Bin total verzwiefelt!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von letizia1106 29.03.06 - 13:19 Uhr

Es klappt einfach nicht und ich mache mich nur noch verrückt. Sind jetzt im ÜZ6.
Ob ich mich mal untersuchen lassen soll??? Oder mein Mann???
Muß auch dazu sagen das mein Mann vor kurzer Zeit ein Nierentumor bösartig hatte.
ich weiß nicht mehr so richitg weiter.
Bitte um Rat!!!

Beitrag von celine79 29.03.06 - 13:20 Uhr

lasst euch doch beide mal untersuchen!
dann wisst ihr mehr und habt gewissheit!!!
viel #klee

Beitrag von hasigoreng1983 29.03.06 - 13:24 Uhr

Hallöchen,

Vielleicht solltest du dir keinen Kopf machen. Ich weiß, das ist sehr schwer. Aber ich sage mir das jetzt auch immer. Wenn man zu sehr will klappt es nicht.
Ob ihr euch schon jetzt untersuchen lassen solltet müsst ihr entscheiden. Wir sind jetzt im ÜZ 8 und denken noch nicht an eine ärztliche Untersuchung.
Aber da dein Mann ja Krebs hatte sollte er sich vielleicht mal untersuchen lassen. Wenn es euch dann beruhigt.

Ich drück die Daumen das es klappt...

LG
#hasi

Beitrag von kinderwunsch_hh 29.03.06 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich kann dich zwar verstehen, aber ein halbes Jahr ist nicht lang. Selbst unter perfekten Bedinungen besteht pro Zyklus nur eine Chance von ca. 20% auf eine SS, daher ist ein Jahr üben völlig normal. Vorher macht auch kein FA weitere Untersuchungen.

Führe doch mal ein ZB, dann kannst du gut sehen, wann der ES ist bzw. ob was nicht stimmt.

lg

Beitrag von aglaia19 29.03.06 - 13:33 Uhr

Hallo,

also 6 Monate sind nicht lang. Bei normalfruchtbaren Paaren sind bis zu 18!!! Zyklen normal!
Untersuchungen werden von den meisten Ärzten erst nach dem ersten Jahr durchgeführt.
Du könntest deinen Zyklus kontrollieren und ihr könntet beide Globuli, Tees und Vitamine zur Unterstützung nehmen, die schaden nicht und sind so und so gut ;-)

Wir haben für unseren Zwerg auch 12 Monate gebraucht, weiß also wie du dich fühlst aber versuch dich da nicht so reinzusteigern.

Wir haben auch jetzt für Nr. zwei von vornherein mind. 4-6 Zyklen eingerechnet...

lg

Aglaia

Beitrag von chiky15 29.03.06 - 14:25 Uhr

Hallo Aglaia,

welche Globuli kann man denn nehmen?

#danke

lg
chiky