Ihr müsst mir helfen leute

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 18:57 Uhr

Hi ihr alle!
Ich bin 16 Jahre alt und mein freund ist 21Jahre wir lieben uns über alles.
Er und Ich wollen nun eine familie gründen.Er würde alles für mich und das kind aufgeben er will das rauchen aufhören er würde sein auto verkaufen,er will mich sogar heiraten usw. jetzt habe ich ganz viele fragen ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
also ich habe vor 4 tagen die pille gar nicht mehr genomen und habe schon oft mit im geschlafen wie schnel kann ich jetzt schwanger werden??
wann kann ich einen test machen??
was haltet ihr davon über haupt??
#gruebel

Beitrag von kinderwunsch_hh 29.03.06 - 19:06 Uhr

#schock Du bist 16! Da bist du selber noch ein Kind!

Sei mir nicht böse, aber werde erst mal selber erwachsen, bevor du Verantwortung für ein Kind übernimmst. Das ist kein Spielzeug oder Liebesbeweis, sondern ein Mensch, der deine ganze Kraft und Aufmerksamkeit braucht.

Mach eine Ausbildung, dann bist du ein Vorbild für dein Kind und kannst es auch versorgen. Wie willst du das Kind durchbringen, wenn deinem Freund mal was passiert? Oder hast du nur keinen Bock auf Schule, denkst mit Kind kann ich ja zu Hause bleiben und der Staat zahlt mir das schon?

Ein Kind braucht auch eine stabile Familie. Festige erst mal deine Beziehung, lebt mal zwei, drei Jahre zusammen und schaut, ob dann die Liebe auch noch groß ist. Ein Kind fordert jede Beziehung heraus.

In vielen Städten kannst du dir Puppen ausleihen, die einen Säugling mit seinen Bedürfnissen imitiert. Teste da erst mal, ob du das überhaupt durchstehst.

Nimm die Pille wieder und verhüte solange mit Kondomen! Wenigstens dein Freund sollte seinen Verstand einschalten.

lg

Beitrag von kleinehexe1979 29.03.06 - 19:09 Uhr

Hi,


Du willst wissen was ich ( wir) davon halte ? Soll ich ehrlich sein ? OK , ich halte nix davon!

Also esrtmal muss ich dich fragen ob du überhaupt eine Ausbildung hast ? Bist du dir wirklich sicher das du das jetzt schon möchtest ? Überlege es dir gut denn ein Baby ist nicht nur süss und niedlich, ein Kind brauch viel mehr und es ist weis Gott kein Zuckerschlecken ein Kind groß zu ziehen!Wie stellst du dir deine Zukunft vor wenn das Baby da ist ?
Du sagst dein Freund will sein Auto verkaufen , was ist wenn dann das Geld dafür aufgebraucht ist ?

An deiner stelle würde ich warten bis du deine Ausbildung fertig hast und danach kannst du doch immer noch an ein Baby denken ! Du bist noch soooooo jung und sicher möchtest du deinem Kind doch auch was bieten , oder sehe ich das falsch ?!

Wie gesagt, denke gut darüber nach !Im enddefeckt ist es eure Entscheidung !

LG Jenny

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 19:21 Uhr

hi leute ich weis das ich jung bin
und ich bin mir sicher das ich dieses kind wiel ich und mein freund haben lange darüber geredet er hat einen super jop und alle unterstuzen mich sein eltern seine familie uns so weite.
Ich gehe noch zur schule will die schule auch vertig machen das habe ich mir vorgenomen
Und ich will auch bestimmt nicht ein kind nur weil ich kein bock auf schule habe .
ich wiel dieses kind weil ich es mir wünche ich weiß mann kann es sich schwer vorstelen das ein so junges mädchen wie ich ein kind wiel. und das mit so na puppe habe ich schon hinter mir und es war eigentlich ganz gut.

Beitrag von kleinehexe1979 29.03.06 - 19:28 Uhr

Na dann verlass dich mal schön auf deine Familie , ich kann mir echt nicht vorstellen das deine oder gar seine Eltern von euren Plänen wissen !Du willst mir doch nicht weis machen das die das alle toll finden und sagen ohhhhhh jaaaaaaaaaaa macht doch ein Baby !
Was du tust ist Naiv und dein Freund sollte in sinem alter doch schon ein bisschen mehr grips haben !
Sorry aber da bekomm ich echt einen dicken Hals !

Beitrag von artemi 29.03.06 - 19:38 Uhr

Wie wäre es, wenn ihr erst zusammenzieht für 1 Jahr oder so? Wie lange kennt ihr euch? Was habt ihr schon zusammen gemeistert? Warum muss das Baby jetzt sofort kommen?
Warum braucht Dein Freund überhaupt sein Auto zu verkaufen? Habt ihr nicht genug Geld fürs Auto und ihr glaubt ihr habt genug Geld fürs Kind?
Weisst Du was Du vom Leben verpassen wirdst? Wenn alle Deinen Freundinnen studieren und arbeiten und ausgehen und auf Urlaub gehen und die Welt kennenlernen, willst Du mit 16 zu hause bleiben und wickeln? Wie viele Stunden pro Tag glaubst Du dass Dein Baby Dich brauchen wird?
Lass Dein Fruend Dir beweisen dass er für DICH alles machen kann. Lass ihn zum Beispiel das Rauchen für DICH aufgeben! Und sein Auto für Dich verkaufen, damit ihr zusammenzieht zum Beispiel. Lass ihn Dich heiraten, auch ohne Kind. Macht er das? Liebt er Dich genug dafür?
Macht das bitte nicht!
a.
#liebe

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 19:50 Uhr

ja er würde das alles für mich tuhen er will das auto verkaufen ( sein ein und alles) weil es zu klein wehre
ich danke dir für deine meinung
was ich jetzt machen werde sehe ich ja jetzt ich denke über alles nach was ihr mir hir sagt#danke

Beitrag von anetti 29.03.06 - 19:42 Uhr

Schule würde ich unbedingt fertig machen. Korrekte Rechtschreibung ist wichtig, wenn Du später mal einen Job haben möchtest...

Gruß

anetti

Beitrag von thunderi 29.03.06 - 19:06 Uhr

Huhu,

Mädel, überleg es dir gut! Du bist noch jung, mach erstmal eine Ausbildung. Klingt altmodisch, ich weiß. Aber das bleibt ganz dir überlassen, wie gesagt nur meine Meinung.

Pille abgesetzt kann bis zu einem Jahr dauern, bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat.

Test machen, kannst du ab NMT.

Beitrag von sally1701 29.03.06 - 19:14 Uhr

Hallo erst mal !

Also ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber meinst Du nicht, es ist noch etwas früh für ein Kind?
Ich weiß, das klingt voll altklug, aber was ist mit Schule, Ausbildung? Wenn Du erst mal ein Kind (oder mehrere) hast, dann ist es meist sehr schwer sowas nachzuholen weil Dir einfach die Zeit (oder auch die Lust) fehlt.

Schön wenn Dein Freund da so hinter Dir steht, aber wie würden die Reaktionen in euren Familien aussehen? Grade wenn man so jung ist braucht man oft noch ne Menge Unterstützung von den Eltern, und ich meine nicht nur die finanzielle Unterstützung!

Wenn Ihr das wirklich so durchziehen wollt, dann solltet ihr aber noch mal genau darüber nachdenken.
Habt ihr eine Wohnung, Platz für das Baby? Babysachen, Möbel usw. müssen angeschafft werden. Diese Kosten darf man nicht außer acht lassen.
Oder das mit dem Weggehen würde auch erst mal flachfallen.
Ein Baby haben ist wunderschön, aber es bringt auch eine Menge "Opfer" mit sich, darüber sollte man sich wirklich im Klaren sein.

Ich drück Euch jedenfalls die Daumen und bin gespannt wie es weiter bei Euch läuft !

Zu Deiner Frage noch: klar könnte es sein, daß Du schon schwanger bist, möglich ist alles.

LG Sally
#blume

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 19:47 Uhr

hi ich danke dir für deine meinung
was ich jetzt machen werde sehe ich noch ich danke dir und finde es net das du so frentlich gebliben bist#danke

Beitrag von mammamia84 29.03.06 - 19:15 Uhr

sorry wenn ich das jetzt so sage aber ich halte davon rein gar nichts!

du bist erst 16, ich will dir nicht unterstellen dass du keine gute mutter wärst, aber ich glaube vorallem du bzw. ihr zwei stellt euch das alles erstmal viel zu romantisch und zu perfekt vor.
ein kind ist nicht einfach etwas das man nach lust und laune irgendwo abgeben kann wenn es einem zu anstrengend wird und so wie du diesen text gerade eben geschrieben hast und eure situation geschildert hast bzw. wie du rüber kommst, denke ich, bist du noch viel zu unreif für ein kind und zu naiv.
wie lange seid ihr denn schon zusammen?
klar dass man am anfang einer beziehung über die zukunft redet, die sterne vom himmel holt aber die realität sieht nach einer weile meist anders aus, vorallem wenn du noch so jung bist.
du sagst er würde so ziemlich alles für dich aufgeben... du nennst "rauchen aufgeben" und "auto verkaufen" alles aufgeben!? #augen naja...
und heiratsgedanken mit 16!? #augen
ich fände es eigentlich nur unverantwortlich wenn ihr jetzt ungeschützt geschlechtsverkehr habt und du tatsächlich schwanger werden solltest.
du kannst gleich nach absetzen der pille schwanger werden !!!!


so das war meine meinung dazu ...

Beitrag von sternchen200680 29.03.06 - 19:26 Uhr

Hallo,

ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und möchte dich erstmal ganz fest#liebdrueck!

Es ist schön, dass du einen Partner gefunden hast, der vollkommen zu dir steht und mit dir eine Familie Gründen möchte.
Wenn es aber so leicht wäre, Kinder zu bekommen, bzw. mal eben zu zeugen, dann wären viele von uns nicht hier.... oft muss sich der Körper nach der Pille erstmal wieder richtig "einstellen". Es kann also gut sein, dass du noch nicht schwanger bist.

Nur es gehört wirklich mehr dazu, als ein Auto zu verkaufen und mit dem Rauchen aufzuhören. Ich denke, dass weißt du. Ist dein Freund denn in der Lage, eine Familie finanziell unterstützen zu können? Möchtest du dich finanziell von ihm oder vom Staat abhängig machen oder möchtest du selber auch auf eigenen Beinen stehen? Wo wohnt ihr? Würdest du das Kind auch mit ihm ohne Unterstützung das bieten können, was du dem Kind wünscht?
Und noch eine ganz wichtige Sache: ich bin auch verheiratet (seit 4 Jahren), aber ich bin mir der Sache bewußt, dass eine Beziehung auch nicht ewig halten muss so sehr ich mir das auch wünsche....

Egal wie alt du bist, es ist immer ein wichtiger Schritt zu heiraten und sich ein Kind zu wünschen- das bringt sehr viel mit sich (leider nicht nur Freude).
Egal wofür du dich entscheidest- überlege es dir bitte gut! Und es geht in 1.Linie erstmal um dein Leben, dass du abgibst, wenn du dich jetzt in eine Ehe stürzt ohne Rücklagen zu haben und mit Kind erstmal nicht mehr so leben kannst, wie andere in deinem Alter!

Ich hoffe, deine Frage ist beantwortet. Entschuldige meinen Vortrag, aber du musst verstehen, dass hier einige vom Hocker fallen, wenn du in deinem Alter jetzt schon solche riesen Berge bewältigen möchtest!;-)

Ich freue mich, von dir mehr zuhören und wünsche dir alles erdenklich Gute!!!

Lg, sternchen#stern

Beitrag von knitschie 29.03.06 - 19:39 Uhr

mit 16 ein kind................. kann gut gehen geht es aber meist doch nicht. ein kind ist eine riesen verantwortung. du hast ja noch nicht mal eine ausbildung, was willst du deinem kind mal bieten? Du lebst ja noch nicht mal mit deinem freund zu sammen und dann soll da ein kind kommen? wenn dein freund dich WIRKLICH liebt wird er noch warten bis du ERWACHSEN und REIF genug bist MUTTER zu werden. ein kind ist kein spielzeug was man sich eben mal auf die schnelle zulegt.

sorry aber solch eine naivität macht mich total wütend. leider sieht man in deutschland immer wieder wie es nach solchen schwangerschaften entweder fürs kind oder für die mutter endet.

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 19:44 Uhr

hi
ich finde deinen beitrag super ich bin mir dem allen bewust .
mein freund verdint genug gelt das wir auch ohne unter stützung klar kämmen aber ich habe unterstützung ich brauche mir keine sorgen um kinder sachen machen den die bekomme ich alle, ich weiß das ich mir meine jugend wie einige sagen verbaue da ich nicht mehr weg kann aber das weiß ich schon alles mein freund und ich haben uns viele gedanken gemacht.
ich weiß eigentlich müsste ich es meinen eltern sagen richtig aber bis jetzt weiß es nur seine schwester und halb wegs seine eltern ich habe einer seitz auch angst aber ich bin mir 100% sicher das ich das schafe auch wenn ich so jung bin und mein freud sagt auch immer wir schafen das schon.
ich danke dir#liebdrueck

Beitrag von mammamia84 29.03.06 - 19:52 Uhr

dein freund verdient genug geld...na prima, tolle aussage. was ist wenn dein freund einmal nicht mehr da ist?! dann stehst du da ohne ausbildung, ohne geld. wenn ich ein kind habe, möchte ich ihm auch was bieten können!
da sieht man doch schon klar genug wie unreif und naiv du doch noch bist-ein kind eben-glaubst du denn wirklich du bleibst mit deinem freund bis an dein lebensende zusammen?! (sicher kann das ein, meine eltern sind zusammen gekommen wie sie 16jahre alt waren .. aber das ist ne andere geschichte :-))mädchen, du bist erst 16 !! wie lange bist du denn mit deinem freund jetzt zusammen?!

du siehst das alles nur durch die rosarote brille, du wirst sehn, dir wird das lachen schon noch vergehen wenn dich die realität eingeholt hat!

sorry wenn ich ein wenig hart bin, aber sowas macht mich einfach nur wütend!

Beitrag von sternchen200680 29.03.06 - 20:07 Uhr

Ich kann deine Gedanken und deine Argumente gut verstehen. Ein Kind ist etwas schönes und umso besser, wenn du dir in finanzieller Hinsicht erstmal keine Gedanken machen musst.
Aber sei mir bitte nicht böse, ich habe da noch eine Frage: hast du alle wenns und abers wirklich durchgekaut?
Du schreibst, dass es für den anfang gut klappt: mit Kinderkleidung bist du eingedeckt und du hast auch finanziellen Rückhalt! Das ist schon mal gut!

Aber wie sieht es in 10 Jahren aus? Selbst ich kann nicht mal die Garantie geben (die gibt mir nie jemand, ist unmöglich) dass ich mit meinem Mann dann noch zusammen bin, obwohl wir uns seit 11 Jahren kennen.
Es ist der normale Weg, dass Menschen sich verändern und es kann immer passieren, dass wir uns entscheiden verscheidene Wege zu gehen, auch wenn ich dass jetzt nie möchte!
Du bist vor nichts geschützt! (genauso wie ich auch)

Was machst du in 10 Jahren, wenn es mit dir und deinem Mann auseinander geht? was machst du, wenn dich deine Familie mit deinem Kind nicht unterstützen kann- aus Krankheitsgründen, Streit oder nicht können/wollen?
Wie regelst du den Allltag dann? Man ist im Grunde erst reif dafür, wenn man abschätzen kann, wie man auch alleine ohne Unterstützung klar kommen kann- denn Unterstützung sollte man nie als selbstverständlich sehen. Das meine ich mit abhängig machen- wenn du dich an die Unterstützung klammerst, kannst du nicht alleine zurecht kommen.

Und das ist das, was ich niemanden wünsche- denn der fall ist sehr tief. Nicht nur für dich, dann auch für das Kind.
Was spräche denn dagegen noch etwas zu warten und zu gucken, wie es ist auch ohne Unterstützung zurecht zu kommen? Könntest du dir das vorstellen?

#klee
Lg, sternchen#stern

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 20:18 Uhr

ich denke schon das ch ales durch gegangen bin.
mit dem warten da spricht eigentlich nichts dagegen,
jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich machen solll die einen sagen das die anderen das HILFE #heul

Beitrag von sternchen200680 29.03.06 - 20:26 Uhr

Hey, jetzt lass doch nicht so schnel denn Kopf hängen!
#blume

Ich wollte dir weder zu reden noch davon abraten! Du bist 16 Jahre und möchtest gerne ein Kind!
Nur entscheiden musst du dich selber- dass kann dir niemand abnehmen#klee

Du könntest sicherlich schwanger sein, aber es muss nicht sein, dass du wirklich direkt schwanger geworden bist! Einen Test solltest du erst machen, wenn du einen tag über deiner periode bist. Wenn du schwanger bist, solltest du für das Kind und dich das Beste daraus machen!#sonne
Bist du es aber nicht, dann mach dir vielleicht doch noch ein paar mehr Gedanken, als du bisher getan hast- dass gehört nunmal zu der Verantwortung, die du mit einem Kind übernimmst- dazu!

Mach das, was du für Richtig hälst- nicht nur jetzt, sondern auch was du in einigen Jahren nicht bereuen würdest!
Egal, wie du dich entscheidest! Ich wünsche dir alles Gute! Und das du deinen Weg findest!

Lg, sternchen#stern

Beitrag von kleinesfloeckchen 29.03.06 - 19:51 Uhr

Erstmal Hallo =)
Ich kann dich gut verstehen...
und ich denke die ganzen Meinungen hier hören war sehr hart.
aber wenn du dich vieleicht mal mit Mädchen in deinem alter unterhalten möchtest die genau den selben wunsch haben oder sogar schon ein kind haben dann kommt doch mal auf die seite
http://www.teenie-mamis.de.ms/

ich würd mich freun
MFG
jenny

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 19:53 Uhr

hi super danke
da kucke ich mal rein #danke

Beitrag von sylvia584 29.03.06 - 19:55 Uhr

ui da haste dir ja was vor genommen!

ich bin 22 (werde 22) und selbst da sagen noch viele es ist zu jung, aber mit 16? naja ich weiss nicht so recht!verbau dir da bloss nichts, mache eine lehre und geh nen jahr arbieten, erst dann würde ich daran denken! ist ja hammer hart. lass dich zu nichts überreden, nur weil dein liebster meint er bräuchte jetzt ne altersvorsorge. mit 16 sollst du lieber noch teenager sein als mutti,geniess die zeit wo du noch nicht so viel verantwortung übernehmen musst, du wirst es noch lange genug tun müssen und es ist nicht immer einfach und schongarnicht mit nem kind auch wenn dein schatz dir den himmel zu füssen legt!vielleicht meint er es auch garnicht so wie er es sagt und dann stehste da ohne ausbildung und mit nem baby...

überlege es dir bitte gut, wäre doch schade um deine jugend!#liebdrueck

Beitrag von dorn16 29.03.06 - 20:02 Uhr

hi leute ich danke euch für eure meinungen auch wenn sie manchmal hart waren aber ich habe sie alle verstanden und werde noch mal gut drüber nach denken
DANKE #danke

Beitrag von uih 29.03.06 - 20:09 Uhr

Also ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass dieses Posting ernst gemeint ist...

Grüssle
uih

Beitrag von jazzanova05 29.03.06 - 20:19 Uhr

Don´t feed the trolls

Ich glaubs auch nicht....

  • 1
  • 2