Umfrage: Läuft in eurer Ehe immer alles bestens?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naomi78 29.03.06 - 12:53 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich kennen uns seit fünf Jahren und sind seit letztem Jahr verheiratet.
Wir haben schon einen Sohn (fast 2) und im Sebtember kommt Baby Nr. 2.
Soweit ist alles ganz gut, bis auf die üblichen kleinen Streitereien.
In der letzten Zeit fliegen bei uns aber öfter die Fetzen, ich glaube, es liegt auch hauptsächlich an mir, weil ich einfach oft zu empfindlich reagiere.
Mein Mann nimmt das auch nicht allzu ernst.
Wie ist das bei euch? Streitet ihr auch ab und zu?
Wenn ja, würde mich das schon beruhigen ;-)

Liebe grüße, Naomi78

Beitrag von itzibitzispider 29.03.06 - 12:59 Uhr

Bei uns sind erst gestern die Fetzten geflogen.
Ich geb ja zu, daß ich etwas übereagiere, aber mein Männe ist auch manchmal strunzhohl. Ich sag ihm was oder bitte ihn um was und das ist zweitrangig und kurz darauf knallts ;)
Wenn ich seine HIlfe im Haushalt möchte, muß ich ihn rechtzeitig vorwaren und ihn dann erinnern.

Er ist im Großen und Ganzen ein Schatz, ich lieb ihn sowasvon, nur ab und an treibt er mich auf die Palme.

Wenn ein Ehepaar sagt, daß sie nie streiten glaub ich das nicht, denn ein Streit gehört zu einer Bezeihung dazu, wie willst du sonst die schönen Tage genießen, wenn nicht auch mal schlechte da sind. Das die Partner verschiedener Menung sind kommt doch auch vor. Und man kann nicht immer nachgeben.

Liebe Grüße von der gestern verheulten Simone 25+6SSW

Beitrag von 020503 29.03.06 - 12:58 Uhr

Natürlich streiten wir uns !!! Wir sind seit 9 Jahren zusammen, seit 2001 verheiratet. Haben einen zweijährigen Sohn und seit 8Tagen einen zweiten Sonnenschein!

Ich war auch in der SS recht gereizt, mein Mann war/ist auf der Arbeit ziemlich eingespannt und so kam es häufiger zu kleineren Auseinandersetzungen. Aber die waren meist nicht von Dauer und im Nachhinein auch total unnötig.

Das wichtigste ich aber, dass es nicht NUR Streit gibt und das man die Versöhnung nicht vergisst ...

Ist also alles völlig normal ;-)

LG Julia mit Soeren(2) und Nils(8Tage)

Beitrag von deborah 29.03.06 - 13:05 Uhr

Wie sagt man so schön " wo kein Rauch ist , ist auch kein Feuer."
Streit muss manchmal sein.


LG Angela

Beitrag von tagesmutti.kiki 29.03.06 - 13:00 Uhr

Hi,

bei uns fliegen auch die Fetzen weil ich zur Zeit megalaunisch sein kann#hicks. Find es auch nicht schlimm. Die Versöhnung hat was;-)

Ist doch auch völlig normal. Und wer in einer Beziehung nicht streitet oder sich mal fetzt scheint nicht miteinander zu reden!!

LG KiKi mit Maximilian 5, Jolina-Emily 4 und Lainie Melia Elin 37.SSW

Beitrag von anuk 29.03.06 - 13:10 Uhr

ach nein, bei wem ist schon immer alles rosig? ich war gestern so zornig auf meinen süßen, dass ich dem staubsauger eine getreten hab und ihn angeschrien, dass sich meine stimme überschlug. geheult hab ich auch dabei.
bei mir ist die ss ein echter ausnahmezustand, ich bin total übersensibel,mein liebster tut mir manchmal schon fast leid. aber ich hoffe, dass das nachher wieder anders wird... ich kenn mich so gar nicht.
ich nehm mir vor die dinge mit mehr humor zu nehmen, vielleicht probierst das auch mal.
LG anuk

Beitrag von b1981 29.03.06 - 13:07 Uhr

Hallo Naomi,
wir streiten zeitweise auch etwas mehr, gerade wenn alle etwas überfordert sind. Aber es gibt dann immer wieder auch bessere Phasen.
Ich glaube, dass wir auch mehr streiten, wenn wir weniger Sex haben, weil das körperliche jaauch verbindet und über einiges hinwegsehen läßt. Zur Zeit ist mir nicht so nach Sex, also streiten wir mal wieder etwas mehr.
Ich würde aber nie deshalb unsere Beziehung in Frage stellen.
Viele Grüße,
Linda

Beitrag von babyalarm2006 29.03.06 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich bin wohl eine, die hier unter euch aus der Reihe fällt. Mein Mann und ich kennen uns seit 6 Jahren, sind seit letztem Jahr verheiratet, haben bereits einen 3 jährigen Sohn und bekommen im Juli unseren 2. Sohn.#huepf#freu

Aber Streit gab es bei uns in den ganzen 6 Jahren noch nie und in der SS erst recht nicht. Gut, wir haben mal Meinungsverschiedenheiten aber sonst...alles ok. Ich ärgere meinen Mann nur häufiger seit ich schwanger bin, eigentlich täglich mit irgendwelchen Sprüchen (kommt nur weil ich mich so fett fühle), aber er nimmt das so wie ich es auch meine, als Spaß.

Aber ich denke, in jeder Ehe streiten sich die Paare, ich warte manchmal darauf das wir streiten, aber irgendwie dann doch nicht. Bin auch ganz froh. Wünsche euch aber noch eine tolle Kugelzeit.

LG Susanne #ei 27. SSW

Beitrag von glizza 29.03.06 - 13:58 Uhr

Hallo,

ich fall' mal eben mit aus der Reihe.

Mein Mann und ich kennen uns seit mehr als 5 Jahren, sind seit dem vergangenen Jahr verheiratet und haben uns noch nie gestritten. Kein krummes Wort, kein falscher Ton, keine Meinungsverschiedenheit ..

Freunde sagen manchmal im Scherz wir seien fast schon unnormal .. einfach ein perfektes Team ..

Ich bin sehr glücklich darüber, und mache mir keine Gedanken ob und wann wir uns wohl mal streiten ..

LG! Simone (17. SSW)

PS: *g* witzig: wenn ich zicke (was bisher wohl 2-3xdurch die SS-Hormone ;-) aufgetreten ist) dann fällt es immer in die Arbeits- bzw Bürozeiten ;-) :-p ...

Beitrag von pethead 29.03.06 - 16:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin seit über 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit August 2005 sind wir verheiratet und wir erwarten in vier Wochen unser erstes Kind.

Ich finde solche Sprüche wie "wo kein Rauch, da auch kein Feuer" total doof, weil es eben doch Paare gibt, die sich nicht streiten, wie man an meinen beiden "Vorschreiberinnen" ja auch sehen kann. Bei mir und meinem Mann ist es ebenso. Wir sind beide sehr harmoniebedürftig und sind natürlich nicht immer einer Meinung, aber in all den Jahren sind bei uns nie die Fetzen geflogen, auch wenn wir es wirklich nicht immer einfach hatten. Wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt, dann reden wir darüber, aber es fliegt kein Geschirr und keiner schreit den anderen an oder was auch immer. Da könnte ich gar nicht mit umgehen. Ich kenne aber sehr viele Leute, die meinen, man sei weniger leidenschaftlich, wenn es bei einem nicht so zugeht. Das halte ich für absoluten Schwachsinn!

Wir sind einfach verwandte Seelen und haben sehr viel gemeinsam. Ich möchte damit nicht sagen, dass es schlecht ist, wenn Paare sich streiten, aber ich bin sehr froh, dass wir es nicht tun.

Liebe Grüße,
Julia (35+5)