Bitte,bitte brauche Erfahrungsberichte!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marionnette151 29.03.06 - 16:01 Uhr

Hallo erstmals, ihr lieben Kugelbäuche und die, die es noch werden wollen! (So wie ich)

Hätte wieder einmal eine Frage!!
Habe im Dezember die Pille abgszt. Hatte bis jetzt Zykluslänge: 1x35 Tage und 1x32 Tage
Bin mittlerweile schon wieder am 37 ZT angelangt und frage mich jetzt ob ich wohl schwanger bin??
Der Frühtest heute war neg.#gruebel
Aber die Temp ist immer zwischen 36,8 und 37.3 hoch!#kratz
Auch ziemlich viel Ausfluss, eigentlich eher untypisch.
Hatt jemand von euch etwas ähnliches erlebt, und war dann doch schwanger?
Ach ja, noch was....hab voll den Blähbauch?!
Würde mich total über ein paar Antworten freuen!#freu
Ganz liebe Grüsse an alle.............




Ps: Diese Zyklusverschieberei ist echt voll fies!!!!#schock

Beitrag von dani.1978 29.03.06 - 16:22 Uhr

Hi,

bei mir waren die Zyklen auch extrem unregelmäßig nach Absetzen der Pille. Und dann bin ich doch schnell #schwanger geworden. Die Natur macht eh was sie will.
Ich würde auch an Deiner Stelle aufhören die Temperatur zu messen. Dazu ist immer noch Zeit, wenn Du in einem halben Jahr immer noch nicht schwanger bist.
Der Blähbauch und der Ausfluss können natürlich erste Anzeichen für eine Schwangerschaft sein, muss aber nicht. Ich hatte zu Beginn überhaupt keine Anzeichen.

Auch wenn schwer fällt, versuch Dich nicht verrückt zu machen. Eine Schwangerschaft äußert sich bei jeder Frau anders. Und nach nur 3 MOnaten ohne Pille besteht noch kein Grund zur Torschlusspanik,

LG und alles Gute
dani.1978

Beitrag von marionnette151 29.03.06 - 16:29 Uhr

Da hast du natürlich Recht!
Aber es ist halt einfach total spannend, das ganze!
Ich hab mich eigentlich sowieso erst mal auf 6 monate eingestellt, aber wenn der Zyklus sooooo lange ist, wird man richtig ungeduldig! Danke für deine Antwort und alles Gute................

Beitrag von beatrice8 29.03.06 - 16:11 Uhr

Hallo Marionnette151,

ich hatte auch ziemlich lange Zyklen. Als ich im dritten ÜZ schwanger geworden bin, hat der Test noch nach 5+1 Woche negativ angezeigt und im Ultraschall war nichts zu sehen. Also, mach Dich nicht verrückt und teste noch mal in einer Woche oder so.

LG beatrice8 #huepf

Beitrag von marionnette151 29.03.06 - 16:16 Uhr

Vielen lieben Dank!!

Wäre auch bei mir der 3.ÜZ!
Aber man bräuchte halt wirklich mehr Geduld!
Alles liebe............

Beitrag von bine3002 29.03.06 - 16:18 Uhr

Ich hatte Zykluslängen von 56 und 61 Tagen. Das war mal fies... ;-)

Na ja, Temperatur habe ich nicht gemessen, dazu kann ich nichts sagen. Ausfluss ist auch immer unterschiedlich. Blähbauch wäre schwangerschaftstypisch.

Ich würde an deiner Stelle mal ganz locker bleiben, noch eine Woche warten und nochmal testen.

Beitrag von marionnette151 29.03.06 - 16:25 Uhr

Wow,
also 56 und 61 Tage, dass ist richtig fies!!!
Da braucht mann ja eine eselsgeduld?!
Auf jeden Fall bedanke ich mich für deine Antwort!!
Alles Gute....................