. Geht der kleine denn schon in den kindergarten?

ich bin voll aufgeregt, was unser wurmi angeht, ist alles so spannend und alles neu, wir ziehen gerade nach quickborn und ich hab ein bisschen angst , dort oft allein zu sein. lass halt mein freundeskreis zurück und wir fangen da oben neu an.

ist ne menge auf einmal. aber mein schatz sagtr auch immer: das schaffen wir schon alles.

lg
jay

Beitrag von nanju 29.03.06 - 12:35 Uhr

ja,denke schon...ne,der kleine soll dieses jahr in kiga...wir sind aber auch grad am umziehen...sind zwar nur 10 km aber meine freunde und meine fam können auch net mehr einfach so schnell rumkommen...is sehr ländlich...
und mit deinem würmchen,glaub mir,das wird eine sehr sehr schöne und einmalige zeit werden...#freu

Beitrag von fusselmama 29.03.06 - 20:25 Uhr

Hallo

Kopf hoch habe 2 einhalb Jährige Zwillingskids.Mir hat damals das Buch geholfen von Marion von Gratowski Zwillinge wie sie mit ihnen fetig weden ohne slbst fertig zu sein.Geniales Buch sehr sehr hilfreich wärend der ss und bis hin zur Kita.

Beitrag von curlysue9497 30.03.06 - 08:51 Uhr

Hallo nanju,

ich hatte genau wie Du auch Angst, was auf mich zu kommt. Bei uns in der Family gibt es auch viele Zwillis. Meine Brüder sind z.B. welche. Wir sind als ich im 7.Monat war umgezogen. Meine Freundin wohnt um die Ecke und wir waren uns einig das sie mir helfen wird. Der KV hat sich in der SS verpieselt.Ich hab mich wahnsinnig auf die beiden gefreut, hatte wiederum auch Bedenken ob ich das alles schaffe. Ich habe nicht wie du zwei größere Kinder sonder eins. Meine Tocher ist fast 9 Jahre. Nun ja, die Schwangerschaft verlief soweit ganz gut und in der 37+4 SSW sind sie per KS geholt worden. Ben 2790 g - 48 cm und Luca 3100 g - 50 cm. Mittlerweile sind die beiden 6 Monate alt und ich muss sagen ich habe die Hilfe von meiner Freundin nur mal in Anspruch genommen, wenn ich einen Arzttermin hatte. Die beiden machen nicht mehr arbeit, wie meine Tochter damals. Gut, das wird sich sicherlich noch ändern wenn sie anfangen zu krabbeln/laufen ;-)
Momentan ist meine Tochter anstrengender wie meine Jungs. Vorpuptertät #schwitz Jeden Tag #schmoll#heul#bla:-[
Da sind die Jungs eine wahre Erholung.
So jetzt hab ich aber genug #bla#bla#bla#bla

Du schaffst das schon. Mir hat mal jemand gesagt: Zwillinge bekommt nur der, der dafür geschaffen ist.
#liebdrueck
Ich wünsch dir eine supertolle #schwangerschaft

Kathrin
Alina (*09.04.1997)
Ben & Luca (*08.10.2005)

Beitrag von nanju 30.03.06 - 09:30 Uhr

Hallo kathrin

vielen lieben dank für deinen beitrag und deine ratschläge...dein letzter satz hat mir doch ein sehr breites lächeln aufs gesicht gezaubert #freu
was den KV angeht,da brauche ich mir gott sei dank keine sorgen machen.meine beiden großen,da haben sich die KV`s auch verpieselt,aber mit meinem jetzigen (bald) mann haben sie einen wundervollen und tollen (ersatz)papa gefunden.er liebt die beiden als wären sie seine eigenen,was besseres hätte ihnen gar net passieren können.
Mittlerweile freue ich mich auch schon riesig auf die zwei kleinen mäuse :-D
ich wünsche dir und deinen drei kids alles liebe und gute...vor allem dir starke nerven bezüglich deiner tochter ;-)

danke nochmal #danke
liebe grüße
Nadine
Kevin 19.12.00 und
Fabian 21.11.03 +
#baby #baby 12. woche
;-)#freu