will euch mal von meinem fa berichten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von judithjeanette 29.03.06 - 14:26 Uhr

hallo,
war heute beim fa.
wir üben auch schon sehr lange wie ich finde(12üz).
habe heute das erste mal mit meinem fa über meinen kinderwunsch geredet und er meinte da ich schon ein kind habe und meine letzten blutwerte sehr gut waren steht einem kinderwunsch nichts im wege!
meine hormone wurden allerdings noch nicht untersucht,will er aber machen am 3.tag meiner nächsten periode.er meinte aber da ich schon wie gesagt ein kind habe dürfte es nicht an meinen hormonen liegen da sie sich nicht verändern.
hääää?
können hormone sich nicht verändern im laufe der zeit?
meine tochter ist 9 jahre alt und da kann doch viel passiert sein,oder?
auf wunsch von mir läßt er wie gesagt meine hormone untersuchen.
ich soll tempi weiter führen und üben,üben,üben
achso und regelmäßig GV!!!logisch,machen wir ja auch weils spass macht.
hmmm schlauer bin ich heute auch nicht geworden.

wollte es euch mal nur erzählen.



liebe grüße judith:-)

Beitrag von christiane175 29.03.06 - 15:56 Uhr

Hallo,
das ist genau die Frage, die mich auch leise beschäftigt!
Ich habe schon 3 Kinder: 1.SS mit SB in 6./8. SSW+ starke Blutungen in 14. SSW (Kind ist behindert, FA-Meinung:deshalb Blutung), 2. SS keine Blutung, 3. SS SB in 5. + 7.SSW (FA meinte "Einnistungsblutungen ((???2x ???)) ) und die letzte SS endete in der 6./7. SSW nach 5 T SB. Wenn ich mir das so angucke, habe ich auch das Gefühl, daß ich bei jeder SS mehr "geschmiert" habe (außer in der 1.) und habe die leichte Befürchtung, daß ich nicht mehr genügend Progesteron produzier um eine weitere SS zu halten. Diesen Zyklus habe ich auch schon wieder den 8. T SB (seit ZT 23) und warte auf meine mens. Wenn ich das nächste mal zum FA muß, frage ich ihn auch diesbezüglich und lasse mich auch nicht abspeisen mit langer Zuwarterei o.ä., da mir mit fast 41 die Zeit wegläuft...

Und mit den Hormonen: Bei mir ändert sich der Zyklus alle paar Jahre, von 28 auf 35/36 -39T, unabhängig von den SS. Auch habe ich mal monatelang PMS ( Brustspannen) mal wieder monatelang gar nichts. Woher kommt das, wenn nicht durch Hormonänderung??
Aber ich werde meinen FA mal ausquetschen, mal seh´n, was dabei ´rauskommt!

Hoffentlich klappt´s bei uns beiden bald trotz Hormonkapriolen (Und bei allen Anderen auch, natürlich, bevor ich mir jetzt hier Schelte einhandel ;-) )

LG Christiane