Quinny Babytrage....zu empfehlen oder nicht ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bambina74 29.03.06 - 12:24 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mich nun doch vor ein paar Tagen getraut, Emilia in den Baby Björn zu setzen um mit ihr einen Stadtbummel zu machen. Ich hatte eigentlich immer Angst was ich machen soll wenn sie mitten in der Stadt plötzlich anfängt zu schreien und sich nicht mehr beruhigt.....naja, ich bin wohl noch etwas zu unsicher.....aber es hat wirklich super geklappt und nun bin ich total angefixt von dieser Bauchtrage.....Da Sie jedoch langsam aber sicher zu gross wird, habe ich mich mal nach dem nächst grösseren umgesehen und bin dabei auf den "Quinny Curb Black Reflection" gestossen und fand das ne gute Sache.

Jedoch hätte ich gerne ein paar Meinungen dazu gehört. Wer kann mir denn etwas darüber sagen ?

vielen Dank und liebe Grüße

Sabrina + Emilia (16.11.05)

Beitrag von siekie 29.03.06 - 12:41 Uhr

Hallo,

leider kenne ich die Quinny Tragetasche nicht im Gebrauch- aber ich trage meine Tochter (3 Monate) seit der Geburt an. Ich bin überzeugte Tuchträgerin geworden. hört sich vielleicht sehr alternativ an und so aber die Tücher wachsen mit und was ich aus Erfahrung sagen kann, die Kinder auf den Rücken zu tragen, ist die angenehmste Trageform (find ich !!!) Der Crubb sieht mir aus, als würde der doch stark die eine Schulter belasten....

Lg Siekie

Beitrag von debuggingsklavin 29.03.06 - 12:42 Uhr

Hallo,

das ist nur eine Hüfttrage.
Wenn Emilia größer ist, also Größe 68 hat, kann sie in den Ergo.
Der ist als Bauch- Rücken UND Hüfttrage zu verwenden.

Der Babybjörn ost übriegns nicht gut für Babys Hüfte. Der Steg ist zu schmal.

Wir verwenden den Ergo Baby Carrier. Vorher haben wir den Glückskäfer benutzt. Im Glückskäfer-Tragesack wurde Johanna vom 1. Monat bis zum 4. getragen.
Der Sack hat uns viele ruhige Stunden beschert, als Johanna die 12-Wochen Koliken hatte. In den Sack gesetzt - Johanna war ruhig.
Alelrdings kann man ihn nicht mehr gebrauchen, wenn das Baby schwerer wird. Daher der Ergo.

Es wurde darauf geachtet, dass Johanna “gesund” getragen wird. Tragehilfen wie BabyBjörn sind gar nicht erst in die engere Auswahl gekommen, da dieser Tragesitz nicht gut für die Haltung und Entwicklung des Babys ist.

Der Ergo wird bei uns seit dem 4. Monat benutzt. Er ist sehr komfortabel. Der Ergo unterstützt den Rücken und die Wirbelsäule des Babys und garantiert durch den extra breiten Steg eine physiologisch korrekte Anhock-Spreiz-Haltung. (Das bieten die schlechten Tragehilfen nicht.) Keine Belastung der Wirbelsäule, kein Druck auf Steißbein, Schambein oder Hoden des Kleinkindes, auch bei längeren Spaziergängen. (Auch das kann nur eine gute Tragehilfe bieten.)

LG,

Kai Anja + Johanna

Beitrag von bambina74 29.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo Anja,

ich danke dir für deinen Tipp, ich habe mir diesen Baby Carrier mal angeschaut und denke, dass ich mir den wohl eher zulegen werde, vorallem kann man die Kinder bis fünf Jahre tragen - das ist ja schon ne grosse Zeitspanne - obwohl ich Klein-Emilia mit fünf ganz sicher nicht mehr um den "Buckel" geschnallt bekomme... :-)

liebe Grüße

Sabrina

Beitrag von debuggingsklavin 29.03.06 - 13:08 Uhr

*g* Hihi, ne, das glaub ich auch nicht. Vor allem, weil sie ja eh irgendwann auch allein laufen kann.
Aber die Möglichkeit zu haben ist doch gut. Wenn man mal im Urlaub spazieren geht und das Kind keine Lust mehr hat zu Laufen.

Also ich bin immer noch SEHR zufrieden. Und Johanna wiegt bestimmt bald 11 kg mit ihren 10 Monaten.

Allerdings hab ich sie noch nicht auf den Rücken bekommen. Allein geht das wohl, aber ich stelle mich anscheinend zu dumm an.
Aber ich werde üben, üben, üben.

Ich habe ihn bei www.tragemaus.de bestellt. Da war der Ergo am günstigsten.

LG,

Kai Anja