Schmerzen legen mein kleine(3)lahm hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jule2510 29.03.06 - 20:50 Uhr

Hallo

ihr lieben, vielleicht könnt ihr mir helfen, meine Tochter hatte jetzt zum zweitem Mal starke Schmerzen im linkem Bein. Das erste mal trat das am 09.01. auf, sie kam heulend aus dem Bett und sahs dann auf der Couch, sie konnte garnicht laufen keinen schritt, hat geschrien vor schmerzen, bin mit ihr direkt zum Chirugen gefahren, weil der Fußknöchel auch angeschwollen war, ich dacht vielleicht ist sie des nachts aus dem Bett gefallen oder so. Nun gut, sie wurde geröngt und untersucht nichts festzustellen, man verpasste ihr einen Tape verband ging von einer Verstauchung aus und sagte mir wenn es am nächstem Tage nicht besser ist sollte ich wieder kommen. Gegen Nachmittag lief sie dann wieder fast normal mit dem Tape. Danach kam es nie wieder der SChmerz, bis vorgestern da kam sie aber erst garnicht aus dem Bett sie schrie sofort, wieder der gleiche Fuß, wieder lief sie nicht, mein Kinderarzt im Streick und beim dem Chirugen hatte ich auch keine chance. Also hab ich ihr den Fuß eingecremt,verbunden und abgewartet. Gegen 16 Uhr hat sie dann wieder das laufen versucht und dann klappte es auch wieder ohne schmerzen. Gestern war ich dann beim Kinderarzt zum Blutabnehmen weil sie Freitag die Polypen raus bekommen soll, hab ihm dann alles erzählt, die Röntgenbilder vom 09.01 mitgebracht usw. Er kann sich das nicht erklären und hat jetzt extra Blutwerte für Rheuma oder Entzündungen abgenommen. Kennt das einer? Kann sowas auch mal vom wachsen kommen? Soll ich sie in dem Zustand überhaupt operrieren lassen? Sollte vielleicht dabei sagen sie war beide male nicht anderweitig krank sie hat einfach nur ganz schlimme schmerzen beim Gehen! Liebe Grüße eine verzweiflete Mami

Beitrag von cathie_g 29.03.06 - 23:24 Uhr

hat sie in letzter Zeit irgendeine Infektion gehabt, Windpocken oder so?

LG

Catherina

Beitrag von cocoskatze 30.03.06 - 06:55 Uhr

Hallo!

Du solltest mal ein Blutbild machen lassen.

Es könnte ein ganz normaler Wachstumsschmerz sein, es könnte aber auch in Richtung Rheuma/Rheumatisches Fieber gehen.

Wäre interessant zu wissen, ob dein Kind tatsächlich eine Infektion hatte.

Auf jeden Fall würde ich das mit dem Blutbild erstmal erledigen.Zumindest kann man so erkennen, ob eine Entzündung im Körper ist, und diese gezielt behandeln.

Simone

Beitrag von julchen027775 30.03.06 - 09:14 Uhr

Guten Morgen
habe gerade deinen Beitrag gelesen. Gestern hat mir meine Cousine erzählt, dass ihr Sohn eine Gelenkentzündung hat. Es wurde durch ein Blutbild festgestellt. Es waren die gleichen Symptome wie bei Deiner Kleinen.
Es ist nichts dramatisches. Wünsche euch gute Besserung

Cornelia mit Julia (4) und Sara (2)

Beitrag von jule2510 30.03.06 - 10:53 Uhr

Erstmal danke für eure antworten, die Blutwerte bekomme ich heute, mal abwarten. Aber sie hatte Windpocken im Januar, aber erst nach dem die Schmerzen das erstemal aufgetreten sind. Komisch meint ihr das könnte einen zusammenhang ergeben? Ich warte jetzt mal die Blutwerte ab, hoffentlich ist es nicht schlimmeres. Nochmal lieben dank,
Jenny

Beitrag von kathi78 31.03.06 - 10:27 Uhr

Hallo,

das gleiche Theater hatten wir vor kurzem auch durch. Immer nach dem Schlafen konnte mein Kind (auch 3 Jahre) nicht mehr laufen. Der Kinderarzt konnte nichts feststellen und in der Notaufnahme im Krankenhaus konnte auch nichts festgestellt werden. Drei Tage später hatten wir einen HNO-Termin (Polypen, Mandeln) und ich habe dies angesprochen. Unsere Ärztin konnte damit gleich etwas anfangen und hat uns zur Sonographie geschickt. Dort ist dann aufgefallen, dass mein Sohn eine Gelenksentzündung hat, die auf die vergrößerten Polypen und Mandeln zurückzuführen sind. Wir haben jetzt die Gelenksentzündung wegbekommen und warten auf unseren OP-Termin. Es kann aber auch anders laufen, erst OP und dann geht die Gelenksentzündung von selbst weg.

Viele Grüße und viel Kraft für Euch!