Hat noch jemand ein Speikind ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von silke18 29.03.06 - 15:48 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage.

Unsere Mila ist jetzt 18 Tage alt. Eigentlich ist sie sehr pflegeleicht. Ich stille sie, klappt auch sehr gut, aber in letzter Zeit bricht sie manchmal alles wieder aus. Sie ist manchmal beim trinken schon ganz unruhig, sperrt aber den Mund auf und will immer mehr. Ich denke natürlich, dass sie noch Hunger hat und stille weiter. Irgendwann kommt dann alles wieder raus. Wenige Minuten später hat sie verständlicherweise wieder Hunger, ist dann aber auch viel zufriedener und schläft dann auch recht bald ein.
Da sie jeden Tag etwas zunimmt mache ich mir keine ernsthaften Sorgen, wollte nur mal wissen, ob es euch ähnlich geht und ob man etwas dagegen tun kann.

Vielen Dank schonmal im voraus.
Liebe Grüße, Silke + Mila (18 Tage)

Beitrag von sternschnuppe2006 29.03.06 - 16:01 Uhr

Hallo Silke!

Erst nochmal #liebelichen Glückwunsch zur Geburt deines #baby!!

Meine Maus ist jetzt 10 Wochen alt und ein richtiges Speikind;-)
Was du beschreibst, könnten meine Worte sein!

Ich hab dann, sowie sie so unruhig wurde, aber ja doch noch stillen wollte, erstmal Pause eingelegt und sie bäuern lassen, was auch meist gut klappte.
Dann gings weiter und es gab nicht mehr soviel Gespucke...
Manchmal wars auch nur noch Saugbedürfnis, dann muss der Schnuller herhalten:-p

Mittlerweile wirds etwas besser mit der Unruhe...sie trinkt dann, bis es wieder rausläuft#augen, naja, machmal jedenfalls...

Was solls, Speikinder sind Gedeihkinder;-)
lg,
Nancy und Amelie*16.01.2006

Beitrag von vanilia 29.03.06 - 16:04 Uhr

Hallo!

Ich kenne das!
Bei Felix ist es aber so, dass er einfach kein Bäuerchen machen will und deshalb oft viel wieder hochkommt. Der KA hat aber gemeint, dass es nicht so viel ist, was er ausspuckt, auch wenn es so aussieht.
Da er immer nasse Windeln hat und auch gut zunimmt, mache ich mir da inzwischen auch gar keinen Kopf mehr.
Zur Zeit hat er grade seinen 5 Wochen Schub und will ständig an die Brust und spuckt dann auch immer wieder weil er so hektisch trinkt...

Geht alles vorbei.
Alles Liebe,
Nadine

Beitrag von kaffetante 29.03.06 - 17:33 Uhr

Hallo Silke,

es heißt ja "Speikinder sind Gedeihkinder", das ist zumindest bei Fabian so, er spuckt was das Zeug hält....manchmal hab ich nachmittags keine Strampler mehr. Er ist jetzt 13 Wochen und wiegt genau 6.000g bei einem Geburtsgewicht von 2.900g. Außerdem sieht es immer mehr aus, als es ist, denn es ist auch viel Speichel dabei.

Alles Gute und viel Spaß mit Deiner Süßen Maus

Natascha mit Fabian (*29.12.2005) #baby