zusätzliches geld zum kindergeld?Gibts das wirklich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mirimaus 29.03.06 - 13:07 Uhr

hallo

ich hät mal eine frage an euch viellciht weis das ja jemand.mich rief letzte woche so ein typ an und fragte mich ob ich kinder habe.ich so ja ein 7 monate altes baby.er fragte ob ich schon von dem zusätzlichen kindergeld gehört.nein sagte ich kenn ich nicht.er meinte das alle eltern zu dem kindergeld 188,- euro bekämen.und da es erst seit neuen ist telefonieren die rum und geben darbüber bescheid.er kommt heut nachmittag (mein mann ist auch da) und will uns darüber was erzählen.
meine schwiemu meinte wenns sowas wirklich gibt dann bekommt man vom amt bescheid schriftlich.sie glaubt da will uns einer was andrehen.(ich unterschreib eh nichts)
jetzt hab ich mal gegoogelt aber habe dazu nichts gefunden.
was meint ihr ist das ne finte oder gibts das wirklich?seriös?

#danke schonmal

lg stephie und miriam 7 mon #blume

Beitrag von dani0101 29.03.06 - 13:17 Uhr

Hallo stephie,

vor ca 1 Jahr habe ich einen Flyer von der Bank mitbekommen und zwar kriegt man das Geld wenn man für sein Kind ein sogenanntes Sparkonto anlegt dieses wird vom Staat unterstützt aber ich glaube das läuft dann bis zur Volljährigkeit des Kindes

will zwar nicht falsches erzählen aber ich glaube das stimmt so

Liebe Grüße Dani+Jannis 9 Monate

Beitrag von stephie1907 29.03.06 - 13:21 Uhr

Hallo Stephie,

#kratz#kratz#kratz, also davon habe ich noch nichts gehört.Das hört sich für mich aber ganz arg nach ver.... an..
Warum um alles in der Welt sollte dich ein Herr anrufen um erstmal überhaupt zu fragen ob du ein Kind hast???#kratz
Wenn es doch um zusätliches Geld gehen soll, dann wird deine Unterlage beim Amt liegen und die würden dir dann was schicken, weil sie ja wissen das du ein Kind hast!!!!
Ich hätte den erstmal direkt gefragt, wie er an meine Nr. gekommen sei..
Lass dir bloß nichts aufschwatzen.Meld dich mal wenn der gute Herr da war und um was es sich wirklich handelt?Denke da eher an eine Versicherung..

LG stephie

Beitrag von happyredsun 29.03.06 - 13:19 Uhr

Hallo,

das habe ich ja noch nie gehört, das Ämter irgendwo anrufen um den Leuten freiwillig Geld zu geben #kratz#kratz

ich denke auch, dass das was Versicherungstechnisches oder so sein muss, aber du kannst uns ja informieren wenn der Mensch heute mittag weg ist #freu

LG

Happy

Beitrag von lyl_nixi_lyl 29.03.06 - 13:20 Uhr

juhu,

es gibt so was aber das ist auch bedingt von einkommen her war ich der meinung hab da ma was drüber gelesen ich schau ma ob ich den link noch habe, schick ich dir dann gleich wenn ich ihn finde

lg andrea

Beitrag von divine86 29.03.06 - 13:30 Uhr

hallo,

das stimmt, wenn du bestimmte Vorraussetzungen erfüllst, kannst du Kindergeldzuschuss beantragen. Das beträgt 75 EU. Hab ich auch.

Lg Susi und Damien Joel (29.09.05)

Beitrag von lyl_nixi_lyl 29.03.06 - 13:25 Uhr

http://www.arbeitsagentur.de/vam/vamController/CMSConversation/anzeigeContent?navId=84&tl=tlcn&rqc=2&ls=false&ut=0

das ist ein kindergeld zu schlag wenn er das meint aber lest selber um das zu bekommen hmm nicht leicht wenn der partner arbeitet

lg andrea

Beitrag von barbara77 29.03.06 - 13:31 Uhr

Hallo!

Also das es um diesen Kindergeldzuschlag geht, das kann ich mir nicht vorstellen. Das geht ja über die Kindergeldkasse, und da mußt DU den Antrag stellen, die werden sicher nicht anrufen und noch viel weniger zu Dir nachhause kommen wollen!
Ich habe von unserem Vermögensberater mal gehört das es tatsächlich ne staatliche Unterstützung zu Langzeitsparverträgen gibt, aber das läuft dann tatsächlich bis zur Volljährigkeit und die Unterstützung ist meines Wissens auch nicht so hoch wie es Dir genannt wurde, bzw. es kommt natürlich drauf an für welchen Zeitraum er die 188 Euro nannte.
Also für mich riecht das wirklich sehr nach einer komischen Geschichte, gut das Dein Mann auch da sein wird. Ich würde auch auf jeden Fall drauf achten das der Typ nicht in der ganzen Wohnung rumguckt und so!

Viele Grüße
Barbara

Beitrag von lucylou 29.03.06 - 13:44 Uhr

hallo,
meine freundin hatte auch einen ähnlichen anruf,und sagte begeistert dem termin zu.ende vom lied,es war ein versícherungskaufmann,der eine kinderlebensversicherung abschliessen wollte,die vom staat ein wenig mit gefördert wird.die 188 euro bekämen sie dann auch,allerdings nicht im monat,sondern ist das der gesamtbetrag innerhalb von 10 jahren,solang die versicherung läuft !
lasst euch nichts andrehen.meine freundin kam nur schwer aus dem vertrag wieder raus.
gruss lucy.

Beitrag von regeane 29.03.06 - 15:02 Uhr

huhu!

Mein alli-vertreter rief mich neulich mit ähnlichem text an... er wollte mir im endeffekt ne riester-Rente bzw. ein ähnliches produkt verkaufen, was bei kindern staatlich ich glaub bis zu 90€ im monat gefördert wird... da gibts sicher noch anderes...

Wenn Du irgendwas unterschreiben sollst, tus lieber nicht oder überleg es dir ganz genau!

lieber gruß,
Regeane