Ständig Krank, kann nicht mehr, was baut auf?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lauras_stern 29.03.06 - 15:59 Uhr

Hallo an alle ;-)

Zur Zeit bin ich Gesundheitlich echt toal angeschlagen. Ich bin nun 26 Jahre "jung" und war echt noch nie so am ende wie im moment. Vor Weihnachten fing alles an mit MIttelohrentzündung. Danach immer wieder schlapp gewesen. Dann fasching hatte meine Tochter Bindehautentzündung, Mittelohrentzündung, Grippe.
Das gleiche finf ich mir dann auch noch auf und wir beide bekamen Antibiotika. War mit meiner Tochter sogar im Krankenhaus an der Infusion.
So, ich hatte dann totalen Schwächenafall, so richtig mit kaltem Schweiß, Herzrasen, Übelkeit usw...lag drei Tage total flach , nur geschlafen.
Dann ging es mir 2 wochen gut und nun hatte ich vorgestern wieder so einen Schwächeanfall. Aufegstande, fast umgekippt, Schweiß, Schüttelfrost, tootal Schlecht, Bauchschmerzen.
Das alles ohne offensichtliche Krankheitssymptome. Mein Ohr hat zwar ein paar Tage vorher gezogen, aber das ging dann wieder. Heute Nacht dann Durchfall.
War beinm Arzt, EKG, SONO, URIN, BLUT ....Blutergebnisse kommen morgen.
Der einige befund war mein Blutdruck der trotz Effortil Tropfen beim nur 90/60 lag. Das würde meine Schwächeanfälle erklären.
Heute gehts bis auf ein flaues Gefühl im Magen wieder besser. Aber ich bin so erschöpft.
Weiß jemand ein "wundermittel" mit was man sein Immunsystem stärken und solchen Anfällen vorbeugen kann?

Würd mich freuen und Liebe Grüße eure Laura.

Beitrag von wolfgang15 29.03.06 - 16:02 Uhr

Guten Tag,

mach mal Energieübungen. Mit denen baust du deine körpereigene Energie auf.

Bei Interesse, fragen.

Wolfgang.

Beitrag von jazzy23 30.03.06 - 13:23 Uhr

Hallo Laura

Ein Wundermittel, das alles beseitigt, gibt es bestimmt nicht, aber es gibt einiges, was Du dafür tun kannst. Ich würde Dir empfehlen, zu einer Homöopathin zu gehen. Bei mir war es ganz genauso. Habe wegen bakterieller Entzündung Antibiotika bekommen und dann gings an. Ich wurde nicht mehr gesund, aber so richtig was gefunden, warum, haben die Ärzte nicht. Jetzt im Nachhinein, nachdem ich bei einer Homöopathin in Behandlung bin, weiß ich, dass alles zusammenspielt. Ich hatte damals Hormonprobleme und somit habe ich den Bakterien einen Nährboden geliefert (das ist jetzt aber die ganz kurze Fassung. Es spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle. Unter anderem auch die psychische). Natürlich bekämpfen die Ärzte nur die Bakterien, aber wenn der Grund nicht stimmt, kommen die ständig wieder. Nachdem bei mir das 4. Antibiotika auch nichts geholfen hat, hab ich die ganze Behandlung beim HNO-Arzt abgebrochen.

Bin jetzt seit ca. 1/2 Jahr bei dieser Homöopathin in Behandlung und ich habe keine Bakterien mehr. Mir geht es viel besser und ich bin lange nicht mehr so häufg krank. Ist natürlich noch nicht ganz durchgestanden, aber auf dem besten Weg. Man muss dabei etwas Geduld haben, aber inzwischen ist meine ganze Familie bei ihr und davon sehr überzeugt. Also, es lohnt sich. Wichtig ist allerdings, dass Du nicht nur zu einer Heilpraktikerin gehst, sondern zu einer ausgebildeten Homöopathin. Meine ist zusätzlich noch Allgemeinärztin und weiß somit auch, wann Schulmedizin sein muss und wann nicht.

Falls Du noch Fragen hast, kannst Du ja gerne nochmal schreiben.

Liebe Grüße und alles Gute
Jazzy #blume

Beitrag von thala 30.03.06 - 16:55 Uhr

Hallo Laura,
du kannst die Abwehr deines Körpers stärken.
Geh möglichst viele Strecken zu Fuß (das tut auch deinem Kreislauf gut) und iss möglichst viel gutes Obst und Gemüse.
Ich nehme seit ca. 2 Jahren zudem Proanthenol oder auch OPC genannt (hatte davor immer mit wochenlangen Erkältungen zu kämpfen). Das ist ein Stoff, der sich in Pflanzen befindet und der die Wirkung der Vitamine A, C und E verstärkt und die Zellen schützt.
Im Internet findest du darüber sicher einiges, falls dich das näher interessiert. Achte aber darauf, dass du OPC und keine Pinienkern- oder Weintraubenkernextrakte bekommst, falls du es probieren willst. Da wird leider viel Schindluder getrieben.

Alles Gute und viele Grüße

#katze Thala