Stilltee

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mellika 29.03.06 - 14:59 Uhr

Juhu Mamis,

pumpe seit der Geburt meiner Tochter die MuMi ab und gebe sie ihr dann per Flasche.
Das mit dem stillen hat leider nicht so geklappt (sie war nach der Geburt zu schwach und später wollte sie trotz vieler Versuche nur die Flasche).
Ich will sie auf jeden Fall mindestens 6 Monate mit abgepumpter MuMi füttern. Dafür brauche ich aber ja genügend MuMi.
Hab also angefangen öfter und mehr zu pumpen, doch anstatt mehr Milch zu bekommen, wurde es weniger.
War schon frustriert und hab gedacht, wenn nicht, dann halt nicht.
Durch Zufall hab ich dann einen Becher Stilltee von Alete getrunken und siehe da, es läuft wieder und das auch noch so gut, dass Giulia sich Freunde für eine Milchparty einladen könnte.
Hab das mit den Stilltees ja immer für schnickschnack gehalten, aber es hilft wirklich
#freu

Liebe Grüße

Kuh Melanie mit Giulia (14 Wochen jung)

Beitrag von silke18 29.03.06 - 15:58 Uhr

Hallo Melanie,

ich hatte mit meiner Tochter auch das Problem, dass sie nach der Geburt zu schlapp war (oder zu faul) zum Brustwarze im Mund halten und saugen. Ich habe dann auch anfangs mühselig abgepumpt und per "Fingerfeeding" gefüttert (kleinen Finger von mir oder meinem Mann in den Mund, dann immer wenn sie gesaugt hat mit einer kleinen Spritze die Milch in den Mund geträufelt). Irgendwann kam meine Hebamme auf die Idee so ein Silikonstillhütchen auszuprobieren, weil sie sich daran leichter festsaugen kann als an der "nackten" Brustwarze. Und es klappt prima. Probier es doch auch mal. Ist wirklich viel unkomplizierter als dieses nervige abpumpen.
Also, viel Glück und alles Gute.

Silke + Mila (18 Tage)

Beitrag von mellika 30.03.06 - 15:27 Uhr

Hallo Silke,

danke für den Tipp. Hab ich auch schon probiert, aber sie will einfach nicht. Das mit dem Fingerfeeding haben wir auch probiert.
Ans abpumpen hab ich mich auch schon gewöhnt.

Trotzdem vielen lieben Dank! Schön, dass es bei dir bzw. euch geklappt hat.

Melanie und Giulia (14 Wochen jung)