seit Krankenhausentlassung vor 6 Monaten: jedes Wochenende Kaffee-Nachmittag mit Schwiegereltern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von iberostar75 29.03.06 - 16:58 Uhr

Hi!!!

Ich geh bald kaputt.

Seit ich mit meiner Tochter vor 6 Monaten aus dem Krankenhaus entlassen wurde, kommen jedes Wochenende meine Schwiegereltern zum Kaffee-Trinken.

Ich muss wenigstens kein Kuchen backen - aber ich kann keine "Coppenrath & Wiese" mehr sehen.

Die komplette Wohnung mit Baby schaffe ich nicht unter der Woche sauberzumachen - zumal meine Tochter und ich unter der Woche auch noch einige Termine haben (Arzt, Physio, PEKIP, usw.)

Manchmal bleibt da auch was fürs Wochenende liegen - z.B. komplett feucht Durchwischen, Bügelwäsche, Büropost, usw.

Da kann es schonmal hektisch werden.

Meistens kommen die Schwiegerleute ja Sonntags.
Aber wenn wir Sonntags andere Termine haben - z.B. Geburtstage von Freunden, usw. - Dann kommen sie Samstags vorbei. Manchmal weiß ich nicht mal die Uhrzeit. Da stehe ich noch an der Bügelmaschine und sie stürmen schon die Wohnung.

Beitrag von anka.maus 29.03.06 - 17:19 Uhr

Hallo Du,

hm, kann mir vorstellen, dass Dich das stresst.

Ich glaube einfach, dass Deine Schwiegereltern so in Deine Süße vernarrt sind, dass sie Deine Maus jede Woche sehen möchten... ist doch irgendwo auch okay, oder?
Versuch es in eine andere Richtung zu lenken: z.B. geht Ihr mal bei denen zum Kaffeetrinken, oder noch besser: lass die Kleine mal für 1-2 Stunden bei Deinen Schwiegereltern und unternimm etwas für Dich.
Damit sind zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen;-) Du hast etwas stressfreie Zeit für Dich und Deine Schwiegereltern können Deine Maus beturteln#freu

Dann braucht Ihr auch kein schlechtes Gefühl zu haben, wenn Ihr dann sagt: nö, dieses Wochenende wollen wir etwas anderes unternehmen.
Rede doch mit Deinen Schwiegereltern und versuch es ihnen so zu erklären, wie Du es hier erklärt hast und schlage einen Kompromiss vor.
Ehrlich gesagt, jedes Wochenende Kaffeklatsch wäre mir auch zu nervig.

Alles Gute
Annika#blume

Beitrag von fine2000 29.03.06 - 17:18 Uhr

Das ist ja wohl nicht Dein Ernst, oder??? Jedes Wochenende? :-[#schock#schwitz

Ne, also da wär ich schon ausgerastet. Was sagt denn Dein Mann dazu? Er sollte seinen Eltern klar machen, dass Ihr auch Euer Privatleben braucht. Und nur am Wochenende bleibt auch mal Zeit für Ausflüge zu dritt.

Lg,
fine

Beitrag von iberostar75 29.03.06 - 17:53 Uhr

danke

es ist wirklich jedes Wochenende!!!!!

wir können nur einen zweiten Termin wahrnehmen.

wenn zwei Termine sind, kommen wir in einen Engpass.

Beitrag von hermiene 29.03.06 - 18:25 Uhr

Hi!
Das würd ich nicht weiter so mitmachen - da könnt Ihr ja nicht mal nen ganzen Tag wegfahren :-(
Erstmal mach ne feste Uhrzeit aus bzw dass sie vorher anrufen, Ihr könntet ja auchmal Euer Eheleben ausleben oder so ;-)
Dann schlag ihnen vor sie sollen mal die Maus nehmen und 2 STunden spazieren. Dann hast Du wirklich Zeit fürs putzen oder nen Buch lesen und die Großeltern ihre Freude.
Außerdem bewußt mal nen Großelternfreies Wochenende. Das MÜSSEN die akzeptieren - Ihr seid nicht deren Spielzeug.
Ich schaffe meinen Haushalt auch nicht komplett unter der Woche weil wir lieber spazieren gehen oder so. Außerdem ist Haushalt am WE viel angenehmer wenn man nicht ständig springen muß.
Schaff Dir Freiraum und hol Dir die Unterstützung vom Papa, oder will der nichtmal seine Ruhe????
Viel Glück,
Hermiene

Beitrag von sunshine80404 29.03.06 - 19:02 Uhr

Hallo!
Wir haben eine für uns perfekte Lösung gefunden, die ich nur empfehlen kann!
Mein Mann fährt jeden Sonntag (wirklich jeden, außer an dem Nachmittag ist ein Geburtstag wo wir sie eh sehen) mit den Kindern zu seinen Eltern, ohne mich...
Die beiden wollten halt ihren Enkel auch regelmäßig sehen. Da wir aber nicht so ein gutes Verhältniss haben, dass ich mir das regelmäßig antun könnte fährt mein Mann halt alleine mit unseren Kindern. So habe ich jede Woche ca 2 Stunden die ich entweder nur für mich nutze oder mal im Haushalt ohne Störung was schaffen kann.
Diese Variante macht uns alle glücklich, und das seit mein Sohn knapp 2 Monate alt ist!
Und ganz ehrlich, ich freue mich auf die Zeit!
Familienausflüge sind dann halt Samstags.
LG, Charlene

Beitrag von claudichma 29.03.06 - 19:06 Uhr

Hallo!

Ich würde auch versuchen, das Unangenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und die Schwiegereltern einfach mehr einspannen, statt dass du dir von Ihnen noch Arbeit machen lässt. Es sieht ja wirklich so aus, als ob das ganze nur wegen dem Kind so läuft, denn vorher gab es diese Pflichttermine ja anscheinend nicht.

Also: Ein Gespräch führen und versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden. Erläutere dein Dilemma, sag Ihnen, dass du dich freust, dass sie ihr Enkelchen so lieben und dass du dich aber durch ihre Besuche auch irgendwie immer ein bisschen gestresst fühlst, weil du meist noch so viel zu tun hast. Die Idee mit dem "Schwiegereltern mit Baby spazieren schicken!" finde ich sehr gut, das machen sie sicher auch gern, oder? Und ansonsten schlage doch vor, dass das ganze vielleicht auch mal bei ihnen stattfinden kann, sodass du vielleicht einfach mal nur deinen Mann hinschickst mit dem Kind (sind schließlich SEINE Eltern), und du klinkst dich mal aus und ziehst Zuhause in Ruhe dein Ding durch, statt ständig die Gäste zu bewirten.

Ich sehe meine Eltern auch jede Woche, seit mein Sohn da ist, aber das läuft so ab, dass ich dann immer morgens mit Brötchen dort hinfahre und mich dann da von meiner Mom schön verwöhnen lasse. Ich werde bedient und bekocht, sie wäscht mir meist noch Wäsche, die ich mitbringe, weil sie einen Trockner hat und wir nicht, abends nehme ich da noch ein schönes Entsannungsbad, während mein Baby in besten Händen ist - das ist für mich ein Wellnesstag und kein Stresstag. Und mein Mann ist an dem Tag auch mal froh, ein paar Stunden daheim seine Ruhe zu haben. ;-) So könnte es dann ja bei Euch auch laufen - nur eben dass dein Mann hingeht und du bleibst daheim, wenn du nicht mitmagst!

Liebe Grüße
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von clementine 29.03.06 - 19:00 Uhr

Hallo,du Arme !!!!!
Wie ist das denn, wenn sie alle zwei Wochen kommen würden?? Ihr braucht ja auch mal Zeit für Euch!!!!

Theresa#katze