Hallo??? Keine Hilfe???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hasigoreng1983 29.03.06 - 13:30 Uhr

Hallo,

habe meinen Beitrag weiter unten stehen aber keiner reagiert #heul

Also hier jetzt nochmal #schmoll :

Mein Fertilitätsmonitor hat mir für gestern und heute meinen ES angezeigt. Gestern habe ich noch nicht gespürt. Heute Nacht dann ein Bauchziehen. Wird wohl der ES gewesen sein. Aber seit heute morgen habe ich einen aufgeblähten Bauch und Sodbrennen. Kennt ihr das???

Habt ihr vielleicht einen Tipp wie man das in den Griff bekommt, hatte das nämlich schon im letzten Monat.

LG
#hasi #schmoll

Beitrag von aglaia19 29.03.06 - 13:41 Uhr

Was seid ihr denn immer so ungeduldig???#gruebel
Es weiß halt nicht jeder auf alles eine Antwort und dann dauert das eben manchmal...

Im Zusammenhang im ES kenn ich keinen Blähbauch, den hab ich unabhängig vom Zyklus ab und an, aber vergeht meist ganz schnell wieder. Mit Sodbrennen hab ich garkeine Erfahrung.

Was man da tun kann weiß ich auch nicht!

So wird es wohl vielen gehen und deshalb hast du noch keine Antwort ;-)

Beitrag von kirschkernderl 29.03.06 - 13:45 Uhr

ich war gestern bei meiner FA und die hat mir gesagt, dass das ganz normal ist beim Eisprung (+Blähungen .. die hab ich nämlich #hicks )

vlg

Beitrag von rieke79 29.03.06 - 14:00 Uhr

Sei froh, dass du überhaupt einen Eisprung hattest und beschwer dich nicht gleichzeitig über seine Begleiterscheinungen. Dein Körper ist nun mal keine Maschine, es kann schon mal sein, dass da was quer sitzt. ;-)
Gegen Blähungen Lefax, gegen Sodbrennen Riopan!!
LG Rieke#blume