Milchunverträglichkeit bei babys wer hat erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von slotti12 29.03.06 - 20:59 Uhr

Also ich brauch mal eure Erfahrungen......ich grübel heut schon den ganzen tag

Luca hat ja seit er auf der welt ist immer verdauungsprobleme, meist in der Art als Verstopfung.
er hat ja am donnerstag letzte woche bronchitis bekommen dann hat er von tag zu tag weniger getrunken und durchfall am wochenende bekommen. ich hab mit mühe und not 500ml reinbekommen-komischerweise war er immer gut drauf nur war es einfach zu wenig was er auf dauer getrunken hat weil das schon tagelang so ging. der kinderazrt wollte mir für ihn nix verschreiben und nachdem luca nach 9std immer noch nix trinken wollte haben wir ihn ins kh gebracht.
Doch so langsam glaub ich nicht daran das das ein darm infekt ist. vielleicht hat er ja ne milchunveträglichkeit. er hat auch immer ausschlag im gesicht so rote raue stellen und heute hab ich am bein auch welche endeckt. Am bauch hat er auch punke-ausschlag.
Ich weiss nich ob er sowas wirklich hat, aber ich weiss nich mehr weiter.
wie kann man soetwas feststellen, welche untersuchungen müssen gemacht werden?? werde es morgen dem kinderarzt mal sagen.

lg
slotti

Beitrag von babyjenny 29.03.06 - 21:37 Uhr

Hallo meine beiden haben neurodermitis mit milchunverträglichkeit...man kann es im blut sehen(IGE Raster)
meine bekommen spezialmilch..schau mal unter www.meadjohnson.de

lg jen

Beitrag von holgersengel 29.03.06 - 21:43 Uhr

hi slotti

mir ist aufgefallen das du immer genau das gleiche denkst und durchmachst wie ich. ich habe bei nils auch den verdacht. seitdem ich jetzt nicht mehr stille und er comformil bekommt wirds von tag zu tag besser, geht aber nicht weg. und auch diese rauhen stellen, genau wie nils. ich hoffe nicht das wir jetzt auch noch ne bronchitis kriegen, erkältet ist er nämlich schon.

meld dich doch morgen mal wenn du mehr weißt. wie gehts deinem süßen denn überhaupt und was haben die jetzt im kkh gemacht???

oh man, alles gute für euch.

lg

jana+nils

Beitrag von florian0507 29.03.06 - 21:57 Uhr

Hallo slotti, also mein Kleiner hat nach dem Stillen, also mit der künstlichen Milch auch rauhe rote Haut bekommen und der KA hat gemeint es wäre eine Lactose Allergie. Ich gebe jetzt Humana SL und es ist besser geworden auch mit den verdammten Blähungen ist es viel besser geworden.
LG Simone